Barça gesprächsbereit: Zahlreiche Interessenten für Neto

StartNewsBarça gesprächsbereit: Zahlreiche Interessenten für Neto
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona und Ersatztorhüter Neto könnten im Sommer getrennte Wege gehen: Der Brasilianer ist begehrt und Barça bräuchte die Einnahmen dringend. Nicht nur spanische Topklubs sollen um den 30-Jährigen buhlen, sondern auch der AC Mailand. Ein Ersatzmann aus der eigenen Jugend stünde parat.

Noch kein Jahr ist Neto beim FC Barcelona und schon könnte er den Klub wieder verlassen. Wie Mundo Deportivo berichtet ist er einer jener Spieler, die Barça in diesem Sommer zu Geld machen könnte. Neto, vergangenes Jahr vom FC Valencia gekommen, ruft demnach das Interesse des AC Mailand hervor, wo der Brasilianer Gianluigi Donnarumma ersetzen könnte. Die Rossoneri rechnen offenbar mit einem Abgang des italienischen Nationaltorhüters in Richtung Premier League oder Paris Saint-Germain.

Mailand oder ein spanischer Top-Klub

Aber nicht nur der italienische Traditionsverein hegt offenbar das Ziel, Neto zu verpflichten, auch Ex-Verein FC Valencia denkt laut Mundo Deportivo über eine Rückholaktion nach. Neben Valencia wird der 30-Jährige auch bei Atlético Madrid und dem FC Sevilla gehandelt. In England gibt es Gerücht, dass er sogar bei Chelsea und Arsenal auf dem Zettel stehen würde.

Obwohl Barças Nummer 13 in seiner Premierensaison als Ersatzkeeper hinter Marc-André ter Stegen einen tadellosen Job verrichtet hat, ist der FC Barcelona offenbar gesprächsbereit.

Auf der einen Seite, weil die Katalanen dringend Geld brauchen, um die Transferziele des Sommers realisieren zu können, wohl aber auch, weil mit Iñaki Peña ein talentierter Ersatzmann bereit stünde. Der 21-jährige U-Nationalspieler Spaniens gilt schon lange als Kandidat für die erste Mannschaft des FC Barcelona und könnte bei einem Abgang von Neto im Sommer seine Chance erhalten. 

Mehr Transfergerüchte rund um Barça:

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE