Vorschau: Barça bei Kellerkind Leganés zu Gast

StartLa LigaVorschau: Barça bei Kellerkind Leganés zu Gast
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem am Ende hart erkämpften, aber dennoch bitteren 2:2 im Camp Nou gegen den FC Girona gibt es für den FC Barcelona keine Verschnaufpause. In der anstehenden englischen Woche geht es auswärts gegen CD Leganés, das mit nur einem Punkt abgeschlagener Letzter ist. Barça hingegen will nach dem ersten Punkteverlust in der Liga zurück auf die Siegerstraße, womit das Schlusslicht als Gegner gerade recht kommt. Barcawelt hat alle wichtigen Fakten zum Spiel des sechsten Spieltags.

Der Kader

Folgende Spieler sind für den Auftritt in Butarque von Ernesto Valverde nominiert worden: Ter Stegen, Semedo, Piqué, Rakitic, Busquets, Coutinho, Arthur Melo, Luis Suárez, Messi, Dembélé, Cillessen, Malcom, Jordi Alba, Munir, Sergi Roberto, Vidal, Umtiti, Vermaelen.

Nicht berücksichtigt wurden Denis Suárez, Rafinha, Sergi Samper und Aleñá. Clément Lenglet ist aufgrund seiner umstrittenen roten Karte vom Spiel gegen Girona gesperrt.

Somit dürfte vor Ter Stegen wieder Umtiti an der Seite des zuletzt gut aufgelegten Piqué auflaufen. Nachdem Semedo sich gegen Girona nicht unbedingt für einen weiteren Einsatz in der Startelf empfehlen konnte, ist wieder mit Sergi Roberto auf der rechten Seite zu rechnen. Arthur Melo und Arturo Vidal werden wohl trotz ordentlicher Leistungen am letzten Spieltag wieder für Coutinho und Rakitic Platz machen müssen, während vorne der Dreiersturm Dembélé – Suárez – Messi von Beginn an angreifen wird. Bei entsprechendem Spielverlauf könnte auch der frisch genesene Malcom zu weiteren Einsatzminuten für die Katalanen kommen.

Der Gegner

Vier Duelle, vier Siege, Torverhältnis: 13:3. Im Estadio de Butarque gab es bisher zwei überzeugende Siege für die Blaugrana. Die derzeitige Formkurve von Leganés deutet auch diesmal auf einen klaren Erfolg für den FC Barcelona hin, lediglich im Heimspiel gegen Real Sociedad konnte mit dem 2:2-Remis angeschrieben werden. Am vergangenen Wochenende gab es in Eibar eine knappe 0:1-Niederlage. Viel Selbstvertrauen konnte sich die Mannschaft von Mauricio Pellegrino nicht erarbeiten, mit dem Publikum im Rücken hofft man vor den Toren Madrids nun auf eine faustdicke Überraschung.

Ernesto Valverde über…

…Leganés:

„Sie sind ein Team, das immer gut organisiert ist. Vor allem in taktischer Hinsicht, so passen sie ihr Spiel dem Gegner an. Über Konter können sie uns überraschen, aber dieses Jahr haben sie schon gezeigt, dass sie auch Druck aufbauen können, so wie sie es im Bernabéu getan haben. Leganés spielt mit viel Enthusiasmus, vor allem im eigenen Stadion und dabei zeigten sie immer ansprechende Leistungen. Deshalb glaube ich, dass dieses Spiel sehr hart wird, weil es im Butarque immer hart ist, zu spielen. Niemand hat es hier leicht, darum wird es darauf ankommen, zu kämpfen und die drei Punkte mitzunehmen.“

…den Spielplan: „Vor dem Girona-Spiel haben wir uns noch vorgenommen, alle drei kommenden Ligaspiele zu gewinnen. Leider haben wir gegen Girona nicht den erwünschten Sieg einfahren können, jetzt müssen wir eben morgen gewinnen. Für so einen engen Spielplan haben wir auch die Spieler und eine Einheit, um mit dieser Situation bestmöglich umzugehen. Eine Partie liegt bereits hinter uns und jetzt stellen wir uns den anderen beiden in dieser Woche.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE