Vorschau | FC Barcelona zu Gast im San Mamés

StartLa LigaVorschau | FC Barcelona zu Gast im San Mamés
- Anzeige -
- Anzeige -

Während Real Madrid im gestrigen Spitzenspiel gegen Atlético Madrid mit 3:1 gewann, muss der FC Barcelona ein schwieriges Auswärtssspiel bestreiten. Ernesto Valverde kehrt nämlich an seine alte Wirkungsstätte Athletic Bilbao zurück. Das Spiel in der Hinrunde im Camp Nou endete 1:1. Wird Barça diesmal den Sieg schaffen?

Der Kader: Dembélé wieder da

Um im San Mamés zu bestehen, hat Valverde folgende 19 Spieler mitgenommen, von denen einer gestrichen wird: Ter Stegen, Semedo, Piqué, Rakitic, Coutinho, Suárez, Messi, Dembélé,  Malcom, Lenglet, Murillo, Boateng, Roberto, Aleñá, Vidal, Vermaelen, Miranda und Iñaki Peña.

Rafinha, Cillessen, Umtiti und seit Freitag auch Arthur gehören zu den Verletzten, während Jordi Alba

seine fünfte gelbe Karte im letzten Spiel gegen Valencia erhielt und somit gesperrt ist. Damit ist auch die Frage verbunden, wer den wohl besten Linksverteidiger der Welt ersetzen kann. Gegen Valencia versuchte Valverde es mit Sergi Roberto, dem man die ungewohnte Position aber anmerkte.

Eine weitere Option ist Semedo, der im verlorenen Hinspiel gegen Sevilla in der Copa del Rey bereits Alba ersetzte. Defensiv ist er die sicherste Variante und er befindet sich in seiner bisher besten Form beim FC Barcelona. Allerdings könnte eben diese gute Form durch eine solch ungewohnte Umstellung wieder verloren gehen.

Als dritte Option hat man seit einiger Zeit wieder MIranda dabei. Der 18-Jährige kam seit der Niederlage gegen Levante im Achtelfinalhinspiel nicht mehr zum Zug. Ein Einsatz von ihm wäre sicherlich mit einem gewissen Risiko verbunden, allerdings auch ein gutes Zeichen von Vertrauen seitens des Trainers.

Erfreulich ist die Nachricht von Dembélés Rückkehr. Dass er von Beginn an spielen wird, erscheint jedoch als unwahrscheinlich. Einen Kurzeinsatz wird der Franzose aber mit Sicherheit bekommen. Folgerichtig wäre es, Malcom für seinen guten Einsatz im Clásico zu belohnen und ihn neben Suárez und Messi, sofern Letzterer wirklich fit ist, in der Offensive aufzustellen, da Coutinho wieder mal nicht überzeugte. Ihn wieder von Anfang an spielen zu lassen, wäre zwar ein gutes Zeichen an den formschwachen Brasilianer, würde aber falsche Signale an Malcom senden, der über viel Potenzial verfügt.  

Ernesto Valverde über Gegner und Belastung

„Jedes Spiel im San Mamés ist schwierig. Wir wissen, wie Athletic spielt. In den letzten Partien dort waren sie ein harter Gegner und die Spiele waren kompliziert. Es gibt sehr viel Druck von Seiten der Fans, aber auch von Bilbao selbst. Sie pressen hoch, besonders wenn sie zu Hause spielen. Ich denke, es wird ein attraktives Spiel und eins der schwierigsten, die in dieser Saison noch bevorstehen.”

„Wir wissen, wie hart das Programm an Spielen ist. Nicht nur im physischen Sinn, sondern psychisch. Denn jedes Team will gegen uns ihr Bestes geben. Aber es ist bei fast jeder Topmannschaft Europas so. Es ist schwierig, alle drei Tage den Fokus und die Konzentration auf ein neues Spiel zu behalten. Aber die Spieler tun es. Und wir sind nicht alleine. Es ist dasselbe für Sevilla, Real Madrid, Bayern München, Manchester City und viele andere.”

Wer wird eurer Meinung nach Jordi Alba und Arthur ersetzen? Würdet ihr euch auch freuen, Malcom von Beginn an zu sehen?

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE