Gerichtsverfahren beendet: Barça und Neymar schließen Frieden

StartNewsGerichtsverfahren beendet: Barça und Neymar schließen Frieden
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona und Neymar haben Frieden geschlossen und alle ausstehenden Gerichtsverfahren einvernehmlich beendet. Dabei handelte es sich um drei Arbeitsklagen und ein Zivilverfahren, die nach dem Abgang des Superstars im August 2017 gen Paris Saint-Germain ihren Lauf genommen hatten.

Barça und Neymar beenden vier offene Verfahren außergerichtlich

Frieden ist immer besser als Krieg: Darauf haben sich jetzt auch der FC Barcelona und Neymar geeinigt. Wie der katalanische Klub am Montagnachmittag mitgeteilt hat, ist der gerichtliche Streit mit dem Ex-Barça-Star und aktuellen Angreifer von Paris Saint-Germain offiziell beendet.

“Barcelona gibt bekannt, dass es die verschiedenen Arbeits- und Zivilverfahren, die gegen den brasilianischen Spieler Neymar da Silva Santos Júnior anhängig waren, außergerichtlich beendet hat. Daher wurde zwischen dem Klub und dem Spieler eine Vergleichsvereinbarung unterschrieben, um die zwischen den beiden Parteien anhängigen Rechtsstreitigkeiten zu beenden: drei Arbeitsklagen und ein Zivilverfahren”, heißt es in dem Statement der Blaugrana.

Die Streitigkeiten nahmen ihren Lauf, nachdem der inzwischen 29 Jahre alte Brasilianer Barcelona im August 2017 nach vier Spielzeiten verlassen und sich Paris Saint-Germain für die Rekord-Ablösesumme in Höhe von 222 Millionen Euro angeschlossen hatte.

Es ging unter anderem um millionenschwere Gehalts- und Bonuszahlungen. So hatte Neymar wegen seiner Vertragsverlängerung im Jahr 2016 bis 2021 von seinem Ex-Klub satte 43,6 Millionen Euro verlangt, woraufhin ein Sozialgericht in Barcelona diese Klage allerdings abwies und den Spieler wiederum zu einer Rückzahlung von 6,7 Millionen Euro an den Verein verdammte. Inwiefern dieses Urteil rechtskräftig wurde, es zu Überweisungen kam und wie konkret es mit den nun beendenden weiteren Verfahren zusammenhing, ist nicht bekannt.

Im Transfer-Sommer 2019 stand schon eine Rückkehr von Neymar in das Camp Nou bevor, letzten Endes konnten sich PSG und Barça jedoch nicht einigen. Das ewige Hickhack um eine mögliche Rückkehr der Brasilianers zur Blaugrana fand dann im Mai ein Ende, als Neymar seinen 2022 auslaufenden Vertrag bei PSG langfristig bis zum 30. Juni 2025 verlängerte.

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE