Valverde: “Wir haben kein gutes Angriffsspiel”

StartLa LigaValverde: "Wir haben kein gutes Angriffsspiel"
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

 Trainer Ernesto Valverde steht bereits unter Druck, gegen Villarreal muss schon ein Sieg her, sonst ist die Krisenstimmung beim FC Barcelona perfekt. Auf der Pressekonferenz vor dem Ligaspiel gegen das gelbe U-Boot sprach Valverde über die zahnlose Offensive, die Drucksituation sowie Ivan Rakitic, der nicht im Kader steht.

Ernesto Valverde über…

…die Probleme im Spiel nach vorne: “Griezmann hat als Mittelstürmer und auf der Seite gespielt. Die Wahrheit ist, dass wir auswärts kein sehr gutes Angriffsspiel haben. Aber es liegt nicht an ihm oder einem anderen Spieler, es ist ein generelles Problem, die Stürmer müssen ins Spiel kommen. Das Führungstor erzielen ändert das Spiel. Es ist für uns fundamental wichtig, das erste Tor zu schießen, um die ‘Dose’ schnell zu öffnen. In solchen Spielen haben uns unsere Zuschauer immer geholfen. Wenn du gut angreifst, bist du als Mannschaft auf dem Platz auch gut gestaffelt, und so kann dich der Gegner weniger per Konter überraschen.”

…die Krisenstimmung: “In der Welt des Fußballs spricht man innerhalb von drei Tagen über eine Krise, und drei Tage später kann diese schon vorbei sein – das wollen wir schaffen, wir wollen in dieser Woche sechs Punkte holen. … In jedem Spiel treten immer die Trainer gegeneinander an, das ist nichts Neues. In den vergangenen Jahren hatten wir regelmäßig immer einen Vorsprung auf andere Mannschaften, aber dieses Mal sind wir nicht gut gestartet. Der einzige Weg, wie alles ruhiger werden kann, ist, in diesen beiden Spielen sechs Punkte zu erzielen.”

…über Ivan Rakitic, der nicht im Kader für das Heimspiel gegen Villarreal steht: “Ihr stellt mir immer Fragen zu Spielern, die nicht mit dabei sind… Wenn er nicht dabei ist, dann deshalb, weil ein anderer Spieler dabei ist. Rakitic ist nicht angeschlagen. Es ist eine Sache der zur Verfügung stehenden Spieler, wir haben viele davon [im Mittelfeld], und wir müssen rotieren.”

…über mögliche Rotation in der Innenverteidigung: “Piqué und Lenglet haben letzte Saison in vielen Spielen gespielt, sie sind zuverlässig. Die Innenverteidiger haben weniger Verschleiß als Spieler auf anderen Positionen.” 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE