Valverde spricht über Athletic Bilbao, Messi und Barças Spielstil

StartLa LigaValverde spricht über Athletic Bilbao, Messi und Barças Spielstil
- Anzeige -
- Anzeige -

Auf der Pressekonferenz vor dem ersten Ligaspiel des FC Barcelona bei Athletic Bilbao sprach Trainer Ernesto Valverde über das schwierige Spiel, den Genesungsverlauf von Lionel Messi und einen möglichen Verbleib von Nelson Semedo und Ivan Rakitic.

Trainer Ernesto Valverde sprach vor dem Gastspiel am Freitagabend (21 Uhr) im San Mames gegen Athletic Club de Bilbao zu den Journalisten:

Ernesto Valverde…

…über das Spiel:

„Im San Mames zu beginnen ist sehr kompliziert. Wir kennen ihr Potenzial, sie hatten eine gute Vorbereitung und haben die Dynamik der letzten Saison aufrecht erhalten. Sie pressen vorne viel und haben eine hohe Intensität. Es ist eines der schwierigstens Auswärtsspiele, aber wir wollen gut in die Saison starten und unseren dritten Ligatitel in Folge gewinnen – etwas, was noch nicht oft in La Liga geschafft wurde.“

…über Neymar: „Ich stehe am Rande dieser ganzen Thematik. Ich konzentriere mich auf meine Mannschaft und die Spieler, die mir für diese Partie zur Verfügung stehen. Er ist ein Spieler PSGs, wir werden sehen, was passiert.“

…über den noch offenen Transfermarkt, obwohl die Saison beginnt: „Das ist unangenehm. Es ist nicht logisch. Es ist nichts Neues, dass der Transfermarkt offen ist, obwohl wir die Saison beginnen. Aber normal wäre, dass man mit der finalen Mannschaft in die Saison geht. Doch jetzt ist der Transfermarkt noch 15 Tage geöffnet, du kannst nicht in Ruhe durchatmen bis zum 31. August.“

…über den Spielstil: „Wir wollen immer so gut wie möglich spielen. Manchmal gelingt dir das und du gewinnst 5:1, manchmal tust du dich schwerer. Wenn man mich jeden Tag mit George Clooney vergleichen würde, wäre das für mich auch problematisch – und uns vergleicht man mit dem besten Barça der Geschichte. Manchmal spielen wir sehr gut, manchmal nicht so gut. Aber wir haben in zwei Spielzeiten nur vier Spiele verloren – zwei davon, als wir bereits als Meister feststanden…“

…über den Kader: „Ich bin sehr glücklich mit dem Kader, der mir zur Verfügung steht. Es gibt keinen Grund, über andere Spieler zu reden.“

…über Lionel Messi: „Wir werden sicher kein Risiko mit ihm eingehen. Er hat noch nicht mit der Mannschaft trainiert. Wir müssen abwarten und schauen, wie die Fortschritte bei ihm sind, aber er ist auf einem guten Weg.“

…über Ivan Rakitic: „Er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns in den zwei Jahren, in denen ich hier bin und wir hoffen, dass er es bleiben wird. Ich zähle morgen auf ihn.“

…über die Rechtsverteidiger-Position: „Auf dieser Position haben wir einige Spieler. Wague und Semedo trainieren mit der ersten Mannschaft. Sergi Roberto agiert aktuell als Mittelfeldspieler, weil uns da Dynamik abgeht. Aber das ist der Stand heute, am 15. August. Das Transferfenster ist bis zum 31. August offen, doch wir hoffen, dass Semedo bei uns bleiben wird.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE