Stimmen | Valverde: “Ansu ist ein Spieler, der etwas Spezielles an sich hat”

StartLa LigaStimmen | Valverde: "Ansu ist ein Spieler, der etwas Spezielles an sich...
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona ließ gegen den FC Valencia von Anfang an keine Zweifel aufkommen, wer nach 90 Minuten den Platz als Sieger verlassen wird. Beim 5:2-Erfolg überzeugte einmal mehr der 16-jährige Ansu Fati und stand auch nach dem Spiel im Mittelpunkt. Die Stimmen der Beteiligten zum Spiel.

Auch das zweite Heimspiel der Katalanen entwickelte sich zu einer einseitigen Angelegenheit und endete letzlich abermals mit einem Torreigen, wie zuvor beim ersten Liga-Heimspiel gegen Real Betis. Nach einem Blitzstart durch Tore von Ansu Fati und Frenkie de Jong kam Valencia zwar nochmal ran, im zweiten Spielabschnitt sorgten aber Gerard Pique und Luis Suárez per Doppelpack für klare Verhältnisse. Mann des Tages war aber einmal mehr Fati. Hier geht’s zum Spielbericht.

Die Stimmen zum Spiel:

Clement Lenglet: “Ansu ist erst 16, wir müssen ruhig mit ihm bleiben. Er muss die Chancen nutzen, die er kriegt und auf die Leute um ihn herum hören. Bei Barça zu spielen ist schwierig.”

Über das Comeback von Luis Suárez: “Er hat viel Qualität und gibt immer alles, wenn er auf dem Spielfeld steht.”

Ernesto Valverde: “Ansu ist ein Spieler, der etwas Spezielles an sich hat. Er wirkt reifer als ein normaler 16-Jähriger. Was wir im Training sehen, zeigt er auch in den Spielen. Es ist nicht normal, so schnell zu treffen, aber er ist ein Spieler, der uns sehr hilft.”

Über den Konkurrenzkampf im Mittelfeld: “Wir haben viele Spieler und es gibt viele Kombinationsmöglichkeiten.”

Über de Jong: “De Jong bewegt sich sehr viel und macht viele Dinge richtig, aber er ist ein junger Spieler, der uns noch mehr geben kann.”

Frenkie de Jong: “Ansu ist ein Spieler mit einem großen Talent, der sehr gut mit dem Ball ist. Er hat eine große Zukunft vor sich. Persönlich bin ich sehr glücklich über mein erstes Tor, weil ich normalerweise nicht so oft treffe. Heute habe ich mich sehr wohl gefühlt, aber ich muss mich anpassen und verbessern.”

Sergio Busquets: “Wir müssen mit Ansu ruhig bleiben und ihm helfen. Er muss wissen, wo er ist und welche Arbeit zu tun ist, damit es so weitergeht wie bisher. Er wird uns viel helfen.”

Über Suárez: “Er ist der beste Stürmer der Welt.”

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE