Stimmen zum Spiel gegen Rayo Vallecano: Luis Enrique, Mascherano, Piqué, Iniesta und Jordi Alba

StartLa LigaStimmen zum Spiel gegen Rayo Vallecano: Luis Enrique, Mascherano, Piqué, Iniesta und...
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona holte sich mit einem 6:1-Heimsieg gegen Rayo Vallecano die Tabellenführung zurück, nachdem Real Madrid gestern bereits eine Niederlage gegen Athletic Bilbao hinnehmen musste. Hier die Stimmen zum Sieg gegen Rayo Vallecano von Luis Enrique, Javier Mascherano, Gerar Piqué, Andrés Iniesta und Jordi Alba. 

Luis Enrique über die Tabellenführung: „Das Ziel seit Anfang der Saison ist, die Tabelle anzuführen –  das gilt auch für das Saisonende. Ich habe immer wieder gesagt, dass die Topteams in der Liga auch Niederlagen erleiden werden. Bis zum Saisonende wird es dies noch öfter geben. Wir müssen uns selbst weiter verbessern und schauen, dass wir die Form behalten und weiterhin Spiele gewinnen.“ 

Der Spielverlauf gegen Rayo: „Den Spielern war es klar, dass es gegen Rayo nicht einfach werden würde, den Ball zu halten und einen Kombinationsfußball mit vielen Pässen zu spielen. Wir wussten, dass Rayo stark pressen und es für uns ein kompliziertes Spiel sein wird. Wenn man die eigenen Gelegenheiten nutzt und die Eins-gegen-eins-Situationen für sich entscheidet, kann man einige Chancen kreieren. Wir mussten die einzelnen Situationen gut lesen können, um dann mit den Spielern im Angriff gut kombinieren zu können. Wir mussten das Beste aus den Eins-gegen-eins-Situationen machen, konnten dies in der ersten Hälfte aber nur einmal umsetzen.“

Die kommenden Spiele gegen direkte Rivalen: „Wir sahen eine Mannschaft mit viel Ehrgeiz und wir gingen auch schnell mit 1:0 in Führung. Die Notwendigkeit, ein Spiel zu gewinnen, kann ein Anreiz sein, aber auch eine Last. Wir müssen das auch in den nächsten Spielen umsetzen, denn das wird der Schlüssel sein. Es kommen bald Spiele gegen die direkten Rivalen, die entscheidende Phase der Saison rückt näher.“

Messi und Luis Suárez: „Leo versteht sich immer besser mit Luis, er bringt dem Team sehr viel. Vom ersten Tag im Training sah man das gute Verständnis der beiden. Wenn sie im Angriff weiter so harmonisch auftreten, bringt es uns mehr Optionen in der Offensive.“

Startelf mit Iniesta und Xavi: „Da ich wusste, dass es schwierig werden würde, denn Ball in den eigenen Reihen ruhig zu halten, dachte ich, diese Kombination wäre die beste für das Spiel.“

Enrique über Ivan Rakitić: „Ich mag Ivan auf jeder Position, auf der er spielt. Er ist eine der besten Verpflichtungen in dieser Saison. Neben den fußballerischen Fähigkeiten hat er auch ein großartiges taktisches Verständnis.“

Mascherano, Piqué, Iniesta und Alba zum Sieg

Javier Mascherano

„Es war kein komfortables Spiel für uns, das ist es nie gegen eine Mannschaft wie Rayo.“

„Sie pressen uns stark – aufgrund dieser Spielweise von ihnen haben wir immer wieder mehr Räume in ihrer Defensive. Und wir haben eine starke Offensive, was man auch im Endergebnis sehen kann. Das Spiel selbst, besonders in der ersten Hälfte, war alles andere als komfortabel. Wir mussten sowohl mit als auch ohne den Ball sehr hart arbeiten.“

„Wenn man nicht der Tabellenführer ist, muss man den ersten in der Tabelle dann zu Fehlern zwingen. Die Rivalen dürfen sich nicht wohl fühlen und in ein Spiel gehen mit dem Gedanken, dass sie sowieso einen Vorsprung von fünf oder sechs Punkten haben. Sie müssen den Gedanken haben, dass wenn sie einmal verlieren, die Mannschaft hinter ihnen sie überholen wird. Jetzt führen wir die Tabelle an und müssen mit derselben Einstellung agieren. Wir müssen wissen, dass wir uns keinen Fehler erlauben dürfen, weil Real Madrid davonziehen könnte.“

„Das Überraschende an Leo ist, dass er kein gutes Spiel haben muss, um einen Hattrick zu erzielen. Dann spielt er eines seiner besten Spiele wie gegen Manchester City und trifft nicht. Er ist ein Spieler, den man auch anschauen kann, wenn er nicht trifft. Wenn er den Ball annimmt, weiß man, dass etwas passieren wird. Er ist der einzige Spieler, den ich kenne, auf den die ganze Welt schaut, wenn er mal den Ball hat.“

Gerard Piqué

„Es ist gut, dass wir die Tabellenführung wieder geholt haben, aber das Wichtigste ist trotzdem, die Saison auf dem ersten Platz zu beenden. Wir haben in der Liga stark begonnen und dann einen Rückschlag erlitten. Jetzt sind wir wieder zurück an der Spitze.“

„Mein Tor war deshalb wichtig, weil die Mannschaft die zweite Hälfte etwas ruhiger beginnen konnte.“

Andrés Iniesta

„Wir müssen Paco Jémez für das Spiel von Rayo gratulieren. Auch wenn wir dank ihrer Spielweise mehr Platz in der Offensive hatten, kämpfen sie immer bis zum Ende Spiels weiter.“

„Ein Spiel um 12 Uhr mittags ist besser als ein Spiel um 16.00 Uhr abends, weil wir dann ein Training um 11:00 Uhr haben. Wir wollen allen Leuten danken, die ins Stadion gekommen sind, weil es eine großartige Atmosphäre war und wir alle es genossen haben.“

Jordi Alba

„Wir wissen, dass in der Liga noch viele Spiele und Punkte übrig sind. Wir haben noch gar nichts gewonnen. Es ist aber trotzdem sichtbar: wenn wir auf diesem Niveau spielen, das wir gerade haben, ist es gut für das Selbstvertrauen der Mannschaft.“

„Die Mannschaft von Rayo ist sehr mutig. Sie spielen sehr gut und es ist eine Mannschaft, die ich sehr mag.“

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE