Spielerkritik | Messi und Suárez sorgen für Barça-Sieg

StartLa LigaSpielerkritik | Messi und Suárez sorgen für Barça-Sieg
- Anzeige -
- Anzeige -

Nachdem in den letzten zwei Spielen in der Liga kein Sieg für den FC Barcelona raussprang, musste nun ein Sieg her. Mit FC Villarreal stand ein starker Kontrahent bevor. Das ‚Gelbe U-Boot‘ stand vor dem Duell auf dem sechsten Tabellenplatz. Die Mannen von Valverde taten sich äußerst schwer in der ersten Halbzeit gegen die Gastgeber. Die zweite Halbzeit lief hingegen besser, da es die Katalanen mit einem geschwächten Villarreal zu tun bekommen haben. Welche Spieler wichtig für den Sieg waren, erfahrt ihr im Nachstehenden. 

 

Marc-André ter Stegen

Standesgemäß stand Ter Stegen zwischen den Pfosten gegen Villarreal. Zum Glück hat Barça einen Goalie in dieser Form im Kasten, denn in der Anfangsviertelstunde rettete er mit einer unglaublichen Tat den möglichen Gegentreffer. Barçawelt-Note: 1-, erstklassige Partie von Ter Stegen

Sergi Roberto

Roberto bekam den Vorzug gegenüber Semedo auf der Rechtsverteidigerposition. Auch wenn Roberto weniger in Erscheinung trat als sein Pendant Alba, so war sein Tempo-Dribbling zu Beginn der 50. Minute unwiderstehlich, indem er das halbe Spielfeld binnen weniger Sekunden überbrückt und sich spielerisch anfangs befreit hat – mehr davon, aber im Mittelfeld! Barçawelt-Note: 3+, solider Auftritt von Roberto

Jordi Alba

Die steigende Form von Alba bestätigt sich und er ist nahezu immer in der Offensive anzutreffen. Die Spielzüge zwischen ihm und Messi sind einstudiert, erweisen sich als hilfreich und können durchaus gefährliche Situationen hervorrufen. Barçawelt-Note: 2-, Alba mit vielen gefährlichen Hereingaben

Gerard Piqué

Die Leistung von Piqué in dieser Saison sind weit weg von der Weltklasse. Gegen Villarreal präsentierte er sich in der ersten Halbzeit souverän und ließ nichts anbrennen. Das ganze Spiel von ihm war gut und ist hoffentlich vielversprechend für die Zukunft. Barçawelt-Note: 3+, Piqué in leicht aufsteigender Form

Thomas Vermaelen

Aufgrund der personell angespannten Situation in der Innenverteidigung kommt Vermaelen wieder vermehrt zum Einsatz. Bemerkenswert und charakterisierend für Vermaelen sind seine kompromisslosen und harten Zweikämpfe, inbesondere in der Luft fackelt Vermaelen nicht rum und sorgte für Ordnung. Barçawelt-Note: 3+, eine gute Partie des Belgiers

Sergio Busquets

Das Spiel gegen Villarreal war eines der schlechteren von Busquets. Die von ihm gewohnte Souveränität sah man nicht in dem Maße, wie die Zuseher es von ihm kennen. Nichtsdestotrotz stabiliserte Busquets das Mittelfeld und lieferte den Assist für Messi. Barçawelt-Note: 3, Busquets leicht unkonzentriert

Paulinho Bezerra

Der Mittelfeldkollege Paulinho führte eine ähnlich ruhige erste Halbzeit, aber hatte schon drei gewonnene Zweikämpfe zu verzeichnen. In der Offensive war Paulinho nicht so präsent, wie man es am Anfang der Saison von ihm kannte, was womöglich daran liegt, dass mit Denis Suárez und Rakitić bereits offensivere Spieler aufgeboten waren. Für ihn kam Aleix Vidal in die Partie. Barçawelt-Note: 3-, Paulinho heute eher blass 

Denis Suárez

Mit dem Ausfall von Iniesta und der besseren Form gegenüber Gomes, bekam die talentiertere ‚Nummer 6‘ das Vertrauen gegen Villarreal ausgesprochen. Suárez spielte sich oftmals in den Vordergrund bzw. war ihm der Drang auf sich aufmerksam zu machen, anzumerken. Allerdings sprang nichts Zählbares dabei raus und wurde deshalb für Paco Alcácer ausgewechselt. Barçawelt-Note: 3-, Denis konnte diese Chance nicht nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen

Ivan Rakitić

Der unauffälligste aller Mittelfeldspieler war Ivan Rakitić. Der kroatische Nationalspieler ist viel gelaufen, aber einen entsprechenden und positiven Impact hatte er nicht. Barçawelt-Note: 4+, mehr Kreativität wäre wünschenswert

Luis Suárez

Es lässt sich in jedem Spiel die spielerische Unzulänglichkeit von Suárez anprangern. Diese ist oftmals dafür verantwortlich, dass aus teilweise aussichtsreichen Positionen nichts geschieht oder kreiert wird. Das Führungstor täuscht natürlich über die ganzen Makel hinweg, aber dennoch war das Tor ungemein wichtig für die Blaugranas. Barçawelt-Note: 3, trotz Tor sind die spielerischen Mängel eklatant 

Lionel Messi

Gegen Villarreal traf Messi wieder einmal. Für den Superstar des FC Barcelona war das eine Partie mit wenig Impulsen. Wenig überraschend ist bekannt, dass viele Offensivaktionen über Messi gehen. Jedoch blieb er verhältnismäßig ruhig und konnte nicht unbedingt die ganze Mannschaft alleine schultern. Barçawelt-Note: 3, Messi blieb unter seinen Erwartungen, aber erzielte ein Tor

Paco Alcácer

Paco Alcácer war maßgeblich am Führungstreffer der Blaugranas beteiligt. Mit einem perfekt getimten und präzisen Doppelpass auf Suárez bereitete er das Tor für die 1:0-Führung vor. Barçawelt-Note: 2, seine Einwechslung war eine richtige Entscheidung

André Gomes

Gomes hatte nur noch ein paar Minuten zu absolvieren. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

Ernesto Valverde

Mit der Startaufstellung hat Valverde in personeller Hinsicht nicht viel falsch gemacht. Es waren vielmehr die taktischen Ausrichtungen bzw. Einstellungen schuld daran, dass der FC Barcelona so träge wirkte und entsprechend auch spielte. Das Spiel nahm mit dem Plazverweis aufseiten von Villarreal eine Wende. Die Einwechslung von Paco war sicherlich nicht verkehrt. Barçawelt-Note: 3, Valverde muss etwas am Konzept ändern, die Mannschaft ist zu statisch und lethargisch

 

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE