Stimmen zum Spiel gegen FC Valencia: Luis Enrique, Claudio Bravo, Busquets und Rakitić

StartLa LigaStimmen zum Spiel gegen FC Valencia: Luis Enrique, Claudio Bravo, Busquets und...
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona hat nun ein weiteres Topspiel hinter sich und heimste dabei drei wichtige Punkte beim 2:0-Sieg gegen den FC Valencia ein. Damit verteidigt man weiterhin die Tabellenführung vor Real Madrid. Hier die Stimmen zum Spiel von Luis Enrique, Claudio Bravo, Sergio Busquets und Ivan Rakitić. 

Luis Enrique zum Spiel: „Es war ein fantastischer Start für uns und wir gingen gleich zu Beginn mit 1:0 in Führung. Danach hatten wir etwas Probleme in der Defensive. Sie haben uns unter Druck gesetzt, viele Probleme bereitet und stark gepresst. Wir haben angefangen Fehler zu machen, die wir normalerweise nicht machen, und hatten Probleme in der Spieleröffnung, die wir normalerweise nicht haben. In der ersten Hälfte hatte der Gegner einige Chancen und hätte sich von den ersten 45 Minuten mehr verdient. In der zweiten Hälfte haben wir versucht, einige Dinge neu zu organisieren und zu verändern, wenn sie uns gepresst haben.“

Die Veränderung, die zum Sieg führten: „Wir wechselten dann Adriano aufgrund der Gelben Karte aus und sie hatten auch einige schnelle Spieler auf dem Flügel und es ging gut für uns aus. Wir haben angefangen, das Spiel zu kontrollieren, mehr Chancen zu kreieren und konnten uns aus ihrem Pressing befreien. Ab da verlief das Spiel nach unserem Wunsch. Es ist schade, dass wir bis zum Ende nicht den zweiten Treffer erzielen konnten. Es ist ein großartiges Ergebnis für uns und ich gratuliere dafür den Spielern, die alles gegeben haben. Womöglich war die Offensive heute nicht stark wie sonst, was aber aufgrund der kurzen Pause wegen des Spiels am Mittwoch verständlich ist.“

Enrique sieht den Sieg als verdient an: „Ich denke, dass dieser Sieg verdient ist. Bei einem Sieg zählt, was man über 90 Minuten gezeigt hat und das Wichtigste im Fußball ist, dass man die Chancen verwertet. Wenn man das nicht schafft, kann man die Spiele sehr schwer gewinnen. Ich denke, dass die beste Chance von Valencia der Elfmeter war und Bravo hat ihn sensationell gehalten. Sie hatten in der ersten Hälfte einige Chancen, aber in den zweiten 45 Minuten waren wir besser und deshalb ist das Ergebnis gerecht.“

Bravo, Busquets und Rakitić zum Sieg

Claudio Bravo

„Ich habe dafür hart gearbeitet, dass ich dann in den wichtigsten Momenten des Spiels etwas beitragen kann. Ich war mir sicher, in welche Ecke der Ball gehen wird. Es war ein Schlüsselmoment im Spiel, ab dem alles anders hätte laufen können. Aber darüber hinaus war es für uns ein schwieriges Spiel, weil wir bereits gegen Paris Saint-Germain viel Einsatz gezeigt haben.“

„Valencia ist ein starker Gegner und das war uns natürlich auch vor dem Spiel klar. Sie haben es uns sehr schwer gemacht und spielten sehr intensiv. Es war ein etwas anderer Ansatz als bei anderen Teams. Wir mussten an uns selbst glauben, wenn die Dinge nicht gut liefen, und mussten uns im Spiel konzentrieren und ihre Chancen verhindern. Wir haben das umsetzen können und konnten deshalb den Sieg holen.“

Sergio Busquets

„Es war ein sehr schwieriges Spiel, besonders in der ersten Hälfte. Nachdem wir das Tor gemacht haben, traten bei uns einige Probleme auf. Wir haben den Ball oft verloren. Wir waren physisch nicht auf dem höchsten Niveau und hatten auch taktische Probleme. In der zweiten Hälfte hatten wir mehr Kontrolle im Spiel und ich denke, dass sie körperlich dann in der zweiten Hälfte auch nachgelassen haben. Wir konnten am Ende das 2:0 machen und die drei Punkte holen, die sehr wichtig für uns sind, weil wir körperlich nicht in Bestform waren. Wir kamen nach Wochen, in denen wir nach jedem dritten Tag ein Spiel hatten und das zudem gegen starke Gegner wie Celta, Sevilla, Paris Saint-Germain und heute Valencia. Dann muss man auch mehr rennen und arbeiten, wenn die Gegner mehr Zeit zur Erholung hatten.“

Ivan Rakitić

„Natürlich ist ein Sieg immer wichtig – besonders nach dem Unentschieden letzte Woche. Ich glaube, das Stadion war fast voll und die Atmosphäre war großartig.“

„Wir haben gegen eine starke Mannschaft gespielt und es ist kein Zufall, dass sie dastehen, wo sie nun sind. Sie spielen heuer sehr gut und haben einen Trainer, der auf viele Details achtet. Sie waren gut vorbereitet und wussten, was sie zu tun haben. Wir müssen Valencia für ihre Leistung gratulieren. Aber schlussendlich haben wir in der zweiten Hälfte mehr dominiert und uns den Sieg verdient.“

„Wir sind derzeit auf dem richtigen Weg, auch wenn es vieles gibt, was man verbessern kann. Wir haben heuer eine neue Mannschaft und einen neuen Trainer. Das macht es etwas schwieriger, aber wir entwickeln uns als Mannschaft und werden immer besser.“

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE