Stimmen zum Clásico | Rakitic: „Wir sind sehr stolz”

StartLa LigaStimmen zum Clásico | Rakitic: „Wir sind sehr stolz”
- Anzeige -

Besser hätte man sich die Clásico-Woche aus Sicht des FC Barcelona nicht vorstellen können. Zwei Siege, zwei Mal im Bernabéu. Dazu noch der Einzug ins Finale der Copa del Rey und ganze 12 Punkte Vorsprung auf den Erzrivalen aus Madrid in der Liga. Ähnlich zufrieden zeigten sich nach dem Spiel auch Ernesto Valverde sowie Torschütze Ivan Rakitic und Arthur Melo, der wieder in die Startelf zurückgekehrt ist.

Ernesto Valverde

Trainer Valverde sah seine Mannschaft im Vergleich zum Clásico am Mittwoch deutlich verbessert und ist dementsprechend froh: „Wir waren viel besser als in der Copa del Rey, in welcher der Ball nicht für uns lief. Dieses Spiel war hart, aber das Ergebnis ist gerecht. Unsere Einstellung zum Spiel war sehr gut. Siege erhöhen unsere Moral und unser Selbstbewusstsein, besonders wenn zwei Siege im Bernabéu gelingen.”

Dennoch warnte der Coach: „Wir denken auf keinen Fall, dass Real Madrid tot ist. Es ist noch viel Zeit übrig und sie können viele Punkte hintereinander holen. Außerdem ist da auch noch Atlético Madrid und es wäre absurd zu denken, dass sie nicht mehr im Titelrennen sind. Wenn man anfängt zu verlieren, lauert Real. Letztes Jahr war unser Vorsprung noch höher und trotzdem hat Real die Champions League gewonnen.”

Ivan Rakitic

Rakitic, der unbedingt auch in Zukunft beim FC Barcelona bleiben will, zeigte eine starke Partie. „Es gibt nicht viele Mannschaften, die hier [im Bernabéu, Anm.d.Red.] zwei Mal in drei Tagen gewinnen können. Wir sind sehr stolz auf die Arbeit, die wir geleistet haben. Es ist verdient, wir mussten kämpfen und das haben wir auch getan. Wir sind sehr gut in die Partie gekommen und haben Chancen kreiert. Real hat in der zweiten Halbzeit Druck gemacht, aber wir konnten das gut unterbinden. Ich denke, wir haben den Sieg verdient.”

Seinen Treffer kommentierte der Kroate wie folgt: „Sergi hat einen brillianten Pass gespielt, ich habe versucht, den Ball über den Keeper zu heben und es hat funktioniert. Ich bin froh, dass ich dem Team helfen konnte, die drei Punkte zu holen.” Dennoch sieht auch er noch Verbesserungsbedarf: „Bei allem Respekt für Real Madrid, wir haben noch viel zu tun. Wir haben einen großen Schritt gemacht, aber wir müssen so fortfahren. Heute genießen wir zusammen das Ergebnis.”

Arthur Melo

 Arthur stand nach seiner Verletzung erstmals wieder in der Startelf und brachte viel Ruhe und Kontrolle ins Mittelfeld. Auch er zeigte sich sehr glücklich nach der Partie: „Wir arbeiten sehr hart für diese Ergebnisse und die ganze Mühe hat sich gelohnt. Ich freue mich sehr, nicht nur für mich, sondern auch für das Team und die Fans, die uns unterstützt haben.”

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE