Spielerkritik | Iniesta und Co. tun sich schwer

StartLa LigaSpielerkritik | Iniesta und Co. tun sich schwer
- Anzeige -
- Anzeige -

Im Regen Barcelonas stand heute ein schweres Auswärtsspiel gegen Espanyol Barcelona an. Nicht nur der tiefe, nasse Rasen machte es Barça schwer, auch ein diszipliniert spielendes Espanyol tat sein Übriges. Am Ende steht ein 1:1, welches nach großem Kampf in den letzten Minuten erzwungen wurde.

Marc-André ter Stegen

In Halbzeit eins wurde Marc-André nur ein mal wirklich gefordert. Baptistaos Schuss war jedoch zu unplatziert und somit kein Problem für unseren Keeper. In Halbzeit zwei musste er dann hinter sich greifen und war mit seinem Abschlag nicht schuldlos. Am Fuß war ter Stegen mal zu übermütigt und eröffnete Espanyol so eine Chance. Barçawelt-Note: 3, Marc-André sollte trotz seiner Fähigkeiten am Ball nicht übermütig werden.

Nélson Semedo

Nélson war zwar sehr bemüht nach vorne, doch die Laufwege und Durchsetzungsfähigkeit lässt noch sehr zu wünschen übrig. Es scheint, dass Semedo die Spielweise Barças schlicht noch nicht verstanden hat und daher oft der Querpass kommt. Barçawelt-Note: 3, trotz Leistungssteigerung muss mehr kommen.

Gerard Piqué

Zeitweise war das der alter Piqué, so wie wir ihn kennen. Gerard half oft auch Umtiti und war stark im Zweikampf, dennoch leistete er sich wie so oft einige Abspielfehler und Konzentrationsschwächen. Auch beim Gegentor wäre mit etwas Glück etwas möglich gewesen. Dennoch rettete sein Tor einen Punkt. Barçawelt-Note: 2, zwischen Hui und Pfui war bei diesem Auftritt Piqués alles dabei. 

Samuel Umtiti

Zwar war er gewohnt griifig im Zweikampf und gab keinen Ball verloren, dennoch war er viel zu oft mit sich selbst und mit dem Schiedsrichter beschäftigt. Möglicherweise ist man von Samuel einfach verwöhnt, bei dem was er bisher zeigte. Zudem sah Umtiti nach Meckern die Gelbe Karte und fehlt so nächste Woche. Barçawelt-Note: 2-, dieses Spiel war nicht das Beste von Umtiti. 

Lucas Digne

Genau wie Semedo auf der anderen Seite muss von Digne einfach mehr kommen. Zwar war seine Leistung nicht schlecht, aber nicht schlecht reicht für die Ansprüche Barças einfach nicht. Mit etwas Glück im Zweikampf und etwas mehr Galligkeit kann er auch den Gegentreffer verhindern. Barçawelt-Note: 3-, bisher nicht der solide Backup.

Sergio Busquets

Busquets zeigte heute einige Unkonzentriertheiten. Sergio verlor des Öfteren den Ball in zentraler Position und eröffnete so Espanyol die Räume. Auch seine Pässe waren nicht so sauber wie gewohnt, was auch dem Platz geschuldet war. Er war schon früh in seinen Zweikämpfen durch eine Gelbe Karte eingeschränkt. Barçawelt-Note: 3, ein sehr menschlicher Auftritt Busquets.

Andrés Iniesta

Heute war Iniesta der Dreh- und Angelpunkt im Spiel Barcelonas. Trickreich, kluge Pässe und super Einsatz – auch nach hinten. Wenn bei Barça heute etwas Kreatives vorne lief, war Andrés daran beteiligt. Leider fehlte ihm heute schlicht die Unterstützung. Barçawelt-Note: 2+, Iniesta ist wie ein Wein: wird im Alter besser.

Philippe Coutinho

Coutinho machte heute einen weiteren Schritt in die richtige Richtung. In Minute 22 war es dann soweit: mit einem sehenswerten Schlenzer ließ Philippe das Aluminium zittern. Er zeigte in vielen Aktionen gute Ideen, welche bei diesen Witterungsverhältnissen schwer umzusetzen waren. Barçawelt-Note: 2-, ‚Cou‘ braucht wohl noch ein wenig Zeit.

Paulinho Bezerra

Kämpferisch war dieser Auftritt stark. Paulinho nahm jeden Zweikampf an. Nach vorne fehlten ihm ein wenig die Ideen und die Durchschlagskraft, zudem war sein Passpiel gewohnt souverän. In den letzten Wochen wirkt er jedoch etwas müde. Barçawelt-Note: 3+, eine solide Partie von Paulinho.

Paco Alcácer

Paco lief unfassbar viel und kämpfte stark. Jedoch musste er oft auf die Außenbahn ausweichen, was ihm nicht liegt. Einmal lief er stark ein, konnte den Ball jedoch nicht kontrollieren. Ansonsten hatte Alcácer keine nennenswerte Chance. Barçawelt-Note: 3, eine Chance als richtige Neun wäre wünschenswert.

Luis Suárez

Auch heute kämpfte und ackerte Suárez und riss so sein Team mit. Durch sein frühes Anlaufen zwang er Espanyol immer wieder dazu, die Bälle lang nach vorne zu schlagen. Leider hatte auch Suarez keine nennenswerte Torchance. Barçawelt-Note: 3+.

Lionel Messi (ab Minute 59 für Paco Alcácer)

Direkt nach Messis Einwechslung wurde er mit einem Foul begrüßt. Er war zwar bemüht, jedoch setzten auch ihm die Witterungsbedingungen zu. Barçawelt-Note: Keine Note.

Sergi Roberto (ab Minute 59 für Nélson Semedo)

Sergi brachte nach seiner Einwechslung Schwung auf die rechte Seite und kurbelte auf diese Weise einige Angriffe an. Barçawelt-Note: Keine Note.

Jordi Alba (ab Minute 75 Minute für Digne)

Jordi Alba kam für die letzte Viertelstunde. Auch er war deutlich stärker als sein Vorgänger. Barçawelt-Note: Keine Note.

Trainerkritik: Ernesto Valverde

Valverde schonte mit Rakitić, Alba, Messi und Roberto heute gleich vier Stammspieler, obwohl er vor der Partie betonte, dass er dieses Spiel nicht abschenken möchte. Die Mannschaft, welche er ins Spiel schickte, zeigte einen bemühten Auftritt und es war wohl auch ein Stück weit den Witterungsbedingungen zu verdanken, dass kein Kombinationsspiel möglich war. Dies hätte sich auch mit dem Stammpersonal als schwierig dargestellt. Die Rotation war angesichts der kommenden starken Gegner nötig und vielleicht der richtige Weckruf. Barçawelt-Note: 2-, Rotation zum richtigen Zeitpunkt.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE