Spielerkritik und Benotung gegen Real Sociedad: Dani Alves in Bestform, MSN in Torlaune!

StartLa LigaSpielerkritik und Benotung gegen Real Sociedad: Dani Alves in Bestform, MSN in...
- Anzeige -
- Anzeige -

Im ersten Ligaspiel nach dem Spektakel im Santiago Bernabéu gastiere Real Sociedad mit dem ehemaligen Barça-B-Coach Eusebio im Camp Nou. Nach wenigen Minuten kamen die Gastgeber aber bereits ins Rollen und bestimmten fortan die Partie, die letztendlich mit 4:0 endete. Dabei zeigten Messi, Suárez und allen voran Neymar einmal mehr, warum sie als das beste Sturmtrio der Welt gelten. Barçawelt hat für euch die Einzelbewertungen.

Claudio Bravo

Der Ligatorwart erlebte heute einen weitgehend beschäftigungslosen Abend. Strahlte im Passspiel Ruhe und Souveränität aus; zudem bei einigen Fernschüssen und Halbchancen der Gäste aufmerksam. Note: 2

Dani Alves (bis Minute 62)

Heute durften wir wieder einen Dani Alves in Bestform erleben. Zwei mustergültige Flanken führten zu den ersten beiden Toren und auch sonst war Alves nach vorne stets aktiv und in der Defensive solide. Note: 1

Gerard Piqué

Der Abwehrchef hatte heute alles im Griff und wusste auch mit dem teils aggressiven Pressing der Gäste umzugehen. Eine fehlerfreie Leistung in seinem 200. Spiel in La Liga, ohne aber groß gefordert zu werden. Note: 2

Javier Mascherano (bis Minute 69)

Rückte nach seiner Pause in der Champions League wieder in die erste Elf und war an Piqués Seite gewohnt solide. Auch er machte kaum Fehler und war ein Garant für ‚die Null‘. Note: 2

Jérémy Mathieu (bis Minute 66)

Der Franzose sollte heute Jordi Alba vertreten und diesem eine Pause gönnen. Vor der Partie als möglicher Schwachpunkt ausgemacht, zeigte Mathieu eine starke Leistung und schaltete sich immer wieder mit nach vorne ein. Der Lohn war sein Assist zum 3:0 und auch defensiv machte er größtenteils eine gute Figur. Note: 2+

Sergio Busquets

Durch das teils hohe Pressing der Gäste musste das Mittelfeld schnell überbrückt werden, was Busquets heute wieder exzellent umsetzte. Sorgte zwar offensiv für keine großen Höhepunkte, war aber im Passspiel und in der Defensivbewegung erneut eine Klasse für sich. Note: 2+

Ivan Rakitić

Nicht das beste Spiel des Kroaten. Ihm passierten ungewöhnlich viele technische Fehler, die er allerdings durch Einsatz und Laufbereitschaft wieder auszubügeln versuchte. Trotzdem immer bemüht, das Spiel schnell zu machen und den Ball in das Angriffsdrittel zu befördern. Note: 3+

Andrés Iniesta

Nach seiner Galavorstellung im Clásico heute nicht ganz so auffällig. Dennoch bestimmte er das Tempo der Partie und sorgte dafür, dass die Stürmer sich entfalten konnten. Note: 2-

Lionel Messi

‚La Pulga‘ war heute auch wieder in der Liga von Beginn an dabei und bestritt somit das 600. Pflichtspiel seiner Karriere. War an vielen Angriffen beteiligt und bediente immer wieder den hinterlaufenden Dani Alves. Im Abschluss heute etwas unglücklich, weshalb die Mannschaft in den letzten Minuten vermehrt versuchte, ihm sein Jubiläumstor zu schenken; mit Erfolg. Note: 1-

Luis Suárez

Barças ‚Nummer 9‘ zeigte auch heute wieder einmal seine Torjägerqualitäten. Zwar war er häufig in Kombinationen eingebunden, aber dennoch kam er selten zum Abschluss. Das hielt ihn aber nicht davon ab, erneut ein wunderschönes Volleytor zu erzielen. Note: 2

Neymar Jr

Einmal mehr der Spieler des Spiels. War von der Defensive der Gäste zu keiner Zeit in den Griff zu bekommen und spielte seine Gegner teilweise schwindelig. Erneut der Dreh- und Angelpunkt im Angriff und am Ende stehen bei ihm zwei Tore und ein Assist auf dem Konto. Note: 1

Adriano Correia (ab Minute 62)

Kam für den herausragenden Dani Alves in die Partie und musste nicht mehr viel beitragen. Dennoch mit einem schönen Solo in der gegnerischen Hälfte, das allerdings nicht belohnt wurde. Keine Bewertung.

Jordi Alba (ab Minute 66)

Durfte die letzten 25 Minuten ran und war durchaus schwungvoller als Mathieu. Durch das eindeutige Ergebnis aber ohne große Wirkung und deshalb keine Bewertung.

Marc Bartra (ab Minute 69)

Auch er kam ins Spiel, als dieses bereits entschieden war. Zwar kamen die Gäste noch zu ein paar Angriffen, was aber der gesamten Einstellung der Mannschaft in den letzten Minuten geschuldet war. Auch Bartra erhält keine Bewertung.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE