Spielerkritik gegen Villareal: ohne Glanz zu drei Punkten!

StartLa LigaSpielerkritik gegen Villareal: ohne Glanz zu drei Punkten!
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Die Adventszeit beginnt für den FC Barcelona mit einem nüchternen 2:0 Heimsieg gegen Villareal. In einer größtenteils unspektakulären Partie setzte sich die Mannschaft von Trainer Ernesto Valverde durch die Tore von Piqué und Aleñá am Ende verdient durch. Somit springt Barça vorrübergehend wieder an die Tabellenspitze. Die Einzelkritik.

Bekam kaum gefährliche Bälle auf seinen Kasten und konnte sich entsprechend auch selten auszeichnen, doch für ihn wird mit Sicherheit das Spiel ohne Gegentor ein Grund zu feiern sein. Im Spielaufbau zeigte ter Stegen eine solide und unaufgeregte Leistung. Barçawelt-Punkte: 7

Semedo absolvierte ein solides Spiel. Defensiv ohne größere Fehler und offensiv immer wieder mit guten Läufen, die leider selten belohnt wurden. Besonders seine Schnelligkeit ist für Barça extrem wertvoll. Barçawelt-Punkte: 7

Eine wirklich starke Partie des Abwehrchefs! Am Ball und im Zweikampf war er immer auf der Höhe und ließ den Gegner somit kaum gefährlich werden. Dazu mit dem wichtigen Führungstreffer per Kopf. Weiter so! Barçawelt-Punkte: 9

In der Anfangsphase wirkte er noch hier und da etwas unsicher, steigerte sich aber im Verlauf des Spiels. Letztendlich ein souveränder Auftritt. Barçawelt-Punkte: 7

Alba kann momentan nicht die offensiven Akzente setzen, die wir von ihm gewohnt sind. Zwar war er auch heute wieder viel unterwegs, doch seine Hereingaben waren entweder zu ungenau oder es mangelte ihm an Anspielstationen. In der Defensive war das absolut in Ordnung. Barçawelt-Punkte: 7

Busquets hatte auch heute wieder alles im Griff. Sorgte im Mittelfeld für die nötige Stabilität, ohne allerdings mit großen Glanzmomenten aufzufallen. Barçawelt-Punkte: 7

Ivan Rakitić spielte zwar scheinbar endlos viele Pässe, konnte mit diesen aber kaum eine gefährliche Aktion einleiten. Im Defensivverhalten merkt man ihm zudem deutlich die vielen Spiele an, da ihm hier häufig die nötige Spritzigkeit und Handlungsschnelligkeit fehlt. Insgesamt aber ein ordentliches Spiel vom Kroaten. Barçawelt-Punkte: 7

Durfte erneut von Beginn an ran und unterstrich seine ansteigende Form. Ging extrem viele Wege in die Spitze und zeigte sich im Zweikampf gewohnt bissig. Für die kreativen Momente sind zwar nominell andere zuständig, doch in dem Aspekt darf von ihm noch mehr kommen. Barçawelt-Punkte: 7

Der Brasilianer konnte auch heute kaum offensive Impulse bringen. Zwar war er gut eingebunden und häufig am Ball, doch muss er aus diesen Situationen einfach mehr machen. Auch er ist ganz klar überspielt und braucht auch mal mehr Pausen, als in nur in jedem Spiel nach 80 Minuten ausgewechselt zu werden. Barçawelt-Punkte: 5

‘La Pulga’ ließ es heute wohl etwas ruhiger angehen. War über weite Strecken nicht sehr auffällig, was aber auch Barças uninspiriertem Auftritt insgesamt geschuldet ist. Kurz vor Schluss dann allerdings doch wieder mit einem genialen Moment und der sehenswerten Vorlage zur Entscheidung. Barçawelt-Punkte: 7

Erneut ein guter Auftritt von Dembélé. Offensiv zeigte er meistens als einziger etwas Spritzigkeit und Zug zum Tor; seine Dribblings sind eine Augenweide. Auch wenn natürlich nicht jede Aktion sitzen kann und er sich nach wie vor vielleicht etwas viele Fehler erlaubt, zeigt er gute Ansätze und war heute in der Offensive Barças bester Mann. Auch defensiv ist er sichtlich bemüht. Barçawelt-Punkte: 8

Endlich durfte auch Aleñá heute mal sein Können beweisen. Wurde nach 70 Minuten für Vidal eingewechselt und spielte das Spiel souverän zu Ende. Sorgte kurz vor Schluss mit einem ansehnlichen Heber nach Messis Zuspiel für die Entscheidung und darf sich hoffentlich auf weitere Einsätze freuen. Barçawelt-Punkte: 8

Malcom bekam heute seine fast schon üblichen zehn Minuten, in denen er leider kaum noch ins Spiel eingreifen konnte.  Barçawelt-Punkte: 6

Die Startelf war mal wieder eine so große Überraschung, wie die, dass am 31. Dezember Silvester ist. Besonders bei Coutinho, Alba und Rakitić muss Valverde bald mal anfangen zu rotieren, bevor sie in ein größeres Loch fallen oder sich sogar ernsthafter verletzen. Der Brasilianer war auch heute wieder nahezu ineffektiv, doch der Trainer nimmt ihn erst nach 80 Minuten runter, statt einen frischen und motivierten Malcom vielleicht auch mal für 30 Minuten zu bringen. Die für Valverdes Verhältnisse frühe Einwechslung von Aleñá und sein anschließendes Tor sind ein sehr positives Signal, doch auch hier muss hinterfragt werden, warum Arturo Vidal vom Platz musste, der bis dahin ein gutes Spiel zeigte und noch nicht am Ende seiner Kräfte schien. Barçawelt-Punkte: 5

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE