Spielerkritik und Benotung gegen RC Deportivo: Luis Suárez mit überirdischer Vorstellung

StartLa LigaSpielerkritik und Benotung gegen RC Deportivo: Luis Suárez mit überirdischer Vorstellung
- Anzeige -
- Anzeige -

Was für ein Abend! Nach den enttäuschenden Auftritten der letzten Wochen präsentierte sich der FC Barcelona, als sei er von der Siegerstraße nie weggewesen und fertigte den RC Deportivo de la Coruña mit 8:0 ab. Mann des Abends war dabei Luis Suárez, der vier Treffer selbst erzielte und noch drei weitere auflegte. Unglaublich!

Claudio Bravo

Der Torhüter hielt seinen Kasten sauber und war anders, als das Ergebnis es vermuten lässt, auch mehrmals wirklich gefordert. Somit ein wirklich gelungener Auftritt des Chilenen. Note: 2+

Dani Alves

Dani Alves konnte eher wenig zum Offensivgeschehen beitragen. Einmal jedoch brachte er Suárez wunderbar in Szene, der die Topchance aber vergab. Defensiv ließ der FC Barcelona zu viel zu und auch der Rechtsverteidiger trug seinen Teil dazu bei. Note: 3+

Marc Bartra

Der La-Masia-Absolvent rutschte heute nur in die Innenverteidigung, da es keine andere Alternative gab. Doch er machte seine Sache wieder einmal sehr gut und klärte in der Anfangsphase einmal in höchster Not. Gegen Ende spazierte er, ohne angegriffen zu werden, durch die gegnerische Mannschaft und vollendete die Aktion selbst zu einem Tor. Note: 2

Javier Mascherano

Machte seine Sache in der Hintermannschaft wieder recht souverän, ohne sich jedoch besonders auszeichnen zu können. Note: 2

Jordi Alba (bis Minute 70)

Wie auch sein Gegenüber auf der rechten Seite, blieb Jordi Alba in der Offensive eher blass. Eine vielversprechende Möglichkeit vereitelte unnötigerweise Neymar. Verließ den Platz später für Adriano. Note: 3+

Sergio Busquets (bis Minute 71)

Dass er ein ziemlich unauffälliges Spiel ablieferte, ist keine sehr verwunderliche Sache bei Sergio. Doch der Stratege im Mittelfeld scheint tatsächlich noch nicht wieder auf seinem besten Level zu sein. Im Vergleich zu den Anforderungen an seine Position blieb es dennoch eine gute Partie. Note: 2

Ivan Rakitić

Der Kroate lieferte heute ab, wie man es von ihm erwarten kann. Mit seinem Eckstoß kam die Führung, kurz nach der Pause schlug er dank eines cleveren Laufweges selbst einmal zu. Ansonsten gewohnt kämpferisch und eine wichtige Stütze im Mittelfeld. Note: 2+

Andrés Iniesta (bis Minute 59)

Nicht der allergrößte Auftritt des Kapitäns. Ein Zauberpass auf Suárez führte nicht zum Erfolg, ansonsten überließ er die kreativen Momente der Sturmreihe und trat vor allem als sicherer Ballverteiler auf. Note: 2

Lionel Messi

Das ist der Messi, den wir sehen wollen! Sein Pass vor dem 2:0 war schlicht unfassbar und auch sonst spielte er unzählbare Pässe, die sonst einfach niemand spielen kann. Sein Fokus lag darauf, seine Mitspieler in Szene zu setzen. Nur zum 6:0 schob er dann selbst ein. Insgesamt ohne Frage ein Weltklasseauftritt. Note: 1

Luis Suárez

Sprachen wir bei Messi von einem Weltklasseauftritt, ist es schwer, bei Luis Suárez noch die richtigen Worte zu finden. Vor dem Tor blieb er eiskalt und bediente genauso seine Kollegen. Besonders seine Übersicht vor Rakitićs Tor war beeindruckend. Machen wir es kurz und lassen vier Tore und drei Assists ihre eigene Sprache sprechen. Note: 1+

Neymar Jr

Im Vergleich zu seinen Sturmkollegen fiel der Brasilianer total ab. Daran vermochte auch sein Tor nichts zu ändern, bei dem seine Klasse wiederum aufblitzte. Doch ansonsten brachte er kaum Kreativität ins Spiel und kaum eine seiner Aktionen hatte einen Nutzen für den FC Barcelona. Wenn die Gegner und Mitspieler es einem schon so leicht machen, muss da einfach viel mehr von einem Neymar kommen. Note: 3-

Sergi Roberto (ab Minute 59)

Kam erst ins Spiel, als schon alles entschieden war. Fügte sich aber nahtlos ins Spiel der Mannschaft ein und blieb auch nach der Auswechslung von Sergio und seiner Versetzung ins defensive Mittelfeld sicher. Note: 2

Adriano Correia (ab Minute 70)

Kam für Jordi Alba und brachte nichts Neues ins Spiel Barças. Einsatzzeit zu kurz für eine Bewertung.

Rafinha (ab Minute 71)

Übernahm nach seiner Einwechslung den Part im offensiven Mittelfeld, konnte aber insgesamt kaum glänzen. Einsatzzeit zu kurz für eine Bewertung.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE