Barça präsentiert Pjanic: “Ich brauche Zeit, um mich anzupassen”

StartNewsBarça präsentiert Pjanic: "Ich brauche Zeit, um mich anzupassen"
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Miralem Pjanic wurde vom FC Barcelona offiziell präsentiert. Der Mittelfeldspieler sprach auf seiner ersten Pressekonferenz über seinen Wechsel zu Barça, die Anpassung an den Fußball der Katalanen und Lionel Messis Verbleib in Barcelona.

Der FC Barcelona hat seinen Neuzugang Miralem Pjanic offiziell der Öffentlichkeit präsentiert. Nach der Unterschrift im Beisein von Präsident Josep Maria Bartomeu und dem Fotoshooting in seinem neuen Arbeitsoutfit auf dem Platz im Camp Nou – der Mittelfeldspieler wird die Nummer 8 erhalten – stellte sich Pjanic auf seiner ersten Pressekonferenz als Spieler der Blaugrana den Fragen der Journalisten.

Miralem Pjanic…

…über seinen Wechsel zum FC Barcelona: “Ich bin stolz darauf, hier zu sein. Teil dieses Klubs zu sein, ist außergewöhnlich. Das ist ein Schritt nach vorne in meiner Karriere. Ich werde versuchen, meinen Fußball zu spielen. Es war schwer, Juve zu verlassen. Ich habe einen tollen Verein verlassen, aber ein Fußballer braucht neue Impulse. Ich bin sehr dankbar für alles, was ich in meiner Karriere erreicht habe. Ich bin hochmotiviert, zu Barça zu kommen.”

“Von diesem Trikot träumt jedes Kind. Ich hätte gehofft, im Alter von sechs Jahren zu Barça zu kommen. Aber so ist der Fußball, der Markt bestimmt. Ich habe bisher in großen Mannschaften gespielt. Ich bin sehr glücklich und werde alles dafür geben, damit man mich hier gut in Erinnerung haben wird.” 

…über seine Rolle bei Barça: “Mit Juve hab ich auf verschiedenen Positionen zwei Champions-League-Endspiele erreicht. Ich habe zweimal mit Koeman gesprochen. Auf taktischer Ebene werden wir sehen, wie er plant, mich einzusetzen. Ich stehe ihm zur Verfügung, wir müssen abwarten, dass ich dem Team beitrete. Ich werde versuchen, das Vertrauen meiner Teamkollegen zu gewinnen.”

“Ich brauche Zeit, um mich anzupassen. Ich möchte meine Teamkollegen kennen lernen. Sie müssen mich kennen lernen um zu wissen, wie sie mich einsetzen können. Ich weiß, dass es eine Vorstellung davon gibt, wie man spielt.”

 

…über Barças 2:8 gegen den FC Bayern München: “Es gibt Abende wie gegen Bayern, in denen alles schief geht. Ich habe auch große Niederlagen erlitten. Es war ohne Zweifel ein schwerer Schlag. Wir müssen nach vorne schauen und versuchen, es wieder besser zu machen.”

…über Lionel Messi: “Ich habe das Ganze verfolgt. Er ist ein Champion und Gewinner, seine Geschichte mit dem Klub ist unglaublich. Es ist schwer sich vorzustellen, dass er nicht mehr hier ist. Er ist hier aufgewachsen, das ist sein Zuhause, ich kann ihn mir nur hier vorstellen. Ich hoffe, es endet im Guten, wir werden versuchen, mit ihm Trophäen zu gewinnen.”

…über seinen verspäteten Einstieg ins Training: “Es war schlimm für mich, die ersten Trainingseinheiten zu verpassen, aber wir wissen, dass dies eine besondere Situation [in Zeiten des Coronavirus] ist und wir sie akzeptieren müssen. Ich musste die Regeln respektieren, ich habe alleine gut gearbeitet, aber nun bin ich hier. Ich möchte mich schnell anpassen, damit ich die Sprache lernen und so professionell wie möglich arbeiten kann.”

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE