Valverde vor dem Liga-Start: „Gut spielen und gewinnen“

StartLa LigaValverde vor dem Liga-Start: „Gut spielen und gewinnen“
- Anzeige -
- Anzeige -

Trotz der schockierenden Ereignisse der letzten Tage steht dem FC Barcelona der Ligabeginn bevor. Um 20:15 Uhr am heutigen Sonntag empfängt man Betis Sevilla im Camp Nou zum ersten Spiel der Saison. Real Madrid gastiert um 22:15 Uhr bei Deportivo La Coruña. Nach den enttäuschenden Partien in der verlorenen Supercopa gegen den Erzrivalen aus Madrid sowie angesichts des Gegners wird ein souveräner Sieg erwartet. Wichtig ist vor allem die Art und Weise, wie sich die Mannschaft, die zuletzt zusammenzubrechen schien, zeigen wird. In seiner ersten Liga-Pressekonferenz äußerte sich Valverde zum anstehenden Spiel.

Nach den zwei Anschlägen in Barcelona und der nahe gelegenen Touristenstadt Cambrils gilt die Hauptaufmerksamkeit weiterhin den Opfern sowie deren Familien und Freunden. Vor der Partie gedenken Zuschauer, Spieler und alle anderen Anwesenden in einer Schweigeminute der Leidtragenden. Der FC Barcelona wird ferner in einem Trikot auftreten, das vorne den Hashtag #TotsSomBarcelona

(„Wir alle sind Barcelona“) und hinten „Barcelona“ statt der Spielernamen aufzeigt. Auch Valverde äußerte sich zu den Ereignissen und gab ein kurzes Statement ab: „Die Umstände sind sehr traurig und wir als Klub unterstützen alle Betroffenen. Es ist für alle sehr schwer und die Ereignisse regen zum Nachdenken an.“

Darüber hinaus sprach Valverde auch über den Gegner Betis Sevilla, der mit dem neuen Trainer Quique Setién in die Saison startet: „Sie werden den Ball haben wollen und versuchen, uns bereits in der eigenen Hälfte unter Druck zu setzen. Das Team, welches mit dem Druck besser klarkommt, wird den Platz haben, um Chancen zu kreieren. Betis wird sich nicht hinten reinstellen, sie werden so mutig sein, wie sie es auch in der Vorsaison waren. Sie werden versuchen, uns weh zu tun und sich zu beweisen, aber wir sind dennoch optimistisch.“

Valverde hat auch ein klar definiertes Ziel: „Gut spielen, gewinnen und eine gute Balance zwischen dem Angriff und der Defensive halten. Wir müssen so spielen, dass Messi und seine Mitspieler glänzen können. Messi ist der Beste der Welt, das ist unser Glück. Doch wir alle müssen ihm helfen.“

Zum Zustand einzelner Spieler sagte er: „Luis Suárez wird dem Team fehlen, was für uns ein großer Verlust ist. Iniesta hat nicht trainiert. Aber wir haben Spieler, die einspringen und gute Arbeit leisten können.“ Ferner wird auch Rafinha der Mannschaft nicht zur Verfügung stehen, während Vermaelen und der angeschlagene Piqué grünes Licht für das Spiel bekommen haben.

Einige Fakten zum Ligabeginn 

Dieselben Teams, Barça und Betis, trafen bereits in der letzten Saison zum Ligastart an. Das Endergebnis lautete damals 6:2 zugunsten der Katalanen. Messi erzielte dabei einen Hattrick, die anderen Tore kamen durch einen Doppelpack von Suárez sowie einem Tor von Arda Turan zustande. Im Rückspiel hingegen hieß das Ergebnis 1:1, wobei der Ausgleich durch Barça erst in den letzten Minuten erfolgte. 

Während der FC Barcelona den Abgang von Neymar und die Zugänge Semedo und Deulofeu vorzuweisen hat, fand bei Betis neben dem Trainerwechsel ein weitaus größerer Umbruch statt: Ganze 16 Spieler verließen den Verein, zehn neue kamen hinzu. Interessant wird es sein zu sehen, ob Cristian Tello, der bei Betis Sevilla im diesjährigen Sommer einen Vertrag bis 2022 unterschrieb, gegen sein ehemaliges Team auflaufen wird.

Nach den enttäuschenden Auftritten in der letzten Woche wird ein Sieg dem Selbstbewusstsein der Mannschaft einen Schub geben. Wichtig wäre es, bereits einige neue Mechanismen im Spiel von Barça zu sehen und dass der Sieg nicht allein von Messi getragen wird. Das größte Fragezeichen bezüglich der Aufstellung bildet die Position des linken Flügels; Denis Suárez konnte dort zuletzt mehr überzeugen als Neuzugang Deulofeu. Auch Arda Turan ist natürlich weiterhin eine Option. 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE