Vorschau: Barça ohne Messi gegen Málaga

StartLa LigaVorschau: Barça ohne Messi gegen Málaga
- Anzeige -
- Anzeige -

Bevor für den FC Barcelona am kommenden Mittwoch das Rückspiel in der Champions League gegen Chelsea ansteht, heißt der Gegner heute Málaga. Dabei müssen die Katalanen unter anderem auf Messi verzichten. Alles Wichtige vor der Partie erfahrt ihr in diesem Artikel.

Der Kader 

besteht aus folgenden Spielern: Ter Stegen, Piqué, Rakitic, Busquets, Suárez, Mina, Dembélé, Cillessen, Coutinho,  Paulinho, Paco, Alba, Digne, Roberto, Gomes, Umtiti, Vermaelen, Vidal. Semedo, Denis und Iniesta sind weiterhin verletzt. Zudem ist Messi nicht im Kader enthalten. Diesbezüglich besteht jedoch kein Grund zur Sorge. Eher umgekehrt: Der Argentinier ist zum dritten Mal Vater geworden! Seine Frau Antonella Roccuzzo brachte den gemeinsamen Sohn Ciro zur Welt. An dieser Stelle gratulieren wir natürlich auch der gesamten Familie Messi zu ihrem Nachwuchs!

Gute Neuigkeiten gibt es für den FC Barcelona auch in sportlicher Hinsicht: Mit dem Sieg am vergangenen Wochenende gegen Atlético Madrid kann man sich über einen komfortablen Vorsprung von acht Punkten freuen. Nichtsdestotrotz sollte man sich auf diesem nicht ausruhen: Dass sich die Lage schnell ändern kann, haben die letzten Wochen eindrucksvoll gezeigt. Und auch die erfahrene Mannschaft von Diego Simeone wird sicher wissen, dass bis zum Ende der Saison noch alles möglich ist. Elf Spiele sind noch zu spielen, darunter auch das Duell gegen den Rivalen Real Madrid.

Und auch Málaga als Gegner war bereits in der Vergangenheit nicht immer ein Selbstläufer und wird es auch heute, unabhängig von der Platzierung als Tabellenletzter, wahrscheinlich nicht sein. Man kann sich daher nicht erlauben, unkonzentriert ins Spiel zu gehen. Eine mögliche Aufstellung ohne die oben genannten Spieler lautet: Ter Stegen – Roberto, Umtiti, Vermaelen, Alba – Dembélé, Rakitic, Busquets, Coutinho – Paco, Suárez. Zwar könnte Ernesto Valverde auch auf einige seiner Stammspieler verzichten und diese angesichts des bevorstehenden Spiels gegen Chelsea schonen. Dennoch wäre es wohl besser, mit einer starken Aufstellung in die Partie zu gehen, diese möglichst früh zu entscheiden und anschließend entsprechende Pausen für Busquets und Co. durch entsprechende Wechsel zu gewährleisten. Gerade für Dembélé wäre es enorm wichtig, womöglich sein erstes Tor für Barça zu erzielen und dadurch noch vor Chelsea etwas Selbstvertrauen zu gewinnen, sollte Valverde mit ihm für kommenden Mittwoch planen.. 

Vor der Partie gab Valverde bekannt: „Die Mannschaften in der unteren Tabellenhälfte sind diejenigen, die in der Schlussphase der Saison die meisten Punkte holen. Málaga braucht unbedingt Punkte und könnte sie gegen uns holen. Jedes Spiel ist wichtig und nicht zu gewinnen würde für uns noch mehr Druck bedeuten. Das Spiel ist kein Test vor dem Spiel gegen Chelsea. Es ist ein Spiel, um weitere Punkte auf dem Weg zur Meisterschaft zu holen.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE