Abidal über Valverde: “Ich weiß nicht, ob es seine letzte Saison sein wird”

StartNewsAbidal über Valverde: "Ich weiß nicht, ob es seine letzte Saison sein...
- Anzeige -

Barcelonas Sportdirektor Eric Abidal sprach in einem Interview über die vergangene Saison, das bittere Ausscheiden beim FC Liverpool und Ernesto Valverde. Abidal deutete an, dass es die letzte Saison Valverdes sein könnte – die finale Entscheidung liegt jedoch auch beim Coach.

Sportdirektor Eric Abidal gab der SPORT ein ausführliches Interview, in dem er unter anderem über die die Gründe für das Ausscheiden in Liverpool und Ernesto Valverdes mögliches Ende als Trainer des FC Barcelona sprach.

Eric Abidal…

…über Liverpool und das Abschneiden letzte Saison: “Es gibt immer Debatten über die Weiterbeschäftigung Valverdes. Die gleiche Situation, die in Rom geschehen ist, haben wir in Liverpool wieder erlebt. Aufgrund eines Resultats – und aufgrund der Art und Weise, wie es zustandegekommen ist – kann man annehmen, dass die Saison schlecht war. Wir müssen zuerst über das Hinspiel sprechen: Viele Fans erinnern sich sicherlich eher an das Resultat [gemeint ist das 3:0 im Camp Nou, Anm. d. Red.] als an das Spiel. Aber es war sehr schwer, und das Resultat war am Ende keine [akkurate] Zusammenfassung des Geschehenen. Es war eine klare Warnung, was passieren kann. Uns hat dann [im Rückspiel] ein Tor gefehlt. Ich denke, es lag am meisten an der Attitüde und dem einen [fehlenden] Tor. Wenn wir dieses Tor erzielen, spricht niemand über Liverpool. Das waren meine Gedanken, die ich auf der Tribüne sitzend hatte. In Rom war es ein anderer Unfall. Es sind keine gleichen Rivalen und es waren auch keine zwei gleichen Spiele. Liverpool war nicht Rom. Hieraus kann man lernen, aber man muss auch sehen, dass der Unterschied ein [fehlendes] Tor war. Und dieses [fehlende] Tor hat eine ganze Saison gekennzeichnet.”

darüber, inwiefern Trainer Ernesto Valverde Schuld an der Liverpool-Blamage hat: In solchen Situationen kann man finden, dass es der Fehler des Trainers ist, aber man muss alles analysieren. Was ein Trainer der Mannschaft gibt und andersherum. Wir unterstützen den Trainer und geben ihm alle möglichen Informationen. Es gibt Klubs, die tauschen ihre Trainer nach schlechten Resultaten aus, aber man muss immer das große Ganze sehen. Falls der Trainer sieht, dass er etwas besser machen kann, muss man ihm Vertrauen schenken. Die Schuld liegt bei einer Gruppe von Spielern und dem Trainer. Es war ein Unfall. Im Fußball gibt es Dinge, die man nicht erklären kann. Das können nicht einmal die Spieler tun, die am Spiel teilgenommen haben.”

…über Valverdes mögliches Ende als Barça-Trainer: “Ich weiß nicht, ob es seine letzte Saison sein wird, denn es ist seine Entscheidung. Wir haben neulich von Angesicht zu Angesicht über die Situation gesprochen. Er macht seine tägliche Arbeit, und er entscheidet, wann er es für richtig erachtet, eine Entscheidung zu treffen. Er wird diese dann mitteilen, und damit hat es sich. Seine Weiterbeschäftigung hängt vom Resultat ab. Letztendlich kann nur er sagen, was er wünscht und ob er weitermachen möchte. Und dann sehen wir weiter.”

“Ich kann nur aus Sicht des Vereins sprechen: Als Verein musst du immer vorbereitet sein. Man kann eine Liste von allem haben, von Trainern zum Beispiel, aber ich kann versichern, dass mit niemandem gesprochen wurde.”

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE