Stimmen | Messi: „Das Team war das ganze Jahr über unzuverlässig und schwach“

StartLa LigaStimmen | Messi: "Das Team war das ganze Jahr über unzuverlässig und...
- Anzeige -
- Anzeige -

Lionel Messi legte nach der Heimpleite gegen Osasuna und dem Verlust des Meistertitels den Finger schonungslos in die Wunde. Der Kapitän des FC Barcelona kritisierte in unglaublicher Offenheit die Leistungen und Einstellung der Mannschaft und warnte auch vor der Champions League.

Lionel Messi:

 „Wir haben nicht erwartet, dass es so enden würde, aber es steht sinnbildlich für alles, was diese Saison passiert ist. Die Mannschaft war das ganze Jahr über unzuverlässig und schwach, wir wurden von Intensität und Gier geschlagen. Wir haben viele Punkte verloren, die wir nicht hätten verlieren dürfen. Wir waren sehr inkonstant. Es war nicht unser Jahr.“

…über Real Madrid: „Real Madrid hat sein Ding gemacht. Nach der [Corona-]Unterbrechung haben sie kein Spiel verloren, das ist ihr Verdienst. Wir hingegen haben viele Punkte liegen lassen, die wir nicht hätten abgeben dürfen. Wir müssen selbstkritisch sein, angefangen bei uns Spielern, aber auch allen anderen. Wir sind der FC Barcelona, und wir sind dazu verpflichtet, jedes Spiel zu gewinnen.“

„Ich sagte bereits, dass es schwierig wird, die Champions League zu gewinnen, wenn wir so weiterspielen, und es ist klar, dass es so auch nicht für die Liga reicht. Und wenn wir jetzt nicht reagieren, werden wir gegen Neapel nicht gewinnen.“

…über die Stimmungslage unter den Barça-Fans: „Die Leute sind sehr wütend, das ist normal, denn wir sind es auch. Es ist logisch, dass man so reagiert. Die Niederlage in Rom, in Liverpool…ihnen geht die Geduld aus, das ist normal, denn wir geben ihnen nichts.“

 

Quique Setién: „Es ist ein Gefühl von Traurigkeit und Frust. Diese Niederlage ist absolut unfair. Vielleicht nicht auf La Liga bezogen, weil wir dort zu viele Punkte verloren haben, als dass wir mit dem Rhythmus unseres Rivalen hätten mithalten können. Ich hätte nicht erwartet, dass eine der beiden Mannschaften alles gewinnen würde, aber Real hat es getan. Aber die heutige Partie war zu viel. Sie war ein Abbild dessen, was wir in vielen anderen Spielen gesehen haben. Es war schwierig für uns, den Weg zum Tor zu finden.“

…auf die Frage, ob er während der Champions League im August noch Trainer des FC Barcelona ist: „Ich hoffe es, aber ich weiß es nicht.“

…über die Zukunft und den Blick auf die Champions League: „Ich bin der Hauptverantwortliche. Ich bin tatkräftig und auch voller Energie. Ich bin davon überzeugt, dass wir ein anderes Team sehen werden, mit einer großartigen Einstellung und dass wir die Champions League mit der größtmöglichen Garantie [auf Erfolg] angehen werden.“

Hat Barça Gier und Intensität gefehlt? „Darauf möchte ich nicht eingehen. Ich weiß nicht, wie man Intensität misst. Wir wollten viele Dinge verändern, das haben wir durchgezogen, aber es hat nicht gereicht, um manche Spiele zu gewinnen. Wir haben es versucht, haben gewissenhaft gearbeitet, aber es war nicht möglich. So ist der Sport, manchmal laufen die Dinge nicht so, wie man es sich wünscht.“

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE