Baldiges Wiedersehen: Barça trifft im Supercopa-Halbfinale auf Real Sociedad

StartNewsBaldiges Wiedersehen: Barça trifft im Supercopa-Halbfinale auf Real Sociedad
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona trifft im Halbfinale des spanischen Supercups auf Real Sociedad. Wie schon in der vergangenen Saison wird die Supercopa de España im Final-Four-Modus ausgespielt, im zweiten Halbfinale duellieren sich Real Madrid und Athletic Club. Das Turnier wird im Januar ausgespielt.

Wie schon in der vergangenen Saison wird die Supercopa de España erneut im Final-Four-Modus ausgetragen, also mit zwei Halbfinals und einem Finale. Diesmal findet das Supercup-Turnier aufgrund der Coronavirus-Situation aber nicht wie geplant in Saudi Arabien, sondern in Spanien statt.

Gespielt wird in Andalusien im Süden des Landes in den Städten Málaga, Córdoba sowie in Sevilla, wo auch das Finale im Olympiastadion La Cartuja ausgetragen wird. Die Auslosung des spanischen Verbandes am Donnerstag ergab, dass die Blaugrana sich auf ein baldiges Wiedersehen mit Real Sociedad freuen kann. Die Katalanen treffen am 13. Januar in Córdoba auf Real Sociedad

, erst jüngst gewann die Koeman-Elf in der Liga in einer hart umkämpften Partie mit 2:1 gegen den Tabellenführer aus dem Baskenland.

Im zweiten Halbfinale treffen Real Madrid und der Athletic Club aus Bilbao aufeinander, diese Partie wird in Malaga ausgetragen. Das Endspiel findet wenige Tage später am 17. Januar in Sevilla statt.

Real Madrid ist als Meister qualifiziert, Barça als Vizemeister, während in Real Sociedad und dem Athletic Club aus Bilbao die letztjährigen Pokalfinalisten teilnahmeberechtigt sind – auch wenn das Copa-Finale 2019/20 aufgrund der Coronavirus-Pandemie noch gar nicht ausgetragen, sondern auf den April verschoben wurde.

Im Januar 2020 gewann Real Madrid die erstmals im neuen Modus ausgespielte Supercopa. Die Blancos schlugen im Halbfinale den FC Valencia (3:1), im Endspiel dann Stadtrivale Atlético (4:1 n. E.) – die Rojiblancos hatten ihrerseits den FC Barcelona damals im Halbfinale mit 3:2 aus dem Wettbewerb gekegelt – die Pleite stellte die letzte Partie von Ernesto Valverde als Chefcoach der Blaugrana dar.

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE