Barça gewinnt bei Wiedersehen mit Iniesta, Villa und Samper

StartNewsBarça gewinnt bei Wiedersehen mit Iniesta, Villa und Samper
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona gewann sein zweites Spiel der Saisonvorbereitung im Rahmen des Rakuten Cup gegen Vissel Kobe. Youngster Carles Perez führte die Katalanen mit einem Doppelpack zum 2:0 Erfolg beim Wiedersehen mit Iniesta, Villa und Samper.

Nach der 1:2-Niederlage im ersten Freundschaftsspiel der noch jungen Vorbereitung gegen Chelsea trat der FC Barcelona beim Rakuten Cup nun gegen Gastgeber Vissel Kobe an, Trainer Ernesto Valverde begann mit folgender Startaufstellung: Ter Stegen – Semedo, Araujo, Lenglet, Alba – Busquets, Rakitic, Riqui Puig, Rafinha, Collado – Griezmann.

Auf Seiten Vissel Kobes standen die ehemaligen Barça-Akteure Andrés Iniesta, David Villa und Sergi Samper in der Startformation.

Griezmann fügt sich hervorragend ein

Erneut stachen zwei Spieler direkt positiv ins Auge: Griezmann und Puig fügten sich nahtlos ins Gebilde ein, bei Puig überrascht das mittlerweile nicht mehr, doch beim französischen Neuzugang von Atlético Madrid mag das nach so kurzer Zeit schon erstaunen.

Griezmann bewegte sich viel ohne Ball, war gut eingebunden, spielte Doppelpässe und verstand sich mit seinen neuen Mitspielern gut auf dem Platz. Man kann bereits nach seinen zusammengerechnet ersten neunzig Minuten vorsichtig prognostizieren, dass der 120-Millionen-Neuzugang richtig gut ins Spiel der Katalanen passen wird.

Ansonsten war der auffälligste Akteur aber Altmeister Andres Iniesta, der die Fäden im Mittelfeld gewohnt galant zog. Auf Seiten Barças stach in Durchga eins Ivan Rakitic hervor, der mit zwei guten Distanzschüssen für die größte Gefahr sorgte.

Nach der Pause: Perez mit Doppelpack

Zur Halbzeitpause wurden unter anderem Frenkie de Jong und Ousmane Dembélé eingewechselt, doch für das Führungstor des spanischen Meisters sorgte Carles Perez, der Kobes Torhüter aus kurzer Distanz tunnelte (59.).

In der Folge dominierte der FC Barclona das Spielgeschehen weiterhin und hatte in der 72. Minute durch Carles Aleñá und in der 77. Minute durch Malcom die größten Chancen der zweiten Hälfte. Ansonsten waren noch einige leichte Fehler im Spielaufbau zu beobachten, die die Katalanen immer mal wieder in die Bredoullie brachten, jedoch keine Konsequenzen nach sich zogen.

In der 86. Minute war es dann erneut Perez, der mit einem Schuss in die untere rechte Ecke den Deckel drauf machte. Somit siegte der FC Barcelona mit 2:0 und feierte den ersten Erfolg der Vorbereitung.

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE