Tata Martino: „Die Mannschaft hat viel Herz und Mut gezeigt“

StartLa LigaTata Martino: „Die Mannschaft hat viel Herz und Mut gezeigt“
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona besiegte am 34. Spieltag Athletic Bilbao mit 2:1 und überholte damit vorübergehend Real Madrid auf dem zweiten Platz, da die Madrilenen ihr Spiel gegen Real Valladolid erst in drei Wochen nachträglich bestreiten werden. Das Spiel selbst war bis zum Ende sehr offen, da beide Teams sehr fahrlässig mit ihren Chancen umgingen. Am Ende kämpften sich die Katalanen zu ihrem 26. Saisonsieg – unter anderem auch aufgrund des Siegtreffers von Lionel Messi. Wie schon so oft in den letzten Wochen war es die schlechte Chancenauswertung, die Tata Martino nach dem Spiel am meisten bemängelte. Auf der anderen Seite zeigte er sich über den Kampfgeist seiner Mannschaft sehr glücklich. 

„Nach der ersten Hälfte habe ich zu einem Zeitpunkt gedacht, dass es wieder nicht unsere Nacht ist. Es war nicht normal, dass eine Mannschaft so viele Chancen kreierte und trotzdem zu keinem Tor kam. Wir haben aber weitergemacht, viel Herz gezeigt und das Spiel umgedreht. Nach dem Gegentor hatten wir eine halbe Stunde übrig und es war schwierig. Die Mannschaft hat viel Herz und Mut gezeigt.“ Das Ziel für das Ende der Saison sei laut Tata Martino

, die restlichen Spiele zu gewinnen. Bis es sich rechnerisch nicht mehr ausgehe, werde die Mannschaft weiter um den Titel in der Liga kämpfen. „Das Gefühl nach diesem Spiel ist bei mir wie schon davor. Der Titel in der Liga ist nicht mehr in unserer Hand und das Einzige, was wir noch tun können, ist den Rest der Spiele zu gewinnen und hoffen, dass Atlético und Real Madrid Fehler machen“, so der Argentinier.

Sonderlob gab es für seinen Landsmann und Matchwinner Lionel Messi, der in der 73. Minute Barça mit einem Freistoßtor in Führung brachte. Nach der Kritik für Messi in den letzten Wochen, habe er in diesem Spiel die passende Antwort gegeben und das Spiel entschieden. „Er verteidigt sich nicht mit Worten, sondern mit dem Fußball. […] Was in der letzten Woche über ihn geredet wurde, war sehr hart, und er hat in diesem Spiel die Antwort darauf gegeben.“ Abschließend zeigte sich Tata sehr selbstkritisch aufgrund des bisherigen Verlaufs der Saison. „Eines ist aber klar. Ich bin hier zu einem Klub gekommen, der normalerweise gewinnt. Und nach meiner Ankunft hat die Mannschaft aufgehört, zu gewinnen. Ich fühle mich verantwortlich dafür.“

{loadposition google}

Aussagen einzelner Spieler

Xavi Hérnandez: „Wir hätten das Spiel schon früh entscheiden können. Sie haben gut gespielt. Es war wichtig, diese drei Punkte zu holen und die Hoffnungen auf den Titel am Leben zu halten. Am Ende hat die Mannschaft gezeigt, was sie kann und gut gespielt. Es war ein schwieriges Spiel, aber wir haben Charakter gezeigt. […] Insgesamt haben wir sowohl in der Offensive als auch in der Defensive gut gespielt. Wir wurden in der Champions League eliminiert und haben das Finale der Copa del Rey verloren. Das waren zwei harte Rückschläge für die Mannschaft und wir mussten darüber hinwegkommen. Wir müssen weitermachen und auf dem höchstmöglichen Niveau spielen und weiterkämpfen. […] Diesmal hat wieder einmal Messi das Spiel entschieden. Es wird von ihm derzeit sehr viel gefordert. Wir müssen die Ruhe bewahren und ihn seine Arbeit machen lassen.“

Adriano: „Wir haben bis zum Ende gekämpft und viel Herz gezeigt. Wir sind bis zum Ende unserer Spielphilosophie treugeblieben. Wir haben das Spiel nicht aus der Hand gegeben und bis zum Ende gepresst. Der Sieg ist sehr wichtig und wir sind immer noch im Kampf um den Titel. […] Es war ein schwieriges Spiel, weil in den letzten Wochen sehr viel Negatives passiert ist. Wir hatten aber das Selbstvertrauen, auch wenn wir das Copa-Finale verloren haben. Wir haben gegen eine starke Mannschaft gespielt, die bis zum Ende kämpft hat. Wir kämpfen auch, und zwar um den Titel und wir wollen ihn gewinnen. Solange es rechnerisch möglich ist, werden wir weiterkämpfen.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -