Valverde spricht über Real Sociedad, Vidal, Pedro und die angeschlagenen Spieler

StartLa LigaValverde spricht über Real Sociedad, Vidal, Pedro und die angeschlagenen Spieler
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Ernesto Valverde sprach vor dem Gastspiel bei Real Sociedad in San Sebastian über das “harte Spiel” gegen die Txuri-Urdin. Der Barça-Coach gab zudem ein Update über die angeschlagenen Spieler um Jordi Alba und Co. und sprach über die Gerüchte eines möglichen Abgangs Arturo Vidals. 

Am Samstag gastiert der FC Barcelona in der Reale Arena, dem ehemaligen Anoeta, bei Real Sociedad. Vor dem Auswärtsspiel im Baskenland beim Tabellenvierten sprach Ernesto Valverde auf der Pressekonferenz zu den Journalisten:

Ernesto Valverde…

…über das Spiel und den Gegner: “In den vergangenen Jahren waren unsere Gastspiele hier immer mit die Schwierigsten. Morgen wird ein hartes Spiel. Sie spielen eine gute Saison und guten Fußball, sie haben starke Angreifer. Sie sind eine Mannschaft mit einem Plan. Sie bauen das Spiel von hinten auf, gehen vorne drauf. Merino und Ødegaard bewegen sich zwischen den Linien, das Zusammenspiel mit den Angreifern funktioniert gut.”

…über Jordi Alba und Nelson Semedo: “Sie trainieren seit dem letzten Ligaspiel. Dienstag hatten sie das medizinische grüne Licht noch nicht, wir hoffen, dass sie das heute bekommen. Sie trainieren gut.” 

…über Arthur: “Er kam mit Beschwerden von der Nationalmannschaft zurück, also hat er eine Pause bekommen. Er hat Probleme am Schambein. Er hat gestern nicht trainiert, ich denke also nicht, dass er morgen bereit sein wird.”

…über Pedro: “Er ist ein historischer Spieler des FC Barcelona, einer der Spieler, der die meisten Titel in diesem Verein gewonnen hat. Aber ich möchte nicht über Spieler anderer Vereine sprechen. Die Leute hier mögen ihn sehr. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt.”

 

 

…über Ivan Rakitic, der zuletzt verbesserte Leistungen gezeigt und viel Einsatzzeit bekommen hat: “Ich sehe ihn genauso, wie ich andere Spieler sehe. Es steht viel auf dem Spiel, wir haben große Herausforderungen, wir brauchen jeden Spieler. Wenn er öfter spielt (als zuvor), dann weil er es verdient.”

…über Ansu Fati und den Medienrummel um seine Person, nachdem er der jüngste Torschütze in der Geschichte der Champions League wurde: “Es geht ihm gut, er ist ruhig. Es ist mehr der Trubel von außen (er meint von den Medien, Anm. d. Red.), der gemacht wird, innerhalb (des Vereins) ist es keine große Sache. Wir kümmern uns um ihn, damit er mit dem Wirbel umgehen kann. Wir gehen alles ganz normal an.”

…über Arturo Vidal, um den es Abwanderungsgerüchte gibt, angeblich soll Inter Mailand an ihm dran sein: “Jeder kann seine Meinungen kundtun. Diese Informationen kommen nicht von uns, sondern von Seiten Inters. Sie werden wissen (ob etwas dran ist). Der Transfermarkt hat noch nicht geöffnet. Wir haben noch drei Spiele bis zum Ende des Jahres, wir zählen auf ihn und dann werden wir sehen.”

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE