Spielerkritik | Girona – Barça: Semedo und Messi treffen, ter Stegen hält alles

StartLa LigaSpielerkritik | Girona - Barça: Semedo und Messi treffen, ter Stegen hält...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach der Copa-Niederlage kehrte für den FC Barcelona wieder der Liga-Alltag ein, in Form des katalanischen Derbys bei Girona. Barça setzte sich in einem lange Zeit offenen Spiel, welches ursprünglich in Miami ausgetragen werden sollte, dank der Tore von Semedo und Messi mit 2:0 durch und festigte somit die Spitzenposition in der Tabelle. Dabei profierte die Mannschaft Valverdes auch von einem Platzverweis gegen die Gastgeber, die somit fast die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl agieren mussten. Die Einzelkritik.

Aufgrund der mutigen Spielweise des Gegners konnte sich ter Stegen ein ums andere Mal auszeichnen. Bei hohen Bällen in den Strafraum wirkte er nicht immer zu 100% souverän, doch dafür zeigte er ansonsten extrem wichtige Paraden, davon einige weltklasse. Beim hohen Pressing Gironas war er außerdem erneut eine wichtige Anspielstation im Spielaufbau. Barçawelt-Punkte: 9

Semedo bekam rechts hinten den Vorzug vor Roberto und zahlte das Vertrauen mit seinem ersten Tor im Dress der Blaugrana zurück, welches die frühe und wichtige 1:0 Führung bedeutete. Offensiv zeigte er sich grundsätzlich deutlich verbessert und aktiver als sonst und auch defensiv erfüllte er seinen Job. Barçawelt-Punkte: 8

Der Abwehrchef war meist zur Stelle, wenn er gebraucht wurde. So auch in einer Situation, als er den Ball des Gegners auf der Torlinie klärte und somit die Führung Barças sicherte. Im Spielaufbau kam er gut mit Gironas Pressing zurecht. Barçawelt-Punkte: 7

Lenglet wirkte nicht immer ganz so sicher wie Piqué, machte insgesamt aber kein schlechtes Spiel und konnte ein paar gute Zweikämpfe verbuchen. Auch in der Spieleröffnung hatte er hier und da kleinere Probleme, die allerdings nicht groß ins Gewicht fielen. Wurde eine Viertelstunde vor Schluss für Vermaelen getauscht. Barçawelt-Punkte: 6

Jordi war erneut unermüdlich auf der linken Seite und konnte besonders nach Gironas Platzverweis die Lücken ausnutzen. Legte so auch das 2:0 für Messi auf, ansonsten mit wenigen nennenswerten Aktionen. Barçawelt-Punkte: 7

Gerade in der ersten Halbzeit war er im Mittelfeld ein wichtiger Faktor zur Ordnung und Stabilität im Spiel Barças. Tauchte im Laufe der Partie aber etwas ab und wurde kurz vor Schluss ausgewechselt. Insgesamt ein gewohnter Auftritt von Busquets. Barçawelt-Punkte: 7

Der Chilene zeigte seine vielleicht schwächste Leistung im Barça-Trikot. Kam mit Gironas mutigem Auftreten in der Defensive und im Mittelfeld nicht zurecht, sodass er offensiv nichts in das Spiel einbringen konnte. Selbst als Girona in Unterzahl geriet, ließ Vidal sich teilweise vorführen und wirkte absolut planlos auf dem Feld; auch seine berüchtigte Zweikampfstärke blieb heute unsichtbar. Wurde entsprechend  nach einer knappen Stunde für Arthur rausgenommen. Barçawelt-Punkte: 3

Rakitić legte einen soliden Auftritt hin. Keine großen Glanzmomente, aber insgesamt sehr abgeklärt, ruhig und souverän. Arbeitete wie immer viel gegen den Ball und war auch in der Offensive der Mann mit den meisten Ideen aus Barças Mittelfeld. Barçawelt-Punkte: 7

Das Sorgenkind wird zum ernsten Problemfall. Neben Suárez und Messi fällt seine momentane Planlosigkeit zwar nicht so extrem auf, aber seine ganze Körpersprache sagt nichts Gutes aus. Trifft häufig die falschen Entscheidungen, wirkt ideenlos und wenig leichtfüßig, sowie absolut ungefährlich beim Torabschluss. Was ist nur mit diesem genialen Fußballer los? Barçawelt-Punkte: 3

Leo agierte, für seine surrealen Verhältnisse, eher auf Sparflamme, war aber dennoch mit Abstand der offensiv aktivste und gefährlichste Mann Barças. Entschied das Spiel per Lupfer zum 2:0 und hätte sich bei größerer Abschlussstärke seiner Kollegen noch mindestens zwei Assists verdient gehabt. Barçawelt-Punkte: 8

Ein Tor blieb Suárez vergönnt, doch insgesamt zeigte er eine ordentliche Leistung. Leitete das zweite Tor mit einem schönen Pass auf Alba ein und wirkte auch sonst recht gut integriert in die Angriffsbemühungen der Blaugrana. Abseits des Balles dazu, wie immer, enorm engagiert und wertvoll. Barçawelt-Punkte: 7

Selbst zu zehnt bereitete Girona Barça noch kurz Probleme, bis Arthur für Vidal ins Spiel kam. Der Brasilianer sorgte, durch seine enorme Ballsicherheit, direkt für Ruhe und Kontrolle im Mittelfeld, wodurch man das Ergebnis souverän nach Hause bringen konnte. Barçawelt-Punkte: 7

Der Belgier kam ca. 15 Minuten vor dem Ende in die Partie und erledigte seinen Job. Barçawelt-Punkte: 6

Sergi bekam die letzten Minuten ein wenig Spielzeit im Mittelfeld, konnte aber nicht mehr groß auf sich aufmerksam machen. Barçawelt-Punkte: 6

Die Aufstellung hielt wenig Überraschungen bereit. Rakitić und Vidal gemeinsam im Mittelfeld aufzustellen war allerdings lange Zeit kein schöner Anblick (auch wenn der Kroate seine Sache noch absolut in Ordnung erledigte), was Valverde aber mit der Einwechslung von Arthur in einer entscheidenden Phase korrigierte. Warum allerdings ein Carles Aleñá, der mit einigen guten Auftritten in letzter Zeit auf sich aufmerksam gemacht hat, in diesem Spiel wieder auf der Tribüne sitzen muss und nichtmal für einen eventuellen Kurzeinsatz mit auf die Bank genommen wird, versteht wohl nur unser Übungsleiter selbst. Auch für Coutinho muss er sich etwas einfallen lassen. Barçawelt-Punkte: 6

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE