Stimmen | Jordi Alba: „Wir fühlen uns in dem System wohl“

StartLa LigaStimmen | Jordi Alba: "Wir fühlen uns in dem System wohl"
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem hart erkämpfen 1:0-Heimsieg des FC Barcelona über UD Levante stellten sich Ronald Koeman, Frenkie de Jong und Jordi Alba den Fragen der Journalisten und sprachen dabei über den Systemwechsel sowie über Barças Chancen im Meisterschaftskampf. Die Stimmen zum Spiel.

Jordi Alba:

„Gegen Levante ist es für uns immer schwer. Levante hat einen großartigen Trainer, der in allen Bereichen sehr gute Arbeit leistet, und sie haben ein gutes Team. Wir waren viel besser als in anderen Spielen, zum Glück haben wir ein Tor erzielt. Heute hat Leo mit seinem Tor das Spiel für uns gewonnen. Ich glaube, wir haben gut gearbeitet. Wir brauchten diese Punkte dringend.“

…über den Systemwechsel: „Wir fühlen uns gut mit dem System. Manchmal spielen wir mit einer Doppelsechs und manchmal nicht. Wir müssen uns dem Fußball anpassen, wir müssen das System ändern… oder auch nicht. Es kommt darauf an, was der Trainer will.“

…über Barças Chancen im Meisterschaftskampf: „Wenn wir unsere Sache gut machen, werden wir oben dabei sein. Wir haben Punkte liegenlassen, die wir nicht hätten liegenlassen dürfen. Dieses Jahr sind Teams oben dabei, die normalerweise nicht dort stehen – das ist wichtig für die Liga.“

Ronald Koeman: „In der zweiten Hälfte haben wir uns zusammengerissen und besser gespielt. Es war ein wohlverdienter und hart erkämpfter Sieg. Levante hat viel Druck auf uns ausgeübt. Sie hatten in der ersten Halbzeit Chancen, in der zweiten waren wir besser.“

…über die Taktik in Durchgang eins: „Wir haben einen Gegner erwartet, der vorne mehr draufgehen wird. Unser Plan war, Busquets auf die Sechs zu stellen und etwas weiter vorne im Zentrum des Spielfeldes mit Coutinho und De Jong zu agieren. Zeitweise haben wir das gut gemacht. In der zweiten Hälfte haben wir es noch besser gemacht, vor allem beim Pressing.“

…über Riqui Puig: „Er hat sich beim Stand von 0:0 aufgewärmt, aber als wir das Tor geschossen haben, war die Herangehensweise [vom taktischen Gesichtspunkt her, Anm. d. Red.] eine andere.“

…über den Meisterschaftskampf: „Natürlich können wir die Liga gewinnen, wenn wir uns verbessern, mehr Selbstbewusstsein haben und effektiver werden. Es sind noch viele Spiele zu spielen.“

Frenkie de Jong: „Nach der Niederlage gegen Juventus brauchten wir einen Sieg. Es war schwer, aber wir sind glücklich.“

…darüber, ob dies ein Schritt in die richtige Richtung war: „Ich hoffe es. Ich muss mich noch verbessern, jede Saison muss ich das tun. Die letzte war mehr oder weniger gut, aber nicht sehr gut.“ 

…über das System im heutigen Spiel: „Wir haben mehr Druck von Levante erwartet, deswegen hat Busquets in der ersten Halbzeit als Sechser gespielt und ich als Achter – und es hat gut funktioniert. Als sie sich zurückgezogen haben, sind wir zum üblichen System zurückgekehrt.“

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE