Barça B in den Aufstiegs-Play-offs gegen Cultural Leonesa

StartNewsBarça B in den Aufstiegs-Play-offs gegen Cultural Leonesa
- Anzeige -
- Anzeige -

Im zweiten Anlauf hat es die zweite Mannschaft des FC Barcelona endlich geschafft und die dritte Gruppe der Segunda División B mit 15 Punkten vor Alcoyano klar als Erster abgeschlossen! Aufgestiegen sind die Katalanen trotz dieser herausragenden Leistung dennoch nicht, müssen sie doch erst die Play-offs überstehen. In diesen geht es nächstes und übernächstes Wochenende gegen den Sieger der Gruppe 1, nämlich Cultural y Deportiva Leonesa. 

Der Modus: Wie es die Barça B schaffen kann

Wie bereits erwähnt, kann man in Spanien nicht direkt von der dritten in die zweite Liga aufsteigen, sondern muss sich einen der vier freien Plätze in einem zweigleisigen Play-off-Turnier erspielen. Dieses ist in den Nichtmeisterweg für die jeweiligen Plätze 2-4 der vier Gruppen und den Meisterweg, an dem auch die zweite Mannschaft des FC Barcelona teilnimmt, aufgeteilt.

Hierbei werden jeweils zwei Meister zusammengelost, welche sich dann in Hin- und Rückspiel und mit Auswärtstorregel um zwei Tickets für die Segunda División duellieren. Wird  diese Runde überstanden, steigt die jeweilige Mannschaft auf. 

Der Nichtmeisterweg ist da schon etwas komplizierter: Hier wird jeweils ein Viertplatzierter seiner Gruppe gegen einen Zweitplatzierten einer anderen gelost und jeder der vier Drittplatzierten spielen gegen einen anderen, was dann sechs Paarungen mit Hin- und Rückspiel im Viertelfinale ergibt. Nach dieser Runde tritt die große Besonderheit dieses Systems ein: Die unterlegenen Meister bekommen nämlich eine zweite Chance und werden zu den sechs siegreichen Mannschaften in den Topf geworfen. Ab da geht es dann im KO-System weiter, wobei jede Runde neu gelost wird, bis die beiden Finals (in einem „echten“ Turnier, also das Halbfinale) absolviert wurde. Die beiden Siegermannschaften steigen ebenfalls auf.

Zusammengefasst kann die Barça B also aufsteigen, wenn sie Leonesa schlagen. Sollte ihnen das nicht gelingen, gibt es eine zweite Chance. Hier muss man aber noch zwei weitere Runden überstehen. Es bleibt zu hoffen, dass die Mannen von Gerard López es sich nicht unnötig schwer machen und die Konstanz der bisherigen Saison auch in den beiden wichtigsten Spielen dieser Spielzeit bestätigen können.

Der Gegner: Vom Konkurs in die Play-offs

Der 1923 gegründete Verein aus León wurde nicht annähernd so souverän Meister wie die zweite Mannschaft des FC Barcelona. Zwar dominierten sie zusammen mit Racing Santander und Celta Vigo B die Liga, allerdings wurde die Meisterschaft erst am letzten Spieltag zugunsten der Rot-Weißen entschieden und nur das Torverhältnis trennte sie von Racing, da sogar der direkte Vergleich ausgeglichen war. Celta B musste sich zwei Punkte dahinter mit 84 Zählern mit dem dritten Platz begnügen. 

Cultural spielte in ihrer 94-jährigen Vereinsgeschichte nur einmal in der Primera División, nämlich 1955/56, stieg aber direkt wieder ab. Seit letzten Sommer befindet sich der Verein im Besitz des katarischen Projektes Aspire. Dieses rettete den Verein vor dem drohenden Konkurs und will ihn von nun an unterstützen. Aufmerksamkeit erlangte das Team, als der Gegner in der vierten Runde der Copa del Rey kein geringerer als Real Madrid war. Zwar hatte man nicht den Hauch einer Chance und musste sich schließlich mit einem Gesamtscore von 2:13 aus dem Bewerb verabschieden, trotzd bleiben hierbei eher diese bewegten Bilder in Erinnerung:

Gerard López, meinte, als er auf den Gegner angesprochen wurde, dass „La Cultu“ ein sehr gutes Team sei und man maximalen Respekt vor ihnen habe, denn sie seien ein schwerer Gegner, welcher alle Punkterekorde gebrochen hat. 

Der Top-Scorer (25 Tore in 40 Spielen) von Cultural der laufenden Saison ist übrigens ein alter Bekannter: Der 29-jährige Benja spielte von 2009-2011 bei der Barça B und traf dabei in 57 Spielen vierzehnmal. Auch im Heimspiel gegen Real Madrid war er erfolgreich, als er bei der 1:7-Niederlage für das zwischenzeitliche 1:6 sorgte.

Die Play-off Spiele im Überblick:

Meisterweg:

FC Barcelona B – Cultural Leonesa

Albacete – Lorca

Nichtmeisterweg:

Celta Vigo B – Valencia B

Atlético Baleares – CD Toledo

Villanovense – FC Fuenlabrada

Rayo Majadahonda – Racing Santander

Pontevedra – Real Murcia

Cartagena – Alcoyano

Die Hinspiele finden entweder am 20./21. Mai (das genaue Datum ist noch nicht offiziell) statt und die Rückspiele eine Woche darauf.

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE