Barça-Newsupdate: Thiago, Rabiot, Mina, Vidal & Munir

StartNewsBarça-Newsupdate: Thiago, Rabiot, Mina, Vidal & Munir
- Anzeige -
- Anzeige -

Und täglich grüßt das Murmeltier, ähm, Sommerloch. Wir haben auch heute wieder ein kurzes Newsupdate für euch. Gerard Romero hat gestern ausführlich auf Twitter auf Fragen geantwortet. Auch von Albert Rogé gibt es neue Informationen bezüglich Transfers. Wir haben das wichtigste für euch zusammengefasst und erzählen auch, was gestern bei Barça sonst noch so los war. Optimal für das Schwimmbad oder wo auch immer ihr der Hitze entkommt.

Q&A mit Gerard Romero auf Twitter

Gerard Romero (Twitter: https://twitter.com/gerardromero) gilt bezüglich Barça grundsätzlich als gut informiert. Natürlich lag auch er schon oft daneben, aber man kann sich mit seinen Informationen meistens zumindest näher an Prognosen heranwagen.

F. de Jong? – Ein Transfer hängt von der Champions League Qualifikation von Ajax ab. Grundsätzlich wartet man derzeit aber noch ab. Der Transfer ist durchaus kompliziert.

Nzonzi? – Gegenwärtig keine Option für den FC Barcelona.

Thiago? – Wenn ihn Barça will, würde er gerne zurückkommen, aber die Zeit läuft gegen einen Transfer.

Dembélé und Malcom? – Die Situation ist nicht einfach. Vor der WM wurde Dembélé anderen Clubs angeboten.

Was sucht Barça gegenwärtig auf dem Transfermarkt? – Mittelfeldspieler. Valverde will eine Verstärkung in diesem Bereich.

Rabiot? – Ist nach wie vor die oberste Priorität. Aber das Verhandeln mit PSG ist grundsätzlich sehr schwer.

Pogba? – Pogba ist kein Thema.

Pjanic? – Der Club mag ihn, aber Juventus verlangt viel.

El Periodico zur Causa Thiago

Laut „El Periodico“ wolle Valverde eine Verpflichtung, die zum „Barça-Style“ passe. Thiago sei prädestiniert dafür, aber es widerspricht dem Credo „Wer einmal geht, kommt nicht mehr zurück.“ Angeblich soll Pep Segura der große Gegner hinter der Verpflichtung von Thiago sein. Dass andere Board-Mitglieder diese Meinung teilen, ist anzunehmen. Bartomeu sei angeblich ein Befürworter der Verpflichtung, ebenso wie Abidal, der Kader und eben Ernesto Valverde. Thiago soll einem Wechsel gegenüber nicht abgeneigt sein. Rafinha selbst würde seinen Bruder gerne wieder im Team sehen. Seiner Meinung nach passe er perfekt in die Mannschaft.

Sport über Verkäufe etc.

Da Everton angeblich an einer Verpflichtung von Marcos Rojo interessiert ist, wäre der Weg für Mina zu Manchester United frei. Die erste Wahl von Manchester United ist zwar Harry Maguire von Leicester, aber die Verhandlungen verlaufen schleppend. Im Raum stehen ca. 40 Millionen Euro, die Manchester United bereit wäre zu zahlen. Mina und sein Agent sind angeblich gelassen, sie wollen nur das beste für Minas Karriere und sind bereit, abzuwarten.

Auch zur Rabiot-Saga gibt es Neuigkeiten. Die nächsten Stunden sind angeblich entscheidend. Diverse Medienberichte geben Grund zur Annahme, dass Rabiot aktuell näher an einer Vertragsverlängerung bei Paris stehe als an einem Transfer zu Barça. Auch, wenn seine ursprüngliche Intention war, zu Barça zu gehen, ist das Vertragsangebot eben stark verbessert. Eine Entscheidung steht angeblich kurz bevor. Rabiot soll bekanntlich auch der Favorit von Pep Segura sein. Würde ein Scheitern der Verpflichtung den Weg für Thiago frei machen?

Übrigens: Marek Hamšík soll Barcelona an den vergangenen Wochen angeboten worden sein. Er stelle für den Club allerdings keine Option dar.

Auch über die Verkäufe wurde bei Sport berichtet. Mit Ausnahme von Denis sollen angeblich alle „Mittelklasse-Spieler“ zum Verkauf stehen. Vermaelen und Paco Alcácer sollen ebenso wie André Gomes verkauft werden. Der Verkauf von letzterem wird durch die Verletzung, die zwar kürzer dauern soll als ursprünglich angenommen (nicht zwei Monate, sondern nur vier bis fünf Wochen), erschwert. Valencia soll, so hört man, primär an einer Leihe interessiert sein. Von den Verkäufen soll angeblich auch abhängen, ob noch ein großer „Deal“ im Sommer passiert.

Barça soll angeblich ein Doppel-Angebot von Sevilla für Aleix Vidal und Munir akzeptiert haben. Valverde habe Munir mitgeteilt, dass er auf ihn zähle, aber die Entscheidung liege bei Munir. Man wolle einem Wechsel nicht im Wege stehen. So berichtet zumindest Albert Rogé. Für Aleix Vidal stehen übrigens acht Millionen Ablöse und zwei Millionen optionale Boni im Raum (die Ablösesumme wird von der Mundo Deportivo angenommen, nicht von Sport). Der Verkauf von Munir würde im Übrigen nichts an dem Wunsch, Paco zu verkaufen, ändern. Man habe mit Malcom bereits Ersatz für vorne verpflichtet. Auch, wenn die Position „9“ außer Suárez unbesetzt bliebe.

Laut der Mundo Deportivo soll außer Digne, der angeblich bereits bei Everton zum Medizincheck ist, kein weiterer Spieler mehr vor Ende der USA-Tour verkauft werden. Ob der Transfer von Vidal eine Ausnahme darstellt oder gar erst nach der USA-Tour finalisiert wird?

Dass der Platz von Digne mit Cucurella oder Miranda nachbesetzt wird, ist laut Albert Rogé gar nicht sicher. Valverde könnte eine Neuverpflichtung wünschen. Das würde den Verkauf von Digne dann aber etwas überflüssig machen.

Unsere Einschätzung

Abschließend bekommt ihr noch eine kurze Einschätzung von uns. Grundsätzlich sind alle Informationen mit Vorsicht zu genießen, auch wenn Gerard Romero und Albert Rogé durchaus als gut informiert gelten.

Der Transfer von Digne zu Everton ist ein offenes Geheimnis. Wenn da nichts außergewöhnliches mehr passiert, dann wird der wohl in den nächsten Stunden bekannt gegeben.

Bei Mina scheint der Verkauf grundsätzlich beschlossen zu sein. Hier scheinen aber alle Möglichkeiten in Betracht gezogen zu werden. Barça muss nur aufpassen, dass man am Ende nicht ohne Angebot dasteht.

Dass Vidal zu Sevilla wechselt, scheint ebenfalls ziemlich sicher zu sein. Die Ablösesumme wird es aber noch nicht ganz sein, daher wird hier eine Bekanntgabe wohl noch länger dauern als bei Digne und diese könnte sich vielleicht sogar bis nach der Tour verzögern. Sevilla hat angeblich 8 geboten, Barça will zehn. Schlussendlich wird man sich wohl mit Boni in der Mitte treffen.

Ein Verkauf von Munir könnte dem Transfer auch noch eine neue Wendung geben, da Sevilla vielleicht in Kombination günstiger wegkommt. Ob Munir weg will, bleibt abzuwarten. Grundsätzlich ist es aber denkbar, da er wohl genau weiß, wie schwer es ist, bei Barça auf ausreichend Einsatzminuten zu kommen. Suárez wird vorne wohl nach wie vor gesetzt sein, wenn er eine Pause braucht, kann man auch ohne echten Stürmer beginnen. Mit Malcom und Dembélé sind wohl zwei Offensivkräfte im Kader, die vor Munir stehen, was Einsatzzeit betrifft. Insofern wäre ein Wechsel für ihn sicher eine Entscheidung, die mehr als nur in Betracht kommt.

Paco wird wohl auch gehen, aber ob es da noch ein zufriedenstellendes Angebot aus England gibt, bleibt abzuwarten. Die Zeit läuft Barça ein wenig davon, da der Transfermarkt in England am 9. August schließt. Interessenten sollen aber eben vor allem aus der Premier League kommen. Eine Leihe könnten wir uns auch vorstellen, auch wenn sein Verkaufswert dadurch wohl nicht gesteigert wird, wenn man die Erfahrungswerte in Betracht zieht.

André Gomes wird wohl höchstens verliehen werden. Wir halten eine Leihe zu Valencia aktuell für am realistischsten.

Rafinha soll, so liest man, von Lazio Rom als Ersatz für Milinkovic-Savic gegolten, sollte dieser den Verein verlassen. Dieser hat nun allerdings einen Verbleib angekündigt. Der Verkauf von Rafinha wird auch eher schwierig. Barça muss sich vielleicht einfach damit abfinden, dass man nicht die erwartete Summe erhalten wird. Schlussendlich sollte es aber oberste Priorität sein, den Kader und somit die Gehaltsliste zu verkleinern. Ob man Rafinha oder Denis behält ist in diesem Zusammenhang wohl Geschmackssache. Beide gehen zu lassen sollte aber auch eine Option sein, die man in Betracht ziehen sollte, da es schlichtweg Einsatzminuten eröffnen würde.

Vermaelen ist als Innenverteidiger Nummer 4 sicher eine tolle Option, aber eventuell sollte man die Minuten an jüngere geben. Falls Frenkie de Jong kommt, hätte man eine weitere Rotationsmöglichkeit.

 

Soweit unsere Neuigkeiten und Einschätzungen. Wie schätzt ihr die Situation ein? Wen würdet ihr verkaufen?

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE