Stimmen zum Spiel | Valverde: „Wir wollen alle Titel gewinnen”

StartLa LigaStimmen zum Spiel | Valverde: „Wir wollen alle Titel gewinnen”
- Anzeige -

Der FC Barcelona hat es wieder mal geschafft und konnte dank des 6:1-Sieges im Camp Nou das Ergebnis aus dem Hinspiel drehen. Der FC Sevilla scheidet aus und Barça zieht zum neunten Mal in Folge ins Halbfinale der Copa del Rey ein. Valverde sowie Messi und Coutinho, die beide stark am Comeback beteiligt waren, meldeten sich nach der Partie zu Wort. 

Ernesto Valverde

Nach den starken Rotationen im Hinspiel gegen Sevilla sowie gegen Levante schien es einigen so, als sei man bereit aus der Copa del Rey auszuscheiden, um sich voll und ganz auf die zwei wichtigsten Wettbewerbe konzentrieren zu können, nämlich die Liga und die Champions League.  

Doch dazu sagte Valverde nach der Partie: „Es stimmt, dass es manchmal so aussieht, als würden wir auf etwas verzichten. Aber unser Traum ist es, alle möglichen Titel zu gewinnen. Und dieser Wettbewerb [die Copa, Anm.d.Red.] begeistert uns sehr.”

Anschließend blickte der Coach auf die beiden Viertelfinalpartien zurück: „In einem Spiel gibt es immer Phasen, die für oder gegen dich laufen. Im Hinspiel konnten wir keinen Treffer erzielen und Sevilla hat uns mit einer guten zweiten Halbzeit geschlagen. Wir sind das Rückspiel mit einer guten Intensität angegangen und konnten früh das 1:0 erzielen. Dann musste Jasper ins Spiel eingreifen, bevor wir das 2.0 gemacht haben. Ab dem 4:1 haben wir es ausgenutzt, dass der Gegner offensiver ausgerichtet war. Wir hätten das Spiel schon früher entscheiden können.”

Außerdem gab es Lob für die Torhüter Marc-André ter Stegen und vor allem Jasper Cillessen: „Wir haben zwei großartige Torwärte und Jasper ist auf einem herausragenden Level. Wir sind sehr glücklich, dass wir ihn haben. Einen großen Teil des Erfolgs der letzten Spiele haben wir unseren Torhütern zu verdanken.” 

Lionel Messi

Vor dem Spiel war klar, dass vieles von Messi abhängen würde. Dementsprechend lieferte der Argentinier eine gute Partie ab und übernahm Verantwortung. Ähnlich wie Valverde betonte er die Saisonziele wie folgt: „Es wurde gesagt, dass wir die Copa wegwerfen oder dass wir sie nicht wollen. Aber wir werden um alle drei Wettbewerbe kämpfen, das ist unsere Pflicht. In Barcelona kämpfen wir für alles. Das Team spielte gut und so sind wir in der nächsten Runde.”

Sein Treffer in der Nachspielzeit war der 50. in diesem Wettbewerb. Messi kommentierte ihn so: „Vor meinem Tor habe ich einige Chancen nicht genutzt. Aber dafür haben andere getroffen und als ich das Tor schoß, war das Spiel schon entschieden.” Dabei hätte Messi auch schon in der 13. Minute treffen können, als Barça einen Elfmeter zugesprochen bekam. Diesen verwandelte jedoch Coutinho: „Er hat einen gegen Levante übernommen und wollte das diesmal auch. Wir haben darüber gesprochen, er hat ihn reingemacht und ich bin glücklich, weil so alles begann.”

Philippe Coutinho

Coutinho war nach seinen eher schwachen Auftritten in den Spielen zuvor natürlich sehr dankbar: „Diese Geste zeigt, wie großartig Messi ist. Ich habe ihm gedankt.” Tatsächlich hatte der Brasilianer entscheidenden Anteil am Comeback, worüber er ziemlich froh war: „Ich habe ein solches Spiel gebraucht. Ich habe es versucht, es hat nicht geklappt, aber ich habe nie aufgehört zu arbeiten. Ich bin sehr glücklich, dass ich treffen und dem Team helfen konnte.”

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE