Tata Martino lobt die Moral seiner Mannschaft

StartLa LigaTata Martino lobt die Moral seiner Mannschaft
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach einem frühen 2-0-Rückstand gegen den CF Getafe schaffte der FC Barcelona dank einem Hattrick von Pedro doch noch die Wende und lag zur Pause mit 2-3 in Führung. Die restlichen zwei Treffer besorgte Cesc Fàbregas in der zweiten Hälfte. Nach dem Spiel lobte Tata Martino die Moral seiner Mannschaft, die trotz des Rückstands ihrem Spiel treu geblieben sei. 

„Wir hatten 10 bis 15 Minuten, in denen wir schlecht gespielt haben und mit 2-0 zurückgelegen sind. Das Spiel konnte aber dadurch gerettet werden, dass die Mannschaft trotzdem gut weitergespielt hat, was in meinen Augen sehr wichtig war. Wir sind unserem Spielplan treu geblieben und haben genauso weitergemacht, wie wir es vor dem Spiel besprochen haben. Wir haben schlussendlich nicht nur gewonnen, aber gleichzeitig auch gut gespielt. Wenn wir auf die ersten 15 Minuten schauen, dann kann man sagen, dass sie nicht gut waren. Aber in den restlichen 60-70 Minuten haben wir sehr gut gespielt.“ Besonders herausstechen konnte Pedro Rodríguez, der das Spiel mit einem Hattrick im Alleingang drehte. „Ich habe diese Woche gesagt, dass ich von Pedro nicht in jedem Spiel einen Hattrick erwarte, weil er immer seine Tore macht. Er hat heute fantastisch gespielt, aber genauso die ganze Mannschaft“, so Martino über den Spieler des Spiels, dessen Willensstärke und Einstellung Tata am meisten beeindrucke. „Er gibt nie auf, und wenn er spielt, dann macht er das gut. Unabhängig davon, ob er von Beginn an spielt oder eingewechselt wird. Er weiß, was er machen muss, wenn er spielt und dadurch lässt er auch die Trainer gut dastehen. Er spielt auf einer Position, auf der wir viele gute Spieler haben.“

Stimmen einzelner Spieler

Pedro Rodríguez:

„Ich bin sehr glücklich mit dem heutigen Sieg und wie die Mannschaft nach dem Start zurückgekommen ist. Ich freue mich auch über die Tore, aber viel mehr freue ich mich über den Sieg, da es sehr wichtig ist, das Jahr mit einem Sieg zu beenden.“

Jordi Alba: „Die Wahrheit ist, dass wir am Anfang des Spiels nicht konzentriert waren. Nach den zwei Toren mussten wir mehr arbeiten und haben danach auch ein gutes Spiel gemacht. Pedro hat seine Tore gemacht, die uns dann ins Spiel zurückgeholt haben. […] Insgesamt war das ein gutes Spiel. Sie haben sich zurückgezogen und gut verteidigt und so mussten wir dann über die Flügel spielen.“

Andrés Iniesta (unterschreibt am Montag seinen neuen Vertrag): „Es wird ein sehr guter Tag sein, denn jetzt ist es möglich, dass ich bis zu meinem Karriereende bei Barça spielen kann. Ich hoffe, dass ich gesund bleibe und der Mannschaft helfe, am Ende der Saison Titel zu gewinnen.“

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -