Stimmen | Piqué: „Wir müssen uns verbessern”

StartLa LigaStimmen | Piqué: „Wir müssen uns verbessern”
- Anzeige -

Im letzten Spiel vor der Achtelfinalpartie gegen Olympique Lyon am kommenden Dienstag zeigte sich der FC Barcelona nicht von seiner besten Seite. Dies erkannten nach der Partie auch der Trainer Valverde sowie Piqué, der eine wichtige Rolle beim 1:0 Sieg spielte, und Arturo Vidal. Dennoch sind sie weiterhin optimistisch.

Ernesto Valverde

„In der ersten Halbzeit hatten wir wenig Spielfluss und zu wenig Tempo im Spiel mit dem Ball. Wir konnten den Ball nicht schnell laufen lassen, auch ihr Torwart war sehr gut. In der zweiten Hälfte haben wir alles getan, um zu gewinnen, und haben keine Chancen zugelassen. Wir hätten den Vorsprung ausbauen können. Manche Spiele gewinnt man auf diese Weise und am Dienstag haben wir unsere nächste Herausforderung.”

„Ich sehe, dass die Mannschaft bereit ist ihr Bestes zu geben. Man kann nicht in jedem Spiel brilliant spielen, aber wir haben jetzt vier wichtige Spiele vor uns und werden Schritt für Schritt gehen.”

„Piqué hat ein großartiges Spiel gemacht und ich denke, er kommt mit der bisherigen Belastung gut zurecht. Deswegen stelle ich ihn auf. Außerdem hat er aufgrund seines Rücktritts aus der Nationalelf ein kleineres Pensum.”

„Boateng kam in einer schwierigen Phase der Saison zu uns und es ist schwierig, wenn man nicht regelmäßig spielt und die Mechanismen im Team nicht kennt. Dennoch hat er uns geholfen und wird uns sogar nocht mehr helfen.”

Gerard Piqué

„Wir haben nicht gut gespielt und waren nicht das Team, das wir sein wollen. Das Gute ist, dass wir gewonnen haben. Wir müssen uns verbessern, ansonsten werden wir eine schwierige Zeit am Dienstag haben. Uns hat der Spielfluss gefehlt und wir haben den Ball nicht schnell bewegt. Wir konnten das Spiel nicht dominieren und Chancen kreieren. Die drei Punkte sind das Wichtigste, jetzt denken wir an Lyon.”

„Körperlich fühle ich mich gut. In den kommenden wichtigen Spielen werden wir nicht viel Zeit zur Erholung haben, aber so ist es immer im Februar und März. Wir sind bereit.”

„Ich wurde von hinten berührt und das hat mich destabilisiert. Ich wurde an der Schulter berührt, es war ein Elfmeter. Es gab genug Kontakt, um zu fallen.”

Arturo Vidal

„Das Wichtigste war, die drei Punkte mitzunehmen. Wir müssen uns verbessern, aber es ist noch ein langer Weg zu gehen. Jetzt müssen wir uns für die Champions League erholen.”

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE