Stimmen | Koeman: “Das ist nicht das Level, das wir von unserer Mannschaft erwarten”

StartLa LigaStimmen | Koeman: "Das ist nicht das Level, das wir von unserer...
- Anzeige -

Nach der peinlichen 1:2-Niederlage des FC Barcelona beim FC Cádiz sprach Sergio Busquets über die individuellen Fehler Barças, während Ronald Koeman die mangelnde Konzentration seiner Mannschaft kritisierte und mehr Breite forderte. Die Stimmen zum Spiel.

Sergio Busquets: “Wir haben [nach dem ersten Gegentreffer] reagiert, aber wenn es zwei Tore sind [die man kassiert], ist es schwieriger. Gerade als es so aussah, als hätten wir eine Chance, haben wir einen weiteren Fehler gemacht, und so ist es viel schwieriger.”

“Es ist besorgniserregend, dass wir so viel verlieren. Je öfter wir versagen, desto weiter entfernen wir uns von den Spitzenpositionen, die unser eigentliches Ziel sind.”

…über die individuellen Fehler: “Wir haben viele individuelle Fehler gemacht. In der Champions League wirken wir wie eine andere Mannschaft. Wir können uns nicht über mangelndes Engagement oder Einstellung beschweren, aber so zu beginnen, macht die Spiele schwieriger.”

Ronald Koeman: “Es ist schwer zu erklären. Wir hatten eine gute Woche. Schon wieder hat der Gegner das erste Tor erzielt. So machst du es dir selbst sehr schwer. Die erste Hälfte war nicht gut, wir haben die Positionen nicht gehalten, hatten zu viele Spieler in der Mitte des Spielfeldes. Die zweite Hälfte war besser, wir erzielen das 1:1 – und dann ist es unglaublich, wie wir das zweite Tor hergegeben haben. Das ist nicht das Level, welches wir von unserer Mannschaft erwarten. Wir müssen uns verbessern, wir müssen uns besser positionieren. Wir müssen das Feld breiter machen. Wir wissen, dass jeder sich auf die Mitte konzentriert, deswegen brauchen wir Spieler auf den Flügeln und einen hohen Passrhythmus. Aber wieder einmal hat der Gegner zuerst getroffen, das macht es in diesen Spielen immer schwer.”

“Als wir den Ausgleich erzielten, hatten wir noch eine halbe Stunde Zeit, aber dann kann man kein Gegentor nach einem Einwurf kassieren, das ist mangelnde Konzentration. Im Allgemeinen war die Einstellung, als wir nicht im Ballbesitz waren, nicht gut. Wir müssen zunächst einmal darüber nachdenken, wie wir dieses Spiel heute verloren haben, wo es Dinge gibt, die verbessert werden müssen, und wo es Dinge gibt, die verändert werden müssen.”

“Das ist ein großer Rückschritt im Kampf um die Meisterschaft. Wir müssen es akzeptieren und weitermachen. Zwölf Punkte [Rückstand auf Tabellenführer Atlético Madrid] sind eine Menge, aber wir müssen weitermachen. Wenn wir unsere Einstellung und Leistungsschwankungen nicht verbessern, kann man nichts anderes sagen.”

“Wir verlieren Spiele gemeinsam. Der Trainer spielt beim Endergebnis auch eine gewichtige Rolle. Das muss man annehmen, sich dem stellen. Wir alle beim FC Barcelona waren heute Nacht nicht gut genug, um das Spiel zu gewinnen. Das muss man zugeben und akzeptieren.”

…über die mangelnde Aggressivität seiner Mannschaft: “Es ist im Allgemeinen so: Wenn du den Ball nicht hast, musst du gegen deinen Gegner in die Schlacht ziehen. Ich bin sehr enttäuscht. Wir haben Leistungsschwankungen in den Partien. Wenn wir nicht in Ballbesitz sind, funktioniert nicht viel.”

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE