Termin-Streit: Bilbao gegen Barça findet Freitagabend statt

StartLa LigaTermin-Streit: Bilbao gegen Barça findet Freitagabend statt
- Anzeige -
- Anzeige -

Der Streit um die Terminierung in La Liga geht in die nächste Runde: Ein Gericht hat nun einen Kompromiss zwischen der RFEF und La Liga erlassen. Dieser sieht vor, dass der FC Barcelona sein Ligaspiel am 1. Spieltag bei Athletic Bilbao wie geplant am Freitagabend absolviert. Doch um die Montagsspiele gibt es weiter Reibereien.

Eines ist endlich sicher: Der FC Barcelona eröffnet die neue La-Liga-Saison am Freitagabend. Der amtierende Meister trifft am 1. Spieltag am 16. August (21 Uhr) im San Mames auf Athletic Bilbao. Das hat ein Gericht nun so festgelegt, und auch der spanische Verband RFEF hat dieser Terminierung zugestimmt. Der Ligaverband LFP sowie der FC Barcelona haben das Anstoßdatum ebenfalls bestätigt.

Der Kompromiss, den das Gericht bestätigte, lautet wie folgt: Ja zu Spielen am Freitag, Nein zu Spielen an Montagen.

Hintergrund ist, dass sich RFEF und LFP um die Freitags- sowie Montagsspiele seit Monaten erbittert streiten, allen voran die beiden Verbandschefs Luis Rubiales (RFEF) und Javier Tebas (LFP), die sich spinnefeind sind. Rubiales wollte die Freitags- und Montagsspiele abschaffen, Tebas wollte sie beibehalten. Nun also schlugen RFEF und Rubiales eben jenen Kompromiss vor, nur die Montagsspiele abzuschaffen, dem das Gericht stattgab. 

Zum Thema:

Rubiales frohlockte auf einer Pressekonferenz und erklärte: “Wir sind sehr zufrieden und glücklich. Es ist ein historischer Tag. Die Position der RFEF und mein Kompromiss im Sinne der Fans und des spanischen Fußballs wurden erfüllt.”

Ein anderer ist etwas weniger erfreut, wie man sich vorstellen kann: Javier Tebas. Denn La Liga verkündete, das Urteil nicht zu akzeptieren, die Liga wird gegen den Gerichtsbeschluss Einspruch erheben. Tebas will weiterhin auch seine Montagsspiele durchsetzen, die bei Fans zu landesweiten Protesten führten. Durch das Gerichtsurteil werden alle Montagsspiele der bereits durchterminierten ersten drei Spieltage somit auf das Wochenende verschoben – bis vor Gericht erneut darüber verhandelt wird, wie es mit den weiteren Spieltagen und allen Montagsterminen weitergeht.

Das letzte Wort im Streitfall um die Spiele in La Liga, es ist also immer noch nicht gesprochen. Immerhin weiß der FC Barcelona nun, wann er am 1. Spieltag spielen wird.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE