Stimmen | Lenglet: „Pedri denkt schneller als andere“

StartLa LigaStimmen | Lenglet: "Pedri denkt schneller als andere"
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem 3:0 Auswärtssieg des FC Barcelona bei Real Valladolid sprachen Ronald Koeman und Clément Lenglet über die Verbindung zwischen Lionel Messi und Pedri sowie über die dringend benötigte Ruhepause für die Akteure. Die Stimmen zum Spiel.

Clément Lenglet:

„Wir haben heute ein komplettes Spiel gemacht – mit vielen Chancen und ohne Gegentor – abgesehen vom Ende, was etwas schwächer war. Wir sind sehr glücklich. Wir mussten gewinnen, und das haben wir getan. 

…über die Systemumstellung mit drei Innenverteidigern: „Diese Entscheidung liegt beim Trainer. Er entscheidet, und heute hat es gut funktioniert. Jordi und Sergiño konnten höher spielen, ohne allzu viel große Räume hinter sich verteidigen zu müssen – das hat uns auch geholfen. Wir haben es versucht, [das System mit der Dreierkette einzustudieren], aber wir haben dazu kaum Zeit zu trainieren, da wir alle drei Tage spielen müssen. Wir tun was wir können, in der kurzen Zeit, die uns zur Verfügung steht, um das Bestmögliche herauszuholen.“

…über Pedri: „Er hat nicht den Körperbau eines Spitzensportlers, aber sein Kopf denkt viel schneller als andere. Mit Messi hat er ein besonderes ‚feeling‘, weil sie zwei sehr intelligente Fußballer sind.“

…über seine Geste Richtung Moussa Wagué: „Er ist ein Freund aus der Umkleidekabine, mit dem ich zwei Saisons zusammen verbracht habe. Er hat eine schlimme Verletzung erlitten, und wir hoffen, dass er sich bald erholt.“

Ronald Koeman: „Der Schlüssel war, mit drei Innenverteidigern zu spielen. Wir haben die Aufstellung geändert, um in der Abwehr mehr Sicherheit zu haben und die Qualität unserer Außenverteidiger zu nutzen und um mit Spielern wie Pedri, Pjanic und Messi zwischen den Linien aufbauen zu können.“

„Dieses System hat heute gut funktioniert. Wir haben es geschafft, Spieler in der Mitte des Feldes zu finden und viele Torchancen herauszuspielen. Wir waren außerdem äußerst fokussiert.“

„Wir wissen, dass das Endergebnis am Wichtigsten ist, aber heute haben wir mit gutem Fußball und vielen Torchancen gewonnen.“

„Die Verbindung zwischen Messi und Pedri ist sehr gut. Für Messi ist es normal, besser zu spielen, wenn er in der Spitze von guten Spielern umgeben ist.“

…über Miralem Pjanic: „Er hat gut gespielt. Er musste auf seine Chance, ein Spiel über 90 Minuten zu spielen, warten, denn es gibt auf dieser Position viel Konkurrenz. Er hat gut zwischen die Laien agiert und auch in der Defensive.“

…über Pedri: „Er ist ein sehr guter Spieler, wenn er mehr im Zentrum zwischen den Linien agieren kann.“

…über Lionel Messi: „Ich habe es schon oft gesagt: Aus meiner Sicht wirkt Leo zufrieden. Mit seiner Kreativität ist er sehr wichtig für unser Spiel.“

…über die Formation mit den drei Innenverteidigern: „Ich weiß nicht, ob wir das noch einmal machen werden. Für den Moment war das erst einmal nur etwas für die heutige Partie.“

…über die anstehende Mini-Winterpause: „Wir müssen uns ausruhen. We haben viele Partien gespielt, und jetzt ist es an der Zeit, eine Pause zu machen und Weihnachten zu feiern.“

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE