Torfestival und Messi-Hattrick: Barça wie im Rausch gegen Mallorca

StartLa LigaTorfestival und Messi-Hattrick: Barça wie im Rausch gegen Mallorca
- Anzeige -
- Anzeige -

Eine Fußballgala wie zu besten Zeiten: Der FC Barcelona spielte gegen RCD Mallorca phasenweise wie im Rausch, Lionel Messi präsentierte erst seinen Ballon d’Or und legte passend zum feierlichen Anlass beim 5:2-Heimsieg einen Hattrick hinterher. 

Der FC Barcelona ging das Unterfangen Heimsieg gegen den RCD Mallorca in der erwarteten Aufstellung an. Da Arthur mit Leistenbeschwerden nicht im Kader stand, begann Ivan Rakitic an seiner Stelle im Mittelfeld, ansonsten durfte die ‚Once Gala‘ ran. Vor dem Anpfiff präsentierte Messi erst seinen sechsten Ballon d’Or im weiten Rund – kurze Zeit später sollte er nicht nur ein Ballon d’Or-würdiges Tor erzielen, sondern dem Anlass entsprechend einen Hattrick. Doch der Reihe nach.

Mallorca begann mutig, stand hoch und ging drauf – was sich schon nach sechs Minuten rächen sollte. Nach einer Ecke schlug Marc-André ter Stegen einen Abstoß punktgenau auf Antoine Griezmann, der auf und davon war und im Eins-gegen-Eins mit Keeper Manolo Reina per frechem Lupfer zur Führung traf. (7.). Kurz darauf lenkte Reina nach einer Ecke den guten Kopfball Busquets‘ stark über die Latte (15.).

Barça zelebriert Fußball – Messi traumhaft und locker

Bei Barça sah alles locker aus, und bei Messi sieht sowieso alles seit jeher locker aus; und so schlenzte La Pulga die Kugel auch aus 17 Metern links oben in den Winkel zum 2:0 – ein Traumtor der Kategorie Weltfußballer (17.). Barça hatte alles im Griff und spielte wie befreit, kam immer wieder spielerisch und gefährlich vor das Tor der Mallorquiner. Suárez hätte um ein Haar das 3:0 nachgelegt, traf aus kurzer Distanz aber nur den Innenpfosten (28.).

Doch Mallorca versteckte sich nicht – plötzlich gelang Angreifer Ante Budimir aus dem Nichts der Anschlusstreffer, leicht abgefälscht ging sein Schuss unhaltbar rechts oben ins Eck (36.). Doch der Gegentreffer störte die Hausherren keineswegs, Barça hatte Platz und vor allen Dingen jede Menge Lust – und spielte sich in einen Rausch, was in zwei weiteren Traumtoren resultierte. 

Suárez trifft sensationell per Hacke

Erst schlenzte Messi die Kugel wiedermal in der ihm lockeren Messi-Manier links ins Eck zum 3:1 (41.), dann folgte das Traumtor des Abends und wahrscheinlich der Saison: de Jong spielte Luis Suárez im Strafraum frei, dieser wuchtete die Kugel mit der Hacke in die Maschen zum 4:1 (43.), ein unfassbarer Treffer, den man gesehen haben muss.

Auch im zweiten Durchgang hatte Barça weiterhin viel Platz und Lust und kam so zu guten Chancen, Schüsse von Rakitic (48.) und Suarez (57.) gerieten zu unplatziert, Griezmanns Flachschuss in Minute 52 wurde dann von Reina stark entschärft.

Budimirs Doppelpack – Messi macht Hattrick perfekt

Hinten war Barça einmal nachlässig, schon schlug Mallorca erneut eiskalt zu: Budimir köpfte eine Flanke ungehindert aus der Nahdistanz ein, die komplette Hintermannschaft der Katalanen war hier indisponiert – 2:4 (64.). In der Folge kontrollierte das Team von Ernesto Valverde die Partie und spielte nun mit angezogener Handbremse, verpasste es aber, das endgültig beruhigende fünfte Tor nachzulegen. So kam Mallorca immer wieder nach Kontern zu Gegenstößen und hätte um ein Haar das dritte Tor nachgelegt, wieder war es Doppeltorschütze Budimir, der frei zum Schuss kam, seinen abgefälschten Schuss parierte ter Stegen mit einer Hand glänzend. (76.).

Messi dachte sich dann: So, jetzt ist genug, und setzte die Kugel per Direktabnahme rechts oben in den Winkel zum 5:2, der Deckel war so endgültig drauf (84.). Es war das passende Schlusswort an einem teilweise rauschhaften Abend, in dem Barcelona Fußball wie zu besten Zeiten zelebrierte. Und an dem Messi seinen Ballon d’Or mit einem Hattrick vergoldete. 

 

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE