Agüero-Wechsel zum FC Barcelona wohl so gut wie fix

StartNewsAgüero-Wechsel zum FC Barcelona wohl so gut wie fix
- Anzeige -
- Anzeige -

Medienberichten zufolge ist der Wechsel von Sergio ‚Kun‘ Agüero zum FC Barcelona so gut wie fix. Der Argentinier soll das reduzierte Gehaltsangebot Barças angenommen haben. Dieser Transfer könnte auch Auswirkungen auf die Zukunft von Lionel Messi haben.

Während sich der Meisterschaftskampf in La Liga auf der Zielgeraden befindet (und sich Barça aus diesem vorzeitig verabschiedet hat), arbeitet Barcelonas Führungsetage im Hintergrund bereits eifrig am Kader für die kommende Saison, was in Bezug auf Neuzugänge aufgrund der finanziell klammen Situation des FC Barcelona alles andere als ein Kinderspiel ist.

Deswegen haben sich die Katalanen auch erst einmal vorrangig mit Spielern beschäftigt, die im Sommer ablösefrei zu haben sind. Eric Garcia war sich bereits vor Monaten – als Ex-Präsident Josep Maria Bartomeu noch am Ruder war – mit Barça über einen Wechsel einig. Und auch wenn der neue Vorstand mit dem Innenverteidiger noch einmal nachverhandelte, ihm ein reduziertes Gehaltsangebot vorlegte, soll der Transfer mittlerweile eingetütet sein. Nur noch die Verkündung der Rückkehr Garcias zu seinem Jugendverein steht noch aus.

Die beiden anderen Akteure, deren Verträge bei ihren alten Klubs im Sommer auslaufen und die beim FC Barcelona ganz oben auf dem Wunschzettel stehen, stehen Berichten zufolge ebenfalls seit Wochen in Verhandlungen mit Barça. Es geht um Memphis Depay und Sergio ‚Kun‘ Agüero, dessen Transfer sich wohl auch bereits auf der Zielgeraden befindet.

Agüero-Wechsel beinahe sicher – bleibt deshalb auch Messi?

Denn wie der argentinische Fernsehsender TyC Sports berichtet, stünde eine Einigung zwischen Agüero und Barça unmittelbar bevor, der Argentinier sei „einen Schritt davon entfernt“ im Sommer das blaurote Trikot überzustreifen, es seien „nur noch Details“ zu klären, so das argentinische Medium, das behauptet, der Transfer sei „praktisch eine Tatsache“. Auch die katalanische Zeitung SPORT spricht schon von einer Einigung der beiden Partien.

Um das Trikot der Blaugrana zu tragen, sei der 32-Jährige laut TyC Sports und SPORT bereit, eine Reduzierung seines Gehalts hinzunehmen (bei den Citizens verdient der Stürmer derzeit knapp 14 Millionen Euro pro Jahr). Wie hoch genau das kolportierte Jahressalär des Mittelstürmers sein wird, ist nicht bekannt. Allerdings heißt es übereinstimmend, Agüero werde einen Zweijahresvertrag bei Barça unterschreiben.

Eine Verpflichtung Agüeros wäre nicht nur wichtig, um Barças Stürmerproblem in den Griff zu bekommen, es dürfte wohl auch ein weiterer Schritt in Richtung einer Vertragsverlängerung von Lionel Messi sein. Denn die beiden Argentinier sind sehr eng miteinander befreundet und teilten sich bei der Nationalmannschaft regelmäßig ein Zimmer. Vieles deutet nun darauf hin, dass die zwei ab nächster Saison erstmals auch auf Vereinsebene gemeinsam stürmen werden.

 

Bastian Quednau
Redakteur und Autor bei Barçawelt sowie bei Film-Rezensionen.de
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE