Adduktorenverletzung: Jordi Alba fällt auf unbestimmte Zeit aus

StartNewsAdduktorenverletzung: Jordi Alba fällt auf unbestimmte Zeit aus
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Der dünne Kader des FC Barcelona ist auf Kante genäht, nun hat sich gegen den FC Getafe auch noch Jordi Alba verletzt. Der Linksverteidiger zog sich eine Adduktorenverletzung zu. Sein Ausfall ist die Chance für Junior Firpo.

Der Kader des FC Barcelona ist sowieso schon äußerst dünn, nun fällt ein weiterer Stammspieler aus: Jordi Alba hat beim mühevollen Heimsieg gegen Getafe (2:1) eine Adduktorenverletzung erlitten. Das hat der FC Barcelona in einer Pressemitteilung bestätigt.

Über die Schwere und Dauer der Blessur machte Barça keine genauen Angaben, der Verein kommunizierte lediglich: “Sein Genesungsverlauf wird seine Verfügbarkeit bestimmen.” Üblicherweise ist diese schwammige Formulierung ein Hinweis darauf, dass der Spieler nicht allzu lange ausfallen wird.

Nichtsdestotrotz könnte der Linksverteidiger in den kommenden Schlüsselspielen fehlen. Barça trifft in den kommenden zwei Wochen als nächstes zuhause auf die SD Eibar (22. Februar), gastiert dann im Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League beim SSC Neapel (25. Februar) ehe dann der Clásico bei Real Madrid ansteht (1. März). Sechs Tage später empfängt die Blaugrana Real Sociedad im Camp Nou (7. März).

Entscheidende Wochen, in denen Alba fehlen könnte – eine bittere Nachricht für Barcelona, gleichzeitig aber die Chance für Ersatzmann Junior Firpo, sich ins Rampenlicht zu spielen. “Ich möchte meine Gelegenheiten nutzen”, sagte der Neuzugang von Real Betis nach der Partie gegen Getafe, in der ihm direkt der Assist zum zwischenzeitlichen 2:0 gelang. Ein erstes positives Zeichen, für Barça und für Firpo.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE