Stimmen | Piqué über Sieg in Sevilla: “Das ist eine starke Botschaft”

StartLa LigaStimmen | Piqué über Sieg in Sevilla: "Das ist eine starke Botschaft"
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach Barcelonas 2:0-Sieg beim FC Sevilla machen sich die Spieler der Blaugrana wieder berechtigte Hoffnungen auf die Meisterschaft. Gerard Piqué lobt den Auftritt im Ramon Sanchez Pizjuan und glaubt wieder an den Titel in La Liga. Die Stimmen zu Sevilla vs. Barcelona.

Gerard Piqué:

“Wir haben eine starke Partie gespielt. Ich bin richtig stolz auf die Mannschaft und das heutige Ergebnis ist nicht hoch genug zu bewerten. Zuletzt war es sehr schmerzvoll nach den Spielen zu sprechen, aber wir sind wieder aufgestanden. Die erste Hälfte gegen Elche war schlecht und die zweite war gut. Heute war das Team von Anfang an wach. Wenn wir am Mittwoch gegen Sevilla weiterkommen, könnte das einen positiven Wandel der Saison bedeuten. Wir werden es versuchen. Wir sind Spieler des FC Barcelona und wir müssen um die Meisterschaft mitspielen.”

Über die Titelchancen in La Liga: “Die ist immer noch da, die Liga ist noch nicht entschieden. Wir waren in der Vergangenheit bereits in schlechteren Situation, um Meister zu werden. Trotz der Spiele gegen PSG und Cádiz denke ich, dass wir guten Fußball im Jahr 2021 gespielt haben.”

Über die Verletzungsmisere des FC Barcelona: “In meiner Zeit bei Barça hatten wir öfters solche Situationen. Es ist Kopfsache: Mit der richtigen Mentalität und guten Teamwork können wir an der Situation wachsen.” 

Über seine frühe Auswechslung: “Das habe ich mit dem Coach abgesprochen vor dem Spiel. Wenn irgendwas kommt oder ich spüre, dass ich mit nicht gut fühle, gehe ich lieber runter. Ich bin trotzdem sehr glücklich, dass ich an dieser Partie teilnehmen konnte. Ich spiele mehr als erwartet. Ich konnte kaum trainieren. Ich habe mit dem Trainer ausgemacht, dass ich Überanstrengungen vermeiden soll.”

Der erste Schritt war der überzeugende Sieg gegen Elche ohne Gegentor und einer guten zweiten Halbzeit. Heute haben wir ein großartiges Match gemacht. Es ist einer der Tage, an dem ich auf meine Mannschaft stolz bin. Wenn wir so spielen, können wir noch Großes erreichen. Gegen Cádiz mussten wir einen Tiefschlag hinnehmen. Die Stimmung danach war schlecht, aber der Sieg gegen Elche und heute gegen Sevilla gibt uns Leben.”

Koeman: “Für mich war das heute ein Ergebnis daraus, wie wir das Spiel angehen wollten. Die Schlüssel für den Sieg waren Sevilla nicht spielen zu lassen, gut zu pressen und das Spiel zu machen. Für mich war es ein komplettes Spiel meiner Mannschaft gegen einen starken Gegner. Gegen den Ball haben wir unser bis dato bestes Spiel gemacht. Es war sehr wichtig zu Null zu spielen und zu zeigen, dass wir gut verteidigen können. Das Wichtigste heute war der Ehrgeiz, der Kampf und der Druck, den wir als Team aufgebaut haben. Wir waren bis in 95. Minute hochkonzentriert. Für mich ist das der Schlüssel zum Sieg.”

Über die Chancen auf ein Weiterkommen im Pokal gegen den FC Sevilla: “Ich glaube an ein Comeback am Mittwoch. Heute konnten wir trotz der Verletzungen immer mithalten. Doch am Mittwoch erwartet uns ein anderes Spiel. Lopetegui wird das heutige Spiel analysieren und schauen, wo sie sich verbessern können. Doch wir werden das Gleiche tun. Wir müssen mit der gleichen Gier auftreten wie heute. Wir müssen wieder ein Toppartie abliefern, um eine Chance zu haben.”

Über Griezmann und warum er nicht spielte: “Das war keine Botschaft. Wir haben ihn nicht bestraft. Wir haben unser System umgestellt und brauchten mehr Tiefe in unser Spiel. Deswegen hat Dembélé gespielt. Wir brauchten neben Leo einen schnelleren Spieler als Antoine. Das Team steht immer über einzelne Spieler.”

Über die Systemumstellung: “Wir haben versucht, den Gegner unter Druck zu setzen. Mit drei Innenverteidigern und zwei hohen Außenverteidigern war es für uns leichter, Sevilla nicht spielen zu lassen. Es war der Schlüssel. Es war ein riskantes System. Ohne Ball haben wir gedrückt, haben versucht, Eins-gegen-Eins zu spielen. Das Spiel ohne Ball war der Schlüssel.”

Über die Leistung von Ilaix Moriba: “Es ist wichtig, dass er und alle anderen, die von der Bank gekommen sind, gut gespielt haben. Er war gut mit dem Ball, hat gut gearbeitet und gepresst. Wir müssen seine Leistung hervorheben, weil er noch sehr jung ist und viel lernt. In so ein Spiel geworfen zu werden und so eine Leitung abzuspulen, ist sehr gut.”

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE