Stimmen zum Spiel: Luis Enrique, Suárez und Busquets zum 3:1-Erfolg gegen SD Eibar

StartLa LigaStimmen zum Spiel: Luis Enrique, Suárez und Busquets zum 3:1-Erfolg gegen SD...
- Anzeige -
- Anzeige -

Am Ende konnte der FC Barcelona die Gäste aus Eibar mit 3:1 bezwingen. Dabei spielte sich vor allem Luis Suárez in den Fokus, der mit drei Toren auf sich aufmerksam machte. Luis Enrique hob auf der Pressekonferenz nach dem Spiel die Effektivität seiner Mannschaft hervor, sieht allerdings noch viel Raum für Verbesserungen. Zudem äußerte er Worte zur Roten Karte von Javier Mascherano. Weitere Stimmen zum Spiel gab es von Luis Suárez und Sergio Busquets.

Luis Enrique …

… über den Spielverlauf und das Verhindern von Fehlern: 

„Heute war es für uns schwierig. Ich denke, wir haben das Spiel dank der Intensität und unserer Effektivität im letzten Drittel überstanden. Es war ein schwieriges Spiel. Man muss nur auf die Fehler schauen, die wir manchmal begehen. Jedes Mal, wenn wir Fehler machen, werden wir bestraft, sodass wir diese Fehler minimieren müssen. Doch die Reaktion der Mannschaft ist vorbildlich.”

… über die Wichtigkeit der Defensive und die Probleme in diesem Spiel: „Ich denke, die Defensive hat heute wieder einmal der Mannschaft geholfen. In einem Spiel, in dem wir nicht auf unserem besten Level waren; in einem Spiel, in dem es von Beginn an schwierig gewesen ist, ihnen [Anm.: SD Eibar] Probleme zu bereiten. Wir hatten schwierige Momente, was bedeutet, dass wir uns weiterhin – unter anderem auch individuell – verbessern und uns darauf fokussieren müssen, was wir kontrollieren können. Wir werden weiterhin zeigen, dass wir ein Team sind, das Trophäen gewinnen kann.”

… über Luis Suárez: „Ungeachtet dessen, was Luis Suárez uns geben kann, egal ob er auf seinem besten Level ist oder nicht: Es ist unbestreitbar, dass er Fähigkeiten im Strafraum hat, Torjäger-Fähigkeiten. Auch an schlechten Tagen würde er uns immer noch etwas bringen. Er ist ein zentraler Spieler für uns.”

… über Mascheranos Platzverweis: „Es wäre schlimm, ihn für mehrere Spiele zu verlieren. Man sollte schauen, ob er diese Worte mit Blickkontakt [zum Offiziellen] gesagt oder dabei einfach nur in die Luft gestarrt hat.”

… über den Schiedsrichter: „Wir sind besser dran, wenn wir nichts sagen. Das ist es, was ich meinen Spielern vermitteln möchte. Was auch immer: Ich weiß, dass es schwierig ist, wenn man auf dem Feld steht. Es ist schwierig, ein Schiedsrichter zu sein, doch wir können als Team stärker werden.”

Luis Suárez

„Wenn man die vergangene Saison hernimmt, haben wir wenige Tore kassiert – das sind Phasen. Diese Saison treffen sie jedes Mal, wenn sie in die Nähe unseres Strafraums kommen. Es geht darum, diese schlechte Phase schnellstmöglich hinter uns zu lassen. Das Wichtige ist, dass wir ein schwieriges Spiel gedreht haben.“

„Die Stürmer gibt es nicht umsonst. Wo man hinsieht, sieht man das Fehlen von Messi, aber es geht uns darum, das zu minimieren. Wichtig ist das Niveau des gesamten Teams. Neymar und ich helfen, vor wenigen Tagen war es Rakitić und wir waren alle glücklich darüber.“

„Es ist ein spezieller Hattrick, genau ein Jahr nach meinem Debüt.”

Sergio Busquets

„Die drei Punkte sind wichtig. Wir haben schlecht begonnen, diese Saison werden wir dafür immer bestraft. Es war keine brillante Partie, aber wir haben immer nach vorne geblickt. Das ist wichtig.“

„Das heutige Tor war ein Fehler und danach haben sie einen Abpraller verwertete. Wir befinden uns in einer Dynamik, die uns immer ein Gegentor beschwert, wenn die gegnerische Mannschaft angreift. Wir möchten das natürlich korrigieren, damit wir in den noch wichtigeren Spielen nicht derartig bestraft werden.“

„Luis Suárez ist ein sehr wichtiger Spieler für uns, so wie Neymar. Sie sind Spieler, die den Unterschied ausmachen. Dahinter sind wir, um zu helfen.“

Über die Rote Karte für Mascherano: „Ich war nicht sehr nah, ich habe nur die Rote Karte gesehen. Das ist keine Entschuldigung, aber es ist ein Ausdruck, den man im Fußball sehr häufig benutzt. Wir müssen nicht so sensibel sein; man muss es richtig einordnen.“

Hinweis: Der Schiedsrichter vermerkte in seinem Bericht, dass Javier Mascherano den Linienrichter mit folgenden Worten beschimpft haben soll: „La concha de tu madre!“ Eine Übersetzung sparen wir uns an dieser Stelle. Trotzdem sei erwähnt, dass dieser Ausdruck sehr häufig im spanischsprachigen Raum verwendet wird.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE