Barça startet Vorbereitung mit Medizinchecks – zwei Youngster haben Corona

StartNewsBarça startet Vorbereitung mit Medizinchecks - zwei Youngster haben Corona
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona ist in die Vorbereitung auf die Saison 2021/22 gestartet. Vor dem Trainingsauftakt am Montag standen am Sonntag die obligatorischen Medizinchecks an. Bereits am Samstag hatte es Coronavirus-Tests gegeben – mit dem Ergebnis: zwei Youngster sind infiziert.

Barça startet in die Vorbereitung – zwei Talente mit Corona infiziert

Der Startschuss ist gefallen! Nachdem die Nicht-Nationalspieler des FC Barcelona am Freitag ihren letzten Urlaubstag genossen hatten, kehrten sie am Samstag in die Ciudad Deportiva Joan Gamper zurück. Dort standen allerdings erst einmal nur PCR- und serologische Tests auf dem Programm – mit dem mittlerweile bekannten Ergebnis: Die Youngster Santi Ramos Mingo (19) und Ilias Akhomach (17) haben sich mit dem Coronavirus infiziert, wie Barça mitteilte.

 

 

Das Duo von Barça B sollte ebenso wie Gavi, Arnau Comas, Nico González, Arnau Tenas, Álex Collado, Iñaki Peña und der von Rapid Wien verpflichtete Yusur Demir an der Vorbereitung bei den Profis teilnehmen, um den Kader von Ronald Koeman wegen der aktuellen Abwesenheit der Nationalspieler aufzufüllen. Jetzt heißt es für beide aber: Quarantäne.

Vorbereitung beginnt mit zehn Profis

Bei den obligatorischen Medizinchecks am Sonntag, die diesmal mit einer Corona-Überprüfung nichts zu tun hatten und rein die gesamtkörperliche Verfassung der Spieler ermitteln sollten, waren sie dementsprechend nicht zugegen. Von den Profis mit von der Partie: Marc-André ter Stegen, Sergiño Dest, Gerard Piqué, Miralem Pjanić, Riqui Puig, Neto, Philippe Coutinho, Sergi Roberto, Ansu Fati und Samuel Umtiti.

Die zuletzt verletzten Ter Stegen, Coutinho und Fati sowie der seit der Europameisterschaft verletzte Ousmane Dembélé werden jeweils im Laufe der Vorbereitung in das Team-Training einsteigen, informierte der Verein zudem. Wann genau, hängt individuell von den jeweiligen Entwicklungen der Spieler ab.

 

 

Mit Beginn der zweiten Juli-Hälfte werden dann nach und nach auch die Akteure im Barça-Lager eintreffen, die an der EM und der Copa America teilnahmen. Das sind Frenkie de Jong, Memphis Depay, Martin Braithwaite, Jordi Alba, Sergio Busquets, Clement Lenglet, Antoine Griezmann, Ronald Araújo, Sergio Agüero, Emerson Royal und gegebenenfalls Lionel Messi, insofern sich dessen Zukunft zeitnah endlich klärt. Auch hier sind die Termine jeweils verschieden, da die Profis unterschiedlich lange bei den Turnieren mitgewirkt hatten. Pedri und Eric Garcia nehmen für Spanien auch an den Olympischen Spielen in Tokio teil.

In der ersten Trainingswoche schon zwei freie Tage

Coach Koeman bittet die anwesenden Akteure am Montag um 9.30 Uhr zum ersten Training, diese Uhrzeit gilt dann auch für die Einheiten am Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag. Am Donnerstag und Sonntag hat die Mannschaft schon ihre ersten freien Tage.

Am 21. Juli und am 24. Juli finden gegen Gimnàstic de Tarragona den FC Girona jeweils im Estadio Johan Cruyff die ersten Testspiele statt. Zwischen dem 28. Juli und 3. August ist ein Aufenthalt in Deutschland geplant: Die Blaugrana residiert in Donaueschingen im Golf-Resort Öschberghof und wird die dortige Sportanlage nutzen, um sich weiter auf den Pflichtspiel-Auftakt am 15. August gegen Real Sociedad vorzubereiten.

Für kurz vor dem Saisonstart ist die Trofeo Joan Gamper vorgesehen, in das Camp Nou soll dann Juventus Turin um Superstar Cristiano Ronaldo zur offiziellen Saisoneröffnung geladen werden. Ein exakter Termin hierzu ist allerdings noch unbekannt. Auch heißt es, dass Barça möglicherweise ein Freundschaftsspiel in Israel gegen Beitar Jerusalem am 4. August abhalten könnte, doch nähere Informationen hierzu sind bis dato ebenso nicht bekannt.

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE