Stimmen | Trincão froh über Premierentor für Barça: „Muss versuchen, mehr zu schießen“

StartLa LigaStimmen | Trincão froh über Premierentor für Barça: "Muss versuchen, mehr zu...
- Anzeige -
- Anzeige -

Francisco Trincão war nach dem Spiel froh über sein erstes Tor für den FC Barcelona, besonders aber glücklich über die drei Punkte. Ronald Koeman bemängelte den „langsamen Start“ ins Spiel, lobte aber die „tolle Reaktion“. Die Stimmen zum Barças Sieg bei Betis.

Ronald Koeman:

„Weitere drei Punkte in einem schweren Spiel, das ist toll. Wir haben ziemlich langsam angefangen, vielleicht lang es an den vielen Spielen – aber das war nicht das Team, wie ich es sehen möchte. Aber okay, das ist normal nach so vielen Spielen in der Fremde. Während des Spiels kamen wir immer besser rein, wir haben gute Tore geschossen und eine tolle Reaktion gezeigt.“

…über die Gründe, warum er Frenkie de Jong in die Abwehr stellte: „Ich bin jemand, der gerne einen Rechtsfuß und einen Linksfuß im Abwehrzentrum hat, um im Ballbesitz bestmöglich agieren zu können. Sergiño Dest hatte gestern ein paar Probleme, da wäre es nicht gut gewesen, wenn er so lange gespielt hätte. Daher habe ich mich für Frenkie entschieden.“

…über die Rotation: „Wir haben Spieler rotieren lassen, die viele Minuten und Spiele absolviert haben. Die Verletzung von Araujo hat es für uns noch schwieriger gemacht. Wir müssen die Mentalität der Mannschaft hervorheben, in einem harten Spiel haben wir dank unserer Qualität und unseres Charakters gewonnen.“

…über Trincãos Tor: „Ich bin sehr zufrieden mit seinem Tor. Er arbeitet gut und das Tor war wichtig für ihn.“

…über die Leistung in der ersten Hälfte: „Die erste Halbzeit war nicht gut. Wir konnten Betis‘ Defensive nicht öffnen, wenn wir den Ball hatten. Wenn wir den Ball verloren haben, haben wir auch sehr spät reagiert. Im Halbzeit eins hatte die Mannschaft nicht viel Schwung.“

…über Lionel Messi: „Barça ist mit Messi eine bessere Mannschaft. Er hat über viele Jahre demonstriert, dass er für diese Mannschaft lebenswichtig ist. Ich habe gestern mit Leo darüber gesprochen, ihm eine Pause zu geben – und, falls es nötig sei, ihn einzuwechseln. Er kam dann rein und hat das Spiel gedreht. Er hat unserem Spiel viel gegeben.“

Francisco Trincão: „Ich bin glücklich über den Sieg und darüber, dass ich der Mannschaft helfen konnte. Ich arbeite die ganze Zeit dafür, dem Team zu helfen – nicht nur mit Toren, sondern damit ich ihr in der Offensive und Defensive helfen kann. Ich muss versuchen, mehr zu schießen. In den letzten drei Spielen habe ich das oft versucht und es hat nicht geklappt, aber heute schon. Der Sieg ist das, was zählt, nicht wer die Tore schießt.“

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE