Tata Martino: „Der Sieg ist wichtig für die Moral“

StartLa LigaTata Martino: „Der Sieg ist wichtig für die Moral“
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem 6-1-Kantersieg gegen Celtic Glasgow konnte der FC Barcelona auch gegen den FC Villarreal spielerisch überzeugen und durch zwei Tore von Neymar mit 2-1 gewinnen. Der Gastgeber kontrollierte von Beginn an das Spiel und hatte bereits früh im Spiel einige Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Gerardo Martino lobte nach dem Spiel die Entwicklung seiner Mannschaft in den letzten Spielen und die Art und Weise, wie der Sieg gegen Villarreal zustande kam.

„Abgesehen von dem Duell gegen Atlético Madrid, als wir einen Titel gewonnen haben, war ich nach diesem Spiel bisher am glücklichsten. Wir konnten an die Leistungen gegen Cartagena und Celtic anknüpfen und das gegen einen der härtesten Gegner bisher. Das ist eine Mannschaft, die sehr hart arbeitet und einem das Leben auch aus taktischer Sicht sehr schwer macht“, so Tata Martino bei der Pressekonferenz nach dem Spiel. Angesprochen auf das Gegentor und das Verhalten seiner Spieler bei Eckbällen meinte Tata, dass er in dieser Situation auf den ersten Blick keinen Fehler seiner Spieler erkennen konnte und das Tor vielmehr auf die gute Arbeit des Gegners zurückzuführen sei. „Seit unserer Ankunft spielen wir bei Eckbällen immer mit Manndeckung, aber das Tor geht zurück auf die gute Arbeit von Villarreal und nicht auf einen Fehler von uns.“

Besonders beeindruckt zeigte sich Martino über die Moral und die Willensstärke seiner Spieler, die nach den bitteren Niederlagen gegen Ajax Amsterdam und Athletic Bilbao noch stärker zurückgekommen seien. „Was mich beeindruckt hat, war ihr Wille den Ball zu halten und ihn immer zurückzuerobern, wenn er nicht bei uns war. In den letzten Spielen konnte man das sehr gut beobachten. Der Sieg ist wichtig für die Moral.“ Als unglücklich bezeichnete Tata die kommende Winterpause, da sie der Entwicklung der Mannschaft schaden könnte, die sich derzeit in einer guten Form befinde.

Stimmen einzelner Spieler

José Manuel Pinto:

„Es gibt keinen besseren Weg, wie man nach den verlorenen Spielen hätte besser antworten können. Wir hoffen, dass wir alle der restlichen Spiele gewinnen können. Es gab bisher einige Ausrutscher, aber die Mannschaft hat nicht aufgegeben und die richtige Reaktion gezeigt.“

Andrés Iniesta: „Wir haben mit viel Intensität gespielt, besonders als wir vorne Druck ausgeübt und den Ball zurückerobert haben. So konnten wir den Ball viel schneller zurückgewinnen und vorne gleichzeitig gefährlich sein. Wir müssen uns jetzt auf Cartagena konzentrieren. Wir haben nach dem Hinspiel einen Vorsprung und spielen jetzt zu Hause. Danach müssen wir das Spiel gegen Getafe gewinnen, da wir den Vorsprung auf Real Madrid und Atlético halten oder sogar vergrößern wollen.“

Marc Bartra: „Wir haben heute sehr viel gegeben. Es ist ein sehr wichtiger Sieg. Nicht nur, weil Real Madrid Punkte liegen gelassen hat, aber auch deshalb, weil wir eine der stärksten Mannschaften der Liga geschlagen haben. Villarreal spielt eine sehr gute Saison und wir wussten, dass das ein sehr enges Spiel werden würde. Wir haben unseren Fußball gespielt und einen Schritt nach vorne gemacht. Ich selber fühle mich derzeit dank des Selbstvertrauens seitens der Spieler und des Trainers sehr wohl.“

Sergio Busquets: „Wir hätten schon vor dem Gegentor mehr Tore machen können. In der Liga sind noch sehr viele Spiele übrig und ein komfortabler Punktevorsprung ist sehr wichtig.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -