Ansu Fati für „Golden Boy“-Award 2019 nominiert

StartNewsAnsu Fati für "Golden Boy"-Award 2019 nominiert
- Anzeige -
- Anzeige -

Ansu Fati könnte eine prestigeträchtige individuelle Auszeichnung erhalten: Der Flügelspieler des FC Barcelona wurde für den Golden Boy nominiert. Insgesamt 20 Youngster haben es auf die Shortlist geschafft, darunter auch zwei Spieler von Real Madrid.

Shooting Star Ansu Fati ist nach seinem famosen Saisonstart beim FC Barcelona derzeit in aller Munde. Erst wurde der gerade mal 16-Jährige vor wenigen Tagen für Spaniens U-21-Nationalmannschaft nachnominiert, jetzt könnte ihm eine Ehre zuteil werden.

Denn Ansu Fati ist für den prestigeträchtigen Golden Boy Award der italienischen Zeitung Tuttosport nominiert, den die Sportzeitung seit 2003 an den besten U-21-Spieler Europas vergibt.

20 Youngster haben es auf die Shortlist geschafft, darunter unter anderem João Félix von Atlético Madrid, Vinicius Jr. und Rodrygo Goes von Real Madrid und Titelverteidiger Matthjis de Ligt (Juventus Turin), der die Trophäe bereits letztes Jahr erhalten hat. Insgesamt sieben Spieler wurden aus La Liga nominiert.

Als einziger deutscher Spieler hat es Kai Havertz von Bayer Leverkusen auf die Shortlist geschafft, gute Chancen dürfte sich auch Jadon Sancho von Borussia Dortmund ausrechnen. 

Die Trophäe wird am 16. Dezember vergeben, 30 europäische Journalisten stimmen über den Golden Boy 2019 ab. 

Ehemalige Sieger des Awards sind u.a. Lionel Messi (2005), Sergio Aguero (2007), Isco (2012), Paul Pogba (2013) und Kylian Mbappe (2017).

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE