Spielerkritik | Messi und Suárez sorgen für den Sieg

StartLa LigaSpielerkritik | Messi und Suárez sorgen für den Sieg
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Der FC Barcelona im Anoeta bei Real Sociedad – immer ein schwieriges Spiel für die Blaugranas. Die Mannen von Ernesto Valverde befinden sich in guter Form und scheinen momentan unaufhaltsam, doch könnten die Katalanen ihren Meister in Real Sociedad finden. Die Startaufstellung gegen einen solchen Gegner hielt zunächst eine Überraschung für die Zuseher bereit, namentlich André Gomes, welcher den Vorzug gegenüber Andrés Iniesta bekam. Wie sich alle Spieler präsentierten, erfahrt ihr im Nachstehenden. 

Marc-André ter Stegen

Wer gegen den FC Barcelona ein Tor erzielen möchte, muss an ter Stegen vorbei. In der Anfangsviertelstunde war es dann soweit und ter Stegen musste hinter sich greifen. Sein erst achtes Gegentor in der Liga. Mit einem Tor noch nicht genug bedient, netzte Real Sociedad ein zweites Mal ein. Barçawelt-Note: 2-, ter Stegen mit zwei Gegentoren auf einmal – überraschend

Jordi Alba

Wenn Jordi Alba im Spiel gesichtet wird, dann nahezu nur im Sprintermodus. Diese Leistung und das Durchhaltevermögen, seine Arbeit so konsequent zu verrichten, wie es Alba vollbringt, ist aller Ehren wert. Auch gegen Real Sociedad hatte Alba einige gute Ausflüge in die Offensive. Barçawelt-Note: 2-, Alba mit einer guten Vorstellung

Thomas Vermaelen

Thomas Vermaelen wollte unbedingt weg im Sommer, zum Glück hinderte Valverde den Innenverteidiger an seinen Zielen. Mit einem Tackling in letzter Sekunde, verhinderte er in der 19. Minute einen womöglich verfrühten zweiten Gegentreffer. Seine Startelfeinsätze in den letzten Wochen krönt er nun mit einem Assist – dem so wichtigen Assist zur Führung durch Luis Suárez. Barçawelt-Note: 2+, Vermaelen mit einem Assist und guter Defensivarbeit

Gerard Piqué

Piqué hatte zunächst Schwierigkeiten, seinen Gegenspieler zu kontrollieren. Im Laufe der Partie stabilisierte er sich und ließ sich nichts zuschulden kommen. Barçawelt-Note: 3+, solide Partie von Piqué

Sergi Roberto

Der etatmäßige Rechtsverteidiger Roberto setze ein ums andere Mal zu seinen Dribblings an und überbrückte, wie für ihn und seinen Spielstil typisch, einige Meter, teilweise das halbe Mittelfeld binnen weniger Schritte. Somit baute er guten Zug zum Tor auf, wohlgemerkt aus der Rechtsverteidiger-Position heraus. Barçawelt-Note: 2, mit wichtigen Sprints und Dribblings

Sergio Busquets

Nach der Gelbsperre von Busquets findet sich dieser gewohnt in der Startaufstellung wieder. Kaum vorstellbar, wie die erste Halbzeit ohne Busquets verlaufen wäre. Ohne Iniesta an seiner Seite hatte die ‘Nummer 5’ alle Hände und Füße voll zu tun. Nichtsdestotrotz mit ein paar ungewohnten Ballverlusten. Barçawelt-Note: 3, trotz Fehler unglaublich wichtig für Barça

Ivan Rakitić

Rakitić fand sich oft unter Bredouille bei eigenen Ballannahmen und hatte entsprechend Probleme, das Spiel zu gestalten. Nachdem die Druckphase von Real Sociedad abnahm, trug Rakitić durch seine Impulse wieder mehr zum Spielaufbau bei. Die meisten gewonnenen Zweikämpfe aufseiten von Barça führte Rakitić, an der Zahl vier. Barçawelt-Note: 3-, Rakitić mit technischen Grenzen

Paulinho Bezerra

Eine gewisse Teilschuld muss sich Paulinho bei dem Gegentreffer anrechnen lassen. Beim Kopfballtor des Gegenspielers stand er zu weit weg und verteidigte halbherzig mit. Seinen defensiven Fauxpas bügelte er, wie soll es mittlerweile anders sein, mit einem Tor aus. Die Positionierung auf dem Flügel hat Paulinho nicht gänzlich gelegen. Für ihn kam Dembélé ins Spiel. Barçawelt-Note: 3+, Paulinho mit Tor, aber wenig Einfluss auf das Spiel

André Gomes

In den letzten Wochen wirkte André Gomes in einer leicht verbesserten Form. Die ersten Minuten seines Auftritts zeigten Besserung und Fortschritte, denn er zeigte ein bisschen mehr Präsenz als beispielsweise letzte Saison. Jedoch war von den anfänglich positiven Wahrnehmungen nicht mehr viel zu sehen, nachdem Sociedad die zwei Tore erzielte und die komplette Mannschaft verunsicherte. Gomes konnte nicht direkt Impulse zur Aufholjagd von Barça geben und wurde für Digne ausgewechselt. Barçawelt-Note: 3-, Gomes mit zu wenig wertvollen Aktionen

Luis Suárez

Für die Vorlage zum Anschlusstreffer lief sich Suárez explosivartig frei, um dann ideal angespielt zu werden und in letzter Instanz den Ball quer auf Paulinho zu legen, welcher nur noch einschob. Was war das außerdem für ein Tor von Suárez! Mit unglaublich viel Effet und Gefühl zirkelt Suárez am Strafraumeck den Ball ins Tor – sehenswert. Ein Treffer von Suárez kommt selten allein und somit erzielte er den so wichtigen Führungstreffer zum 3:2. Barçawelt-Note: 1, die Formkrise scheint längst überwunden 

Lionel Messi

Den Assist für das butterweiche Tor von Suárez lieferte sein Sturmpartner Messi. Die Dribblings von Messi hielten sich in Grenzen. Der Impact von Messi auf das Spiel bzw. die Offensive war verhältnismäßig überschaubar. Einen Treffer erzielte Messi dennoch und das sogar per Freistoß. Barçawelt-Note: 2+

Ousmane Dembélé

Dembélé hatte ein paar Ballaktionen, allerdings war kurz nach der Führung von Suárez, das Spiel nicht mehr so hektisch und Real Sociedad deutlich weniger aggressiv. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

Lucas Digne

Digne spielte die übrigen Minuten runter. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

Denis Suárez

Suárez hatte keine nennenswerten Aktionen. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

Ernesto Valverde

Die Startelfnominierung von André Gomes war sicherlich eine Überraschung für den einen oder anderen Culé. Die Positionierung von Paulinho und Gomes auf den Flügeln bzw. außen am Spielfeldrand, brachte wenig Positives für das Spiel. Zur Halbzeitpause kassierte der FC Barcelona bereits zwei Tore. Es scheint so, als hätte Valverde die richtigen Worte gefunden und entsprechend taktische Anweisungen mitgeteilt. Barçawelt-Note: 1-, Valverde ein Mann für die richtigen Worte 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE