Zinédine Zidane: „Cristiano Ronaldo bei 100 Prozent“

StartLa LigaZinédine Zidane: "Cristiano Ronaldo bei 100 Prozent"
- Anzeige -
- Anzeige -

Am heutigen Samstag findet der Clásico statt und der FC Barcelona trifft auf Real Madrid. Die Katalanen haben einen Elfpunktevorsprung vor den Madrilenen, Real Madrid hat allerdings noch ein Spiel in der Hinterhand. Es ist ein Spiel, das für den weiteren Meisterschaftsverlauf wegweisend ist. Zinédine Zidane sprach während der Pressekonferenz über den FC Barcelona und Cristiano Ronaldo, der sich im Klub-WM-Finale verletzt hat. 

 Zinédine Zidane über … 

… die Freude auf das Spiel: 

„Wir fühlen uns gut und freuen uns auf dieses Spiel. Wir sind bereit, eine starke Performance zu zeigen. Wir sind bereit.“

… das Duell zwischen dem besten Torhüter der Liga und einem schwachen Sturm: „Jeder kann seine eigene Meinung darüber haben, wer der beste Torhüter sei. Woran wir uns interessieren, ist das Spiel und wie wir es als Team angehen.“

… das Spalier-Stehen: „Ich bin nicht interessiert. Ich interessiere mich nur für das Spiel – nicht mehr.“

… die Duelle gegen den FC Barcelona: „Spiele zwischen Real und Barcelona sind immer sehr speziell und sehr schwierig, aber die Spieler spielen für diese Art von Spielen Fußball. Der Liga-Sieg hängt nicht von diesen Duellen ab, aber es sind diese Spiele, woran die Spieler immer als erstes denken.“

… den Verlust der Liga, falls man dieses Duell verliert: „Nein, nicht wirklich. Was auch immer passiert: Wir gehen mit dem Gedanken ins Spiel, dass die Liga noch sehr lang ist und dieses Spiel lediglich ein weiteres Spiel darstellt.“

… Cristiano Ronaldos Fitness: „Er ist bei 100 Prozent!“

… Cristianos Probleme mit der Klubführung: „Ich werde nicht darüber reden. Er fokussiert sich nur auf dieses Spiel. Cristiano verdient den Respekt des Klubs. Wir werden nach den Feiertagen miteinander reden.“

… die Form von Real Madrid: „Wir befinden uns in guter Verfassung. Das Einzige, was mich interessiert, ist die Frage, wie meine Mannschaft die Dinge bewerkstelligt. Wir spielen gegen ein starkes Team. Sie befinden sich auf dem ersten Tabellenplatz.“

… sein Ziel: „Drei Punkte.“

… die Fans: „Wir brauchen die Fans von der ersten Minute bis zur letzten.“

… Gareth Bale: „Ihr werdet sehen, ob er morgen spielen wird.“

… Real Madrids Taktik: „Wir werden versuchen, guten Fußball zu spielen. Ich kann euch nicht erzählen, was für einen Fußball wir morgen spielen werden. Ob wir auf die Außenbahnen oder auf das Zentrum achten. Das Wichtigste wird sein, gut zu spielen.“

… einen nicht überzeugenden FC Barcelona: „Ich bin nicht daran interessiert zu denken, ob Barça gut oder schlecht spielt. Die Sache, auf die ich schaue, ist die, dass sie auf dem ersten Platz in der Liga stehen und das nicht grundlos. Wir sind hinter denen und unser Ziel wird sein, die Lücke zwischen uns zu schließen.“

… die Note, die er sich und seinem Team für 2017 geben würde: „Ich werde uns keine Note geben. Dieselbe Frage wurde mir auch letztes Jahr gestellt. Ich denke, dass man ein positives Resümee abgeben kann. In der Liga haben wir ein paar Probleme und verloren ein paar Punkte, aber es ist noch ein langer Weg zu gehen.“

… die Frage, ob er Barça den Ball überlässt: „Was wir wollen ist Fußball zu spielen. Wie wir spielen werden, werden wir morgen sehen. Ich werde euch nichts sagen.“

… Pläne gegen Paulinho: „Bei Barcelona gibt es eine Menge Dinge, über die man nachdenken muss. Mehr als bei jedem anderen Team. Sie haben Spieler, auf die man achten muss. Ihr werdet morgen sehen.“

… das Vertrauensverhältnis zu seinen Spielern: „Nein, ich vertraue meinen Spielern immer, wenn sie mir sagen, wie sie sich fühlen. Es kann passieren [Anm.: dass sie sich über ihren Gesundheitszustand irren]. Es ist Gareth passiert, aber es könnte jedem anderen Spieler auch passieren.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE