5:0! Brasilien zaubert sich gegen Peru in die nächste Runde

StartNews5:0! Brasilien zaubert sich gegen Peru in die nächste Runde
- Anzeige -
- Anzeige -

Brasilien feiert eine rauschende Party und zieht bei der Copa América in die nächste Runde ein: Gegen ein völlig überfordertes Peru spazierte der Gastgeber, bei dem Arthur und Coutinho von Beginn an spielten, zu einem berauschenden 5:0.

Party in der Arena Corinthians in São Paulo: Mit 5:0 fegte Gastgeber Brasilien im letzten Gruppenspiel der Gruppe A bei der Copa América ein bemitleidenswertes Peru aus der Arena – und sicherte sich so den Gruppensieg vor Venezuela, die durch ein 3:1 gegen Bolivien im Parallelspiel noch an Peru vorbei auf Platz zwei sprangen.

Für die wie entfesselt spielende Seleção erzielte Casemiro nach einer Ecke früh das 1:0 (12.), dann nahm das Unglück für Peru seinen Lauf: Nach einem schlimmen Fehler von Torhüter Gallese im Spielaufbau erzielte Roberto Firmino mühelos das 2:0 (19.), dann schoss der bärenstarke Flügelflitzer Everton von der Strafraumkante flach ins kurze Eck (32.) – mit 3:0 ging es in die Pause, bei Peru hingen die Köpfe.

Dani Alves wie zu besten Zeiten

In Halbzeit zwei wurde die Partie erst recht zum Schaulaufen: Kapitän Dani Alves drehte die Uhr zurück wie zu besten FC-Barcelona-Zeiten und erzielte ein herrliches wie unwiderstehliches Tor zum 4:0 (54.), bei dem Alves sich über die halbrechte Seite durch die peruanische Hintermannschaft kombinierte und dann stark abschloss. In der Nachspielzeit durfte der für Coutinho eingewechselte Willian den 5:0-Endstand per herrlichem Schlenzer herstellen. Gabriel Jesus verschoss in der Nachspielzeit gar noch einen Elfmeter, doch das Tat der gelb-blauen Party natürlich keinen Abbruch.

Coutinho glückte zwar kein Treffer, dafür aber immerhin ein Assist, Arthur bestimmte wie gewohnt das Tempo im Mittelfeld, wo auch Coutinho agierte. Auffällig waren an diesem Abend jedoch andere bei der Seleção, die so mühelos mit 7 Punkten bei 8:0-Toren als Gruppensieger in die nächste Runde stürmte. 

Zum Thema:

Barças Spieler bei der Copa América: Wer ist dabei?

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE