Stimmen zum Spiel: Luis Enrique, Iniesta, Samper und Vidal zum 6:0-Erfolg gegen Getafe CF

StartLa LigaStimmen zum Spiel: Luis Enrique, Iniesta, Samper und Vidal zum 6:0-Erfolg gegen...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem 6:0-Sieg Getafe meldete sich wie gewohnt Luis Enrique zu Wort und sprach unter anderem über Luis Suárez, der an diesem Spieltag nicht zum Einsatz kam. Weiterer Punkt seiner Pressekonferenz waren die Rotationen. Neben Luis Enrique meldeten sich auch noch Andrés Iniesta, Sergi Samper und Aleix Vidal. Alle drei Spieler zeigten sich zufrieden mit der Leistung des Teams. Besonders glücklich mit seinem Ligadebüt war Sergi Samper. 

Luis Enrique über …

… die Rotationen: „Rafinha ist fast bereit zu spielen. Nahezu jeder Spieler ist fit, um zu spielen und sie kriegen ihre Einsatzzeit. Es ist eine günstige Situation, wenn man sehen kann, wie das Team agiert. Ich war sehr zufrieden mit der seriösen Einstellung und dem Spielrhythmus, die die Spieler gezeigt haben. Falls wir genau so präzise und schnell wie heute spielen, wird es schwierig sein, uns zu bezwingen. Es ist gerade ein guter Moment, das gesamte Team ist selbstbewusst.“

… Munir El Haddadi: „Sie sind alle gut. Auch Munir ist auf ihrem Level. Er hatte ein großartiges Spiel: Er erzielt Tore, er verteidigt. Das Mittelfeld ist unglaublich, dasselbe gilt für die Verteidiger. Für den Trainer ist es eine ideale Situation und jeder Spieler möchte seinen Teil dazu beitragen.“

… Luis Suárez, der gegen Getafe auf der Bank saß: „Es ist etwas seltsam, Barça-Trainer zu sein. Wenn ich ihn runter nehme, werde ich gefragt, warum ich ihn runter genommen habe, oder weshalb ich ihn auf dem Platz lasse oder auch warum er denn nicht spiele. Vielleicht ist er schwanger? Das ist wirklich eine lustige Arbeit.“

… die Frage, ob es Probleme mit Suárez gebe: „Wie ich bereits gesagt habe: Barça-Trainer zu sein, garantiert dir Lacher. Er hat heute nicht gespielt, weil er 850000 Spiele, 850000 Minuten gespielt hat und wir uns deshalb dafür entschieden haben, dass Luis heute nicht spielt.“

… Sergi Roberto: „Wenn ich der Trainer der Nationalmannschaft wäre, würde ich ihn mit zur Europameisterschaft nehmen, darüber habe ich keine Zweifel. Ein Spieler, der so viele Positionen auf einem hohen Level spielen kann, den würde ich nehmen. Er kann als defensiver und offensiver Mittelfeldspieler oder als Flügelstürmer spielen. Ich liebe ihn auf jeder Position – er ist ein zentraler Spieler unserer Mannschaft. Zuverlässig und gewinnbringend.“

Iniesta, Samper und Vidal zum Sieg gegen Getafe CF

Andrés Iniesta

„37 Spiele in Folge ohne zu verlieren ist unglaublich und wir wollen diese Serie fortsetzen. Wir werden versuchen, unsere Siegesserie in der Liga aufrechtzuerhalten, weil es uns dem Sieg des Ligatitels näherbringen würde. Wir haben unseren Gegner keinen Raum zum Atmen gegeben und haben bereits früh geführt, was die Sache dann erheblich leichter gemacht hat.“

Zum anstehenden Champions-League-Rückspiel gegen Arsenal sagte er: „Wir führen und spielen nun zu Hause, doch wir wissen, dass unser Gegner stark ist. Das Arsenal-Spiel wird von jedem Spieler 100 % fordern. Wir sind darüber aufgeregt, eine Runde weiter zu kommen, allerdings haben wir eine Menge Respekt vor Arsenal.“

Sergi Samper

„Fakt ist, dass wir uns auf einem hohen Niveau bewegen. Wir machen die Dinge ganz gut und hoffentlich wird es so weitergehen. Wir wissen, dass es wichtig ist, so weiter zu machen, weil es uns unter anderem in Bezug auf die Champions League selbstbewusster macht. Wir müssen von Spiel zu Spiel denken. Wir kommen dem Ziel immer näher, doch wir dürfen den Druck nicht weniger werden lassen. Wir wissen, dass jedes Spiel ein wichtiges Spiel ist und uns jeder Gegner wehtun kann.“

Über sein Debüt in der ersten spanischen Liga: „Es ist traumhaft. Ich bin sehr glücklich. Es war der einzige Wettbewerb, in dem ich noch nicht gespielt habe und neben diesen Spielern zu spielen ist ein echter Traum.“

Über die Probleme beim Verwandeln von Elfmetern: „Es ist etwas, was nicht normal ist. Dennoch bereitet es uns keine Sorgen, da wir dennoch starke Elfmeterschützen haben. Es wird sich schon ändern.“

Aleix Vidal

„Wir wussten, dass wenn wir Getafe von Beginn an pressen, wir ihnen wehtun könnten.“

„Wenn man zu einer Mannschaft wie Barça wechselt und sieben Monate lang nicht spielt, ist es wirklich schwierig, Einsatzzeit zu bekommen. Arda und ich haben eine Menge Spaß.“

„Seitdem ich spiele, haben wir noch nicht verloren und ich hoffe, dass es noch eine Zeit lang dauert, bis es passiert. Es ist richtig, dass wir seit 37 Spielen ungeschlagen sind. Wenn wir aber spielen, denken wir nicht daran.“

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE