Spielerkritik | Valverde mutig, Umtiti fehlerhaft, Vidal befreiend

StartLa LigaSpielerkritik | Valverde mutig, Umtiti fehlerhaft, Vidal befreiend
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona mühte sich zu einem glücklichen 2:1-Sieg gegen Leganés. Dabei zeigte die Blaugrana alles andere als eine ansprechende Leistung. Valverdes mutige Aufstellung machte sich nicht bezahlt, während wieder einmal von einer kollektiven Lethargie gesprochen werden kann. Einziger Lichtblick: Arturo Vidal zeigte, dass er da ist, wenn er gebraucht wird.

Marc-André ter Stegen

Ter Stegen brachte Busquets gleich zu Beginn der Partie in der 2. Minute mit einem schlechten Pass in Bedrängnis, was aber ohne Folgen blieb. Er hatte ein weiteres Mal Glück, als er beim Herauslaufen zu spät kam und überspielt wurde, Leganés aber keinen Profit daraus schlagen konnte. Beim 0:1 war ter Stegen absolut machtlos, ansonsten solide. Barçawelt-Punkte: 6

Moussa Wagué

Ein engagierter Auftritt des jungen Senegalesen, der gegen Leganés seine ersten Pflichtspielminuten der Saison im Trikot des FC Barcelona sammelte. Wagué hatte einige gute Läufe und war bemüht, trotzdem gelang ihm nur wenig. So fanden auch seine Hereingaben nie den Mitspieler. Man muss allerdings sein Alter im Hinterkopf behalten. Immerhin kein schlechtes Saison-Debüt. Barçawelt-Punkte: 5

Gerard Piqué

Piqué agierte beim 0:1 etwas zu passiv, als er den Torschützen En-Nesyri relativ unbedrängt zum Abschluss kommen ließ. Er leistete sich auch ein paar Unkonzentriertheiten im Spielaufbau. In der 16. Minute führte sein Ballverlust zu einer Chance für Leganés. Ansonsten bei Luftduellen sehr stark und wichtig. Hatte Pech, als sein Kopfball nach einer Ecke nur den Pfosten traf. Barçawelt-Punkte: 5

Samuel Umtiti

Gerade beim Herausrücken hatte Umtiti ein paar gute Aktionen – doch eben jenes Herausrücken führte dann zum Gegentor, denn Umtitis Abwehrverhalten beim 0:1 war schwach. Entschied sich für die falsche Aktion, in dem er den späteren Torschützen En-Nesyri freistehend in seinem Rücken ziehen ließ und lieber den Ball attackierte, dann aber im Niemandsland strandete und so die Abwehr entblößte. Im weiteren Verlauf der Partie stellte Leganés aber nicht mehr die allergrößte Bedrohung dar. Insgesamt eine wichtige Partie für ihn, um nach seinen vielen Verletzungen wieder in den Spielrhythmus zu kommen. Allgemein war das aber ein eher mäßiger Auftritt des Franzosen. Barçawelt-Punkte: 4

Júnior Firpo

Bekam aufgrund des Ausfalls von Jordi Alba mal wieder die Chance, konnte sie aber nicht nutzen. Oftmals ungenau in seinen Pässen, ohne Durchschlagskraft im Angriff. Auch seine Positionierung um Abstimmung beim 0:1 war nicht die beste, als er quasi wie ein zentraler Mittelfeldspieler agierte, statt seine linke Seite dicht zu machen (in die En-Nesyri dann eindringen konnte). Barçawelt-Punkte: 5

Sergio Busquets

Bekam in der 2. Minute einen schlechten Pass an der Strafraumgrenze, den er nicht entschärfen konnte. Danach mit vielen unerzwungenen Ballverlusten und einfachen Fehlpässen. Busquets holte sich dann in der 32. Minute eine unnötige gelbe Karte ab, die fünfte dieser Saison, womit er im nächsten Spiel gesperrt ist. Wurde in der 57. Minute folgerichtig durch Ivan Rakitic ersetzt. Barçawelt-Punkte: 4

Frenkie de Jong

De Jong spielte (im ersten Durchgang) gemeinsam mit Busquets auf der Doppelsechs, dementsprechend verhielt er sich auch defensiver als sonst. In der Balleroberung und dem Positionsspiel gegen den Ball ordentlich. Auch die Ballverteilung klappte gut, eine Passquote von 94 Prozent kann sich sehen lassen. Offensiv aber ohne große Impulse. Dazu war de Jong in manchen Situationen nicht ganz auf der Höhe und konnte das Spiel nicht an sich reißen. Wirkte müde, wurde demzufolge auch vorzeitig ausgewechselt. Barçawelt-Punkte: 5

Ousmane Dembélé

Wie so oft lieferte Ousmane Dembélé einen bemühten, aber glücklosen Auftritt. Zu Beginn der Partie war er noch mehr ins Spiel involvoiert, tauchte danach aber ziemlich ab. Zum Schluss drehte er nochmals etwas auf, konnte aber nichts Zählbares herausholen. Vergab in der Nachspielzeit noch eine gute Chance. Barçawelt-Punkte: 5

Lionel Messi

Für Messi-Verhältnisse kein gutes Spiel. Er startete hin und wieder sein Dribblings, brachte aber kaum entscheidende Pässe an den Mann oder fabrizierte gefährliche Abschlüsse. Allerdings gab er die Vorlage zum 1:1. Natürlich war er beweglicher als der Rest der Offensivabteilung, trotzdem wird und kann La Pulga mit dieser Partie nicht zufrieden sein. War die meiste Zeit quasi als freier Spieler auf der Nummer zehn eingesetzt, vernachlässigte hier aber die nötige Arbeit gegen den Ball. Barçawelt-Punkte: 6

Antoine Griezmann

Ein weiteres Spiel, in dem der Franzose komplett untertauchte. Griezmann hatte keine entscheidenden Szenen und schaffte es nie, auch nur im Ansatz gefährlich zu werden. Auch das Kombinationsspiel mit seinen Offensivkollegen zeigte sich im Vergleich zu den vergangenen Spielen nicht verbessert. Barçawelt-Punkte: 3

Luis Suárez

Verstolperte in der 23. Spielminute einen Ball, indem er ihn sich zu weit vorlegte und damit eine gute Chance zunichte machte. In der 30. Minute hatte er dann Pech, als sein Kopfball von Leganés-Keeper Cuellar stark pariert wurde. In der 53. erzielte er dann nach einem Messi-Freistoß den wichtigen Treffer zum Ausgleich. Von diesen paar Szenen abgesehen nahm er jedoch kaum am Offensivspiel teil. Barçawelt-Punkte: 6

Ivan Rakitic

Ivan Rakitic wurde in der 57. Minute für Busquets eingewechselt und machte seine Sache danach passabel. Er lieferte zwar keine zündenden Ideen im Offensivspiel, fügte sich aber gut in das Team ein und war viel am Ball. Zudem verschleppte er die Partie nicht so, wie er das in vergangenen Spielen manchmal tat. Barçawelt-Punkte: 6

Arturo Vidal

Vidal kam ebenfalls in der 57. Minute und vertrat Griezmann. Der Chilene sollte Schwung in die Offensive bringen und tat das mit seinen Läufen auch. Nach einer Ecke stand er dann goldrichtig und konnte den Ball zum 2:1 für die Blaugrana ins Tor bugsieren. Rettete als Joker den Katalanen die drei Punkte. Barçawelt-Punkte: 7

Ansu Fati

Der Teenager kam in der 79. Minute für de Jong, konnte sich danach in der verbliebenen Spielzeit aber nicht mehr auszeichnen. Er hatte kaum auffällige Aktionen, schien dem Kombinationsspiel aber auch nicht zu schaden. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Trainer Ernesto Valverde

Die meisten Culés werden sich verwundert die Augen gerieben haben, als die Austellung gegen Leganés herauskam: Messi agierte als freier Zehner hinter Suárez, flankiert von Dembélé rechts und Griezmann links. Dahinter wartete eine Doppelsechs bestehend aus de Jong und Busquets. Diese Austellung wünschen sich viele Anhänger schon lange, doch Valverde schien sie bisher immer ausgeschlossen zu haben. Im Endeffekt brachte sein Mut aber keine spielerischen Fortschritte, Barcelona spielte gegen Leganés sehr lethargisch und ideenlos. Vor allem das Fehlen eines erkennbaren Spielkonzeptes darf dem Trainer angekreidet werden. Immerhin brachte die Einwechslung Vidals die Wende. Barçawelt-Punkte: 6

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: Weltklasse
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 Punkte: gute Leistung
7 Punkte: ansprechende Leistung
6 Punkte: durchschnittliche Leistung
5 Punkte:
unterdurchschnittliche Leistung
4 Punkte: schwache Leistung
3 Punkte: sehr schwache Leistung
2 Punkte:
ungenügende Leistung
1 Punkt: Totalausfall

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE