Spielerkritik und Benotung gegen FC Sevilla: Messi und Piqué sorgen für wichtige 3 Punkte!

StartLa LigaSpielerkritik und Benotung gegen FC Sevilla: Messi und Piqué sorgen für wichtige...
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona hat mit einem 2:1-Heimsieg gegen den FC Sevilla das 34. Pflichtspiel in Folge nicht verloren und damit den spanischen Rekord eingestellt. Ein Traumfreistoß von Lionel Messi und das Siegtor von Gerard Piqué bescherten die wichtigen drei Punkte im Kampf um die Meisterschaft, wo die Blaugrana nun acht bzw. 12 Punkte vor den Rivalen aus Madrid liegt. Die Gäste aus Sevilla erwiesen sich aber erneut als harter Gegner und gingen sogar selbst in Führung, doch eine insgesamt ordentliche, wenn auch keine berauschende Leistung, sorgte letztendlich für den Sieg. Wir haben natürlich die Einzelbewertungen.

Claudio Bravo

Beim Gegentor chancenlos und ansonsten wenig gefordert. Parierte ein Mal stark im 1-gegen-1, doch wirkte er nicht immer so sicher, wie man das von ihm gewohnt ist. Note: 2-

Aleix Vidal (bis Minute 55)

Vidal konnte sich nicht zwingend für weitere Einsätze empfehlen. Zwar hatte er durchaus gute Momente, jedoch war er defensiv nicht immer richtig positioniert. Über seine Seite entstand auch der Gegentreffer. Note: 3-

Gerard Piqué

Piqué war erneut ein Fels im Zentrum der Verteidigung. Konnte beim Gegentor nichts ausrichten und stand ansonsten sehr sicher. Bewies nach einer Ecke seinen guten Torriecher und erzielte den Siegtreffer. Note: 2+

Jérémy Mathieu

Wirkte beim Gegentor ziemlich planlos und hätte sich wohl besser positionieren müssen. Steigerte sich aber besonders in der zweiten Halbzeit und zeigte somit eine ordentliche Leistung. Note: 2-

Jordi Alba

Jordi Alba sucht ein wenig nach seiner Form. War defensiv zwar recht solide und konnte einige Male seine Geschwindigkeit einsetzen, um Konter zu unterbinden, jedoch war er in der Offensive für seine Verhältnisse sehr blass und häufig zu ungenau. Note: 3-

Sergio Busquets

Busquets war in der ersten Halbzeit noch der beste Spieler im Mittelfeld und sorgte mit vielen Ballgewinnen für einige gute Angriffe. Besonders mit fortlaufender Dauer des Spiels wurde er immer besser und half den Sieg über die Zeit zu bringen. Note: 2

Sergi Roberto (bis Minute 75)

An der Seite von Turan verpasste es Roberto, das Spiel zu leiten. Zwar bemühte er sich und arbeitete viel, jedoch konnte er dem Spiel nicht seinen Stempel aufdrücken. Ein guter Kopfballversuch wurde leider von Suárez geblockt. Note: 3-

Arda Turan (bis Minute 64)

Der Türke ist nach wie vor nicht wirklich im Spiel integriert. Zwar hatte er ein paar gute Momente mit dem Ball, sein Positionsspiel und seine Defensivarbeit waren allerdings einfach nicht überzeugend genug. Da auch Sergi Roberto kaum die Fäden zog, war das Mittelfeld eine Schwachstelle, in der besonders Turan keine gute Figur machte und zu Recht ausgewechselt wurde. Note: 4

Lionel Messi

Auf ihn ist einfach Verlass! War zusammen mit Suárez der aktivste Mann auf dem Platz und hatte viele gute Aktionen. Es wurde fast immer gefährlich, wenn Messi am Ball war und sein Sahnefreistoß brachte den Ausgleich. Auch am Siegtor war ‚La Pulga‘ maßgeblich beteiligt, als er gut mit Suárez kombinierte. Note: 1-

Luis Suárez

Zwar tauchte der Mittelstürmer selten selbst vor dem Tor auf, doch war er gut ins Passspiel eingebunden und kreierte gute Angriffe. Seine Laufwege waren herausragend und sein Assist für Piqué brachte den Sieg. Note: 2+

Neymar Jr

Ein etwas unglücklicher Tag für Neymar. Vergab eine Chance, als er nach guter Kombination mit Messi frei vor de Tor stand und wirkte teilweise ein wenig zu verspielt und leichtfertig mit dem Ball. Zwar zeigte er insgesamt ein ordentliches Spiel, doch die letzten 10 bis 15 Prozent fehlten. Note: 2-

Dani Alves (ab Minute 55)

Kam für Vidal ins Spiel, aber war weder besser noch schlechter. Note: 3-

Andrés Iniesta (ab Minute 64)

Iniesta sollte nach der Führung für Ruhe im Mittelfeld sorgen und das Spiel kontrollieren. Dies gelang ihm jedoch nur ansatzweise. Note: 3-

Ivan Rakitić (ab Minute 75)

Der Kroate kam für die letzten 15 Minuten und half den Sieg über die Zeit zu bringen. Machte in der kurzen Zeit einen äußerst soliden Eindruck, aber erhält aufgrund des Kurzeinsatzes von uns keine Bewertung.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE