Araújo nach Startelf-Debüt: “Suárez hat mir sehr geholfen”

StartNewsAraújo nach Startelf-Debüt: "Suárez hat mir sehr geholfen"
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

“Ich habe versucht, es in vollen Zügen zu genießen”: Ronald Araújo war verständlicherweise sehr glücklich über sein Startelf-Debüt für den FC Barcelona gegen Mallorca. Besonders Landsmann Luis Suárez habe ihm vorab Mut zugesprochen.

Ronald Araújo gab beim 4:0-Erfolg beim RCD Mallorca sein Startelf-Debüt für den FC Barcelona, um ein Haar hätte der 21-Jährige sogar sein erstes Profitor geschossen, als er einen Ball an den Außenpfosten setzte.

Der uruguayische Innenverteidiger, der mit 98 angekommen Zuspielen außerdem der Barça-Akteur mit den meisten abgeschlossenen Pässen war, sprach mit BarçaTV über das Spiel gegen Mallorca.

Ronald Araujo…

…über sein Startelfdebüt: “Ich bin sehr glücklich über mein Debüt in der Startelf. Ich habe hart gearbeitet, um diese Gelegenheit wahr werden zu lassen, das bedeutet mir sehr viel. Ich bin sehr glücklich und aufgeregt. Ich habe versucht, es in vollen Zügen zu genießen.”

…über sein Training während der Corona-Pause: “Ich arbeite immer, um zu spielen. Ich habe während des Lockdowns viel trainiert und auch taktische Aspekte gelernt, die mir fehlten.”

…über die Hilfe der Mannschaft und des Trainers: “Meine Mannschaftskameraden und der Trainer haben mir sehr viel Selbstvertrauen vor dem Spiel gegeben, ich bin daher sehr ruhig ins Spiel gegangen. Vor Jahren habe ich sie (Barça) auf der Playstation ausgewählt, jetzt teile ich Umkleidekabinen mit ihnen. Das ist sehr schön.”

Ein Spieler, der Araújo besonders wichtig ist, ist Landsmann Luis Suárez: “Er hat mir sehr geholfen, nicht nur in Fußballangelegenheiten, auch in alltäglichen Dingen. Vor dem Spiel hat er mich umarmt, mir gesagt, ich solle gelassen sein.” 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE